Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

SRH Hochschule Hamm: Dekan Prof. Dr. Claus Wilke wird Prorektor für Forschung und Transfer

Von SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen

 

Die SRH Hochschule Hamm hat Prof. Dr. Claus Wilke zum Prorektor für Forschung und Transfer ernannt. Rektor Prof. Dr. Lars Meierling gratulierte Prof. Wilke, nachdem die akademischen Gremien der Hochschule der Ernennung zugestimmt haben. „Ich bin sicher, dass Herr Wilke den Bereich von Forschung und Transfer an unserer Hochschule erfolgreich weiterentwickeln wird und wünsche ihm hierzu alles Gute“, so Meierling. Insbesondere Wilkes konkrete Erfahrungen bei der Antragstellung und Umsetzung von Forschungsprojekten und deren Transfer seien für die Besetzung dieser Aufgabe entscheidend und wichtig gewesen, betonte der Rektor.

 

Wilke selbst freute sich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen: „Die SRH Hochschule Hamm hat aufgrund des Kompetenzprofils in den Bereichen Logistik, Management, Energiewirtschaft, Soziale Arbeit und Psychologie ideale Voraussetzungen für interdisziplinäre Forschung. Das bietet viele Möglichkeiten. Ich freue mich, Teil der gemeinsamen Forschungsbemühungen an der Hochschule sein zu dürfen.“ Prof. Wilke ist seit 2013 an der Hochschule in Hamm und verantwortet und entwickelt als Dekan seit 2017 erfolgreich den Fachbereich „Technik und Wirtschaft“.

 

Die SRH Hochschule Hamm wies ihre Expertise in der Forschung zuletzt in verschiedenen Projekten nach. So unter anderem beim ICEM-Projekt (IntraCity E-Mobility), bei dem es um die Entwicklung klimaschonender Logistik-Konzepte ging. Aktuell beteiligt sich die SRH Hochschule Hamm bei dem Forschungsprojekt „Mercedes-Benz Werk Goes Green“ mit dem Automobil-Werk in Düsseldorf. Kern des Projekts ist die Untersuchung des Einsatzes von Brennstoffzellen-Gabelstaplern über einen längeren Zeitraum. „Mit unseren Kompetenzen in den Bereichen der Logistik und Energiewirtschaft können wir mit unserer Begleitforschung gerade an deren Schnittstelle einen wertvollen Beitrag leisten“, so Prof. Wilke abschließend.

 

13. Mai 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andre Hellweg (Tel.: 02381/92 91-124), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 256 Wörter, 2028 Zeichen. Artikel reklamieren

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen ist eine private, staatlich anerkannte und wissenschaftlich akkreditierte Hochschule mit Sitz in Hamm. Sie gehört zur SRH Holding, einer Unternehmensgruppe mit über 15.000 Mitarbeitern. Die Hochschule hat ein klares Profil: Exzellenz, Kompetenz, Innovationsorientierung. Die Hochschule bietet kompakte, anwendungsbezogene Studiengänge an und bildet Fach- und Führungskräfte in den Zukunftsfeldern Logistik, Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaft und Psychologie aus. Die Hochschule bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Studienmodellen, stets angepasst an die sich verändernden Lebenslagen der Studierenden. Ganz gleich, ob diese sich für ein Präsenzstudium, ein Duales Studium oder das berufsbegleitende Studium entscheiden; die Hochschule ist eingebettet in ein gut funktionierendes Netzwerk von Institutionen und Unternehmen, von dem unsere Studierenden während des Studiums und darüber hinaus profitieren. Den Studierenden stehen interessante Master-Programme an unserer Hochschule sowie eine spätere Promotion offen.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen


19.01.2021: In dem Beitrag mit dem Titel „Was tun gegen Corona-Trübsal?“ berichtete SAT.1 von Zuschauern, die aufgrund des aktuellen Lockdowns unter verstärkter Einsamkeit und Depressionen leiden. Krauss, die in anderen Formaten bereits als Expertin für psychologische Auswirkungen der Corona-Krise Rede und Antwort stand, erörterte in diesem Beitrag vor allem effektive Maßnahmen zur Verbesserung des psychischen Gemütszustands. So helfe insbesondere Bewegung an der frischen Luft bei Tageslicht auch in dieser Jahreszeit dabei, günstige Effekte im Gehirn zu bewirken. Zudem seien positive Gedanken l... | Weiterlesen

19.01.2021: „Wir möchten mit diesem Konzept unseren international Studierenden bereits vor dem Studium eine Wohnungsgarantie geben. Dies ist ein enorm wichtiger Aspekt für diese jungen Menschen, weil das Suchen und Finden einer Wohnung aus dem Ausland ein großes Problem ist, das wir damit lösen“, machte Prof. Dr. Lars Meierling, Rektor der SRH Hochschule, deutlich. Die SRH organisiert nicht nur die Unterkunft der Studierenden, sondern sie kümmert sich in enger Abstimmung mit dem BfW auch um die Anreise und um die Umsetzung von aktuell wichtigen Sicherheitsaspekten, wie Quarantäne- und Hygienebes... | Weiterlesen

19.01.2021: „Einer unserer vielen Alleinstellungsmerkmale, die praktische Ausrichtung des Studiums, wurde uns durch die CHE-Ergebnisse bestätigt. Für uns ist es der folgerichtige Schluss die Chance zu nutzen, den neuen Master aus dem Psychologiebereich programmatisch nach dieser praxisorientierten Ausrichtung aufzusetzen“, sagte Prof. Dr. Claus Wilke, Prorektor und Dekan des Fachbereichs. Studiengangsleiterin Prof. Dr. Sabrina Krauss ergänzte: „Wir haben den Master berufsbegleitend konzipiert und möchten u.a. die Themen Personalpsychologie, Training, Beratung, und Coaching in Peer-Groups, Praxis... | Weiterlesen