Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
05
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Synergieexplosion durch Zusammenschluss!

Dass Goldproduzenten Explorationsgesellschaften übernehmen, um ihre abgebauten Reserven wieder auffüllen, ist nichts Neues. Dass sich aber zwei relativ kleine Explorationsgesellschaften zu einer Großen zusammenschließen, dass sieht man noch selten! Deshalb ist der Paukenschlag aus Kanada umso erstaunlicher!

Allerdings, und das muss man sagen, ist dieser Zusammenschluss rundum sinnvoll! Wie wir bereits mehrfach berichteten, würde eine Übernahme oder ein Joint Venture für Treasury Metals durchaus Sinn machen. Nun ist es soweit, und Treasury Metals (ISIN: CA8946471064 / TSX: TML) und First Mining (ISIN: CA3208901064 / TSX: FF) fusionieren. Damit gehen die beiden nahezu aneinandergrenzenden Goldprojekte, ‚Goliath‘ von Treasury Metals und ‚Goldlund‘ von First Mining, die zusammen eine Größe von 330 Quadratkilometer im Nordwesten von Ontario auf die Waage bringen, vollständig unter das Dach von Treasury Metals! 

 

Als Gegenleistung wird Treasury Metals seine Aktienzahl von knapp 170 Mio. auf annähernd 300 Mio. erhöhen und die Aktionäre von First Mining hinzugewinnen. Mit dem Zusammenschluss der beiden Gesellschaften verfügt Treasury Metals über eine Ressourcenbasis von rund 2 Millionen Unzen Gold in der hochwertigen ‚gemessenen und angezeigten‘ Kategorie, sowie zusätzlich über 1,1 Millionen Unzen Gold in der ‚abgeleiteten‘ Kategorie.

 

 

Quelle: Treasury Metals

Nach Abschluss der Transaktion, die durch die Aktionäre und die Behörden noch genehmigt werden muss, was aber spätestens bis August erwartet wird, sollte Treasury Metals in den Fokus von institutionellen Investoren rücken, die vorher nicht in kleinere Explorationsgesellschaften investiert haben. Zudem, so sieht es die Planung vor, gibt es eventuell sogar eine Stammaktien-Konsolidierung im Verhältnis 3:1, was die Aktie auch kursmäßig für größere Investoren interessant macht.

 

Die Transaktion im Detail!

 

Genau genommen erwirbt Treasury den kompletten Aktienbestand von der Tamaka Gold Corporation, die wiederum eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von First Mining ist und die 100 %-Beteiligung am Goldprojekt ‚Goldlund‘ hält.

 

First Mining bekommt von Treasury Metals 130 Millionen Stammaktien sowie 35 Millionen ‚Warrants‘, wobei jeder ‚Warrant‘ First Mining berechtigt, innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren nach Abschluss der Transaktion eine weitere Stammaktie zu einem Preis von 0,50 CAD zu erwerben.

 

 

Quelle: Treasury Metals

 

Zudem hat sich First Mining eine 1,5 %ige Nettoschmelzabgabe für alle ‚Goldlund’-Produktionen gesichert, wobei Treasury wiederum die Option hat, 0,5 % der Nettoschmelzabgabe für 5 Mio. CAD zurückzukaufen. Obendrein bekommt First Mining eine sogenannte Meilenstein-Barzahlung in Höhe von 5 Mio. CAD, wobei die erste Hälfte bezahlt werden muss, wenn die endgültige Minenlizenz gemäß dem in Ontario geltendem Bergbaugesetz zum Betrieb einer Tagebaumine auf ‚Goldlund‘ vorliegt. Die zweite Hälfte wird fällig, wenn die ersten 300.000 Tonnen Erz aus der ‚Goldlund‘-Mine gefördert wurden.

 

Das ‚Goldlund‘-Projekt

 

Das rund 280 Quadratkilometer große ‚Goldlund‘-Projekt beherbergt eine oberflächennahe Goldressource von geschätzten 809.200 Unzen Gold in der ‚angezeigten‘ Kategorie sowie 876.954 Unzen Gold in der ‚vermuteten‘-Kategorie. Die hervorragende Projektlage mit einer nahezu perfekten Infrastruktur sollte bei der gemeinsamen Erschließung zu signifikanten Einsparungen führen! Ein weiterer, strategisch wichtiger Vorteil sollte die bereits erteilte Umweltgenehmigung vom ‚Goliath‘-Projekt sein, für das zudem schon bald die Genehmigungen der Provinzen erteilt werden können.

 

Das sagen die Chefs!

 

Greg Ferron, CEO und Direktor von Treasury Metals, verkündete stolz:

„Wir freuen uns über die Zusammenlegung unserer beiden aneinandergrenzenden Goldvermögenswerte, die sich in einer weltweit führenden Bergbaujurisdiktion befinden. Diese Zusammenlegung trägt dem fortgeschrittenen Stadium des ‚Goliath‘-Projektes mit seiner abgeschlossenen Umweltgenehmigung Rechnung. Der Zusammenschluss wird vor allem zu bedeutenden Synergien zwischen den ‚Goliath-Goldlund‘-Lagerstätten und einer größeren Erschließungsflexibilität aufgrund der Größe und der Ressourcennähe bei ‚Goldlund‘ führen.”

 

Dan Wilton, CEO und Direktor von First Mining, ergänzte:

„Wir freuen uns sehr, Teil dieser regionalen Konsolidierung in Ontario zu sein. Die Kombination unserer ‚Goldlund‘-Aktiva mit Goliath schafft eine attraktive Möglichkeit, durch die potenziellen Synergien, die diese beiden Aktiva aufgrund ihrer regionalen Nähe gemeinsam haben, sofort ‚Shareholder Value‘ zu schaffen. Wir freuen uns darauf, dass First Mining Partner und bedeutender Aktionär von Treasury Metals wird.“

 

 

Quelle: Treasury Metals

 

Die neue Projektgröße sollte Goldproduzenten, aber auch neue Investoren anlocken!

 

Durch den Zusammenschluss der Projekte, die nur 2 km voneinander entfernt liegen, sollte auch die Produktionsrate der zukünftigen Produktion verdoppelt werden können, da auch die ‚gemessene und angezeigte‘-Kategorie um rund 140 % angestiegen ist. Weiterhin ist ein extrem hohes Explorationspotenzial vorhanden, das die Ressourcen stark erweitern wird. Ganz ausschließen sollte man bei der Größe die das Landpaket und die Ressource nun erreicht hat nicht, dass ein größerer Produzent nun die Fühler in Richtung Treasury Metals ausstreckt!

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1226 Wörter, 11069 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Treasury Metals, Goldcorp, Gold, First Mining

Unternehmensprofil: JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Mein Name ist Jörg Schulte und ich beschäftige mich seit 1999 mit Börse und Aktienhandel. Seit 2004 liegt mein Fokus speziell auf Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Ich beobachte den Markt in diesen Segmenten nahezu täglich und habe die starken Schwankungen der letzten Jahre hautnah miterlebt. Trotz vieler Kontroversen gibt es jeden Tag neue Chancen und Entdeckungen.
Bei meinen Berichten und Updates schreibe ich über aussichtsreiche Edelmetall- und Rohstoffaktien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gold – und Silberminen. Zunehmend richte ich mein Augenmerk aber auch auf Basismetalle wie Kupfer, Eisenerz, Zink, Nickel oder andere kritische Metalle. Im Laufe der Zeit soll sich hier eine breite Abdeckung von ausgesuchten Minenwerten aus allen Sektoren wiederfinden, die ich kontinuierlich begleite und analysiere.
In der Mediathek greife ich vor allem auf die Videos des Internet TV-Portals Rohstoff-TV & Commodity-TV zurück, da die Qualität überzeugt und mir die Anschaulichkeit der Berichterstattung gefällt. Es geht mir insbesondere darum, den Sektor auch für weniger tief involvierte Interessierte greifbarer zu machen. Im Sender finden sich oftmals Videos zu den von mir betrachteten Firmen, was meinen Darstellungen einen zusätzlichen Blickwinkel verleiht.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt)


 
 Liebe Leserinnen und Leser,   Bei manchen Unternehmensmeldungen braucht der Markt einfach etwas länger, um die eigentliche Brisanz herauszufiltern.   So auch bei der jüngsten Pressemeldung von GoldMining Inc. (ISIN: CA38149E1016, WKN: A2DHZ0,Symbol: GOLD.TO), bezüglich der Gründung der eigenen Royalty-Firma.   Wobei Investoren, die direkt nach der Veröffentlichung gekauft haben, sich sc... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Hannan Metals bedient sich einer ungewöhnlichen, aber sehr effektiven und günstigen Explorationsmethode!       Hannan Metals (ISIN: CA4105841064 / TSX-V: HAN) gab den Abschluss einer regionalen stereografisch geologischen Fernstudie über eine Fläche von 17.500 Quadratkilometer unter Verwendung detaillierter, geländekorrigierter, topografischer Höhendaten und der superspektralen ‚Sen... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Paukenschlag bei Skeena Resources!   Skeena Resources Limited (ISIN: CA83056P8064 / TSX-V: SKE) hat mit einer 100 %igen Tochtergesellschaft von Barrick Gold Corporations eine verbindliche Vereinbarung ausgehandelt, ein sogenanntes ‚Term Sheet‘, das Skeenaberechtigt von seiner Option Gebrauch zu machen, das gesamte Gold-Silber-Projekt ‚Eskay Creek‘ im ‚Golden Triangle‘ ... | Vollständige Pressemeldung lesen