Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
10
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

FREE NOW integriert Voi in München

Ab heute können Kunden E-Scooter über die FREE NOW App buchen und bezahlen

Ab heute können Kunden E-Scooter über die FREE NOW App buchen und bezahlenHamburg, 10. Juni 2020 - FREE NOW, Europas erfolgreichster Mobilitätsanbieter, und die E-Scooter Marke Voi bauen ihre Partnerschaft weiter aus. ...

Hamburg, 10. Juni 2020 - FREE NOW, Europas erfolgreichster Mobilitätsanbieter, und die E-Scooter Marke Voi bauen ihre Partnerschaft weiter aus. Ab heute Vormittag können Kunden auch in der bayerischen Landeshauptstadt die E-Scooter des schwedischen Anbieters über die FREE NOW App freischalten und bezahlen. München ist damit nach Hamburg die zweite Stadt, in der beide Marken diesen Service gemeinsam in der FREE NOW App anbieten. FREE NOW vollzieht damit einen wichtigen Schritt und baut sein Portfolio als Multiservice-Provider weiter aus. Somit lassen sich neben Taxis und dem Mietwagenservice Ride jetzt auch E-Scooter über die App buchen.

FREE NOW und Voi sehen großes Potenzial für die Expansion in München

Mit der Integration von Voi und einem Service für die "letzte Meile" erweitert FREE NOW sein Angebot in München und spricht damit eine noch größere Zielgruppe an. "Wir freuen uns sehr, dass wir unser Portfolio mit einem starken Partner wie Voi ausbauen können. München ist ein perfekter Markt für diesen Schritt. Die warmen Witterungsverhältnisse, kurze Wege im Innenstadtkern und ein junges Publikum liefern perfekte Voraussetzungen. Darüber hinaus hat die Stadt ein vorbildliches Praxismodell mit E-Scooter-Anbietern auf den Weg gebracht. Beide Seiten tauschen sich regelmäßig aus, um alle Bedürfnisse miteinander in Einklang zu bringen. Das schafft Vertrauen und ist für eine noch so junge Verkehrsart wie E-Scooter überaus wichtig", erklärt Alexander Mönch, Deutschland-Chef bei FREE NOW.

Einfach und sicher mobil

Ab heute Vormittag ist die gesamte Voi Flotte in München über die FREE NOW App verfügbar. Wie die meisten E-Scooter-Anbieter hatte auch Voi seine Services aufgrund des Lockdowns in vielen Ländern stark eingeschränkt. Jetzt sind die E-Scooter mit einem neuen Hygienekonzept und einer erhöhten Reinigungsfrequenz wieder zurück auf der Straße. Die Buchung eines Voi Scooters über die FREE NOW App ist einfach: Die Benutzer können sich mit ihrem bestehenden FREE NOW Konto anmelden und mit einem Klick auf das Scooter-Symbol im Start-Screen nach einem E-Roller in ihrer Nähe suchen. Alle verfügbaren Voi Scooter können durch einfaches Antippen auf der Karte freigeschaltet werden. Nach der Fahrt muss der Nutzer nur noch einen sicheren Abstellort innerhalb des Geschäftsgebietes finden und die Buchung in der FREE NOW App beenden. Auch die Zahlung kann direkt über die FREE NOW App getätigt werden - es ist nicht notwendig, eine zusätzliche Kreditkarte hinzuzufügen.

Multiservice-Angebot in einer App

Mit nur einer App können FREE NOW Kunden ab heute Vormittag auf eine größere Auswahl an Mobilitätslösungen zugreifen. So kann man sich zum Beispiel ein Taxi oder einen Mietwagen mit Chauffeur buchen, um komfortabel seinen Geschäftstermin zu erreichen und dann im Anschluss mit dem E-Scooter zum Lunch zu fahren. "Wir gehen in diesen Monaten wichtige strategische Schritte, um uns als Multiservice-Provider breiter aufzustellen. Die Integration eines E-Scooter Angebots in einer Stadt wie München passt perfekt in unser Konzept und ist für uns eine sinnvolle Ergänzung zu unseren bestehenden Services", ergänzt Mönch.

Voi ist ab heute Vormittag in der FREE NOW App in München verfügbar. Weitere Services anderer Anbieter werden in den nächsten Wochen integriert.

Mehr Infos auf: https://free-now.com/de/voi Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/


Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Falk Sluga (Tel.: 04031766338), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 566 Wörter, 4189 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Auto, Taxi, Mobilität, Europa, Mobilitätsanbieter, Neuheit, FREE NOW, Verkehr, Stadtverkehr, ÖPNV, München, E-Scooter

Unternehmensprofil: FREE NOW


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von FREE NOW


 
12.06.2020
Hamburg, 12. Juni 2020 - FREE NOW und die E-Scooter Marke Voi bauen ihre Partnerschaft weiter aus - jetzt auch in der Hauptstadt. Ab heute Vormittag können Kunden die E-Scooter des schwedischen Anbieters über die FREE NOW App freischalten und bezahlen. Berlin ist nach Hamburg und München die dritte Stadt, in der beide Marken diesen Service gemeinsam anbieten. Somit lassen sich neben Taxis und d... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
29.04.2020
Hamburg, 29. April 2020 - Seit dieser Woche ist es amtlich: Mund-Nasen-Bedeckungen sind beim Einkaufen und bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in der gesamten Bundesrepublik Pflicht. Auch für die Taxi- und Mietwagenbranche gelten diese Vorgaben bereits in einigen Bundesländern. FREE NOW, Europas erfolgreichster Mobilitätsanbieter, unterstützt bereits seit Ausbruch der Krise alle an... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
08.04.2020
- FREE NOW "Courier" ist ab sofort Teil der FREE NOW App. - Zum Festpreis von 10 Euro können sich Kunden im Voraus bezahlte Einkäufe oder Restaurant-Bestellungen mit dem Taxi liefern lassen. - Der neue Service startet europaweit, in Deutschland zunächst in München und Köln. - Das Angebot gilt zunächst für die kommenden Wochen, in denen die Bevölkerung verstärkt zu Hause bleiben ... | Vollständige Pressemeldung lesen