Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Grüner Strom für Lübecker Transportbetrieb: Sun Contracting installiert 196 kWp Photovoltaikleistung

Von Sun Contracting AG

Lübeck/Triesen. Besonders die Bundesländer im Norden Deutschlands sind wegen ihrer geografischen Gegebenheiten dominiert von Windkraft. Umso erfreulicher ist, dass die international tätige Sun Contracting AG auch im Bundesland Schleswig-Holstein mittlerweile erhöhte Präsenz zeigen kann: Erst kürzlich konnte man in der Kreisfreien Stadt Lübeck ein Photovoltaik Contracting mit mehr als 196 kWp in Betrieb nehmen.

Auch hier verbaute Sun Contracting auf rund 1.200 m² Photovoltaikmodule des Herstellers Trina Solar und Wechselrichter des renommierten asiatischen Unternehmens Sungrow. Die Photovoltaikanlage in Norddeutschland erzeugt jährlich rund 173.000 Kilowattstunden saubere und nachhaltige Solarenergie. Die Sun Contracting AG bietet also auch in den nördlichen Bundesländern mit Photovoltaik Contracting eine Option, ergänzend zur vorherrschenden Windkraft, an.

 

 

Photovoltaik als perfekte Ergänzung

 

Photovoltaik kann besonders in Regionen mit erhöhtem Fokus auf Windenergie eine ideale Ergänzung darstellen: Wartungsärmer als Windräder, die aufgrund der Rotorblätter und anderer mechanischer Bauteile doch immer wieder erhöhten Aufwand bedeuten, ähnliche CO2-Einsparungen, wenn die Photovoltaikkomponenten mit einem ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zugekauft werden. Dass die beiden nachhaltigen Energieformen allerdings in keinen Konkurrenzkampf treten ist klar, denn: Für eine erfolgreiche Energiewende wird es beides brauchen.

 

Contracting: Eine Win-Win-Situation

 

Die 196,20 Kilowattpeak Photovoltaikanlage am Dach des Lübecker Transportunternehmens L&Z GmbH ist als Contracting projektiert. Photovoltaik Conracting bietet die Möglichkeit, zum einen den Ökostromanteil durch den eingespeisten Solarstrom zu erhöhen und zum anderen ein zusätzliches Einkommen in Form einer Dachmiete zu generieren. Diese Win-Win-Situation endet nach 18 bis 20 Jahren – nach Ablauf der Vertragsdauer geht die bestens gewartete und servicierte Photovoltaikanlage ins Eigentum des Dachbesitzers über.

 

Die Parkflächen der Zukunft

 

Ebenfalls als Contracting und somit ohne finanzielles Risiko für den Besitzer der Flächen laufen die SUN CARPORTS. Die Idee hinter diesen innovativen Contractinganlagen: Bestehende, überdachte Parkplätze von Autohäusern, Einkaufszentren und Supermärkten und Parkflächen im öffentlichen Raum sowie Park&Ride Flächen werden um Photovoltaikanlagen erweitert. Dadurch wird das Parkplatzangebot nicht geschmälert und gleichzeitig klimafreundlich Energie produziert. Zusätzlich besteht bei den SUN CARPORTS die Möglichkeit, die mit Modulen überdachten Parkplätze um E-Ladestationen zu erweitern.

 

Firmenportrait

 

Die Sun Contracting Unternehmensgruppe ist seit ihrer Grundsteinlegung im Jahr 2010 eine fixe Größe in der Photovoltaikbranche. Seit Beginn der operativen Geschäftstätigkeit im Bereich Photovoltaik Contracting konnte man in Österreich, Deutschland und Liechtenstein bereits 43,8 Megawattpeak Photovoltaikleistung als Contracting installieren und projektieren. Auch im Bereich nachhaltiger Investments ist die Sun Contracting AG seit mehreren Jahren erfolgreich. Zusätzlich zu einem Nachrangdarlehen und einer Namens-Anleihe emittierte Sun Contracting Mitte 2019 zum ersten Mal auch eine depotfähige Inhaberanleihe. Das Anleiheprodukt mit Eignung für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag in Österreich wurde Anfang 2020 nach strengen Kriterien an der Wiener Börse als Green Bond gelistet und ist noch bis Mitte Juli 2020 in der aktuellen Emission zeichenbar.

16. Jun 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Victoria Nömayr (Tel.: +41 44 55 100 40), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 375 Wörter, 3379 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Sun Contracting AG


02.06.2020: 742,3 m² Dachfläche verbaut Sun Contracting in Friedland im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern mit Photovoltaikmodulen des Herstellers LONGI Solar. Gemeinsam mit Wechselrichtern von Huawei produziert diese Contracting Anlage in Zukunft jährlich 130.747 Kilowattstunden sauberen Solarstrom. Als Ergänzung zu den vielen Windkraftanlagen, die im Bundesland bereits grüne Energie liefern wird also künftig auch auf die Kraft der Sonne gesetzt und damit eine Menge von knapp 80 Tonnen CO2 jährlich zusätzlich eingespart.   Mehr Ökostrom durch Photovoltaik   Eine wertvolle Ergänzung zu der zahl... | Weiterlesen

28.05.2020:   Knapp 4.000 m² Dachfläche konnte Sun Contracting verbauen. Aus den 2.320 Photovoltaikmodulen aus dem Hause Trina Solar und den 38 Stück Wechselrichtern des Weltmarktführers Huawei ergibt sich ein jährlicher Ertrag von 722.258 Kilowattstunden sauberem Solarstrom. Mit dieser Menge an CO2 neutral erzeugtem Strom, die zu 100 % ins öffentliche Netz eingespeist wird, können knapp 150 Haushalte ein Jahr lang versorgt werden.   Photovoltaik Contracting bedeutet Klimaschutz   Nicht nur eine beträchtliche Menge an Energie kann in Spremberg mit Hilfe der Sun Contracting AG erzeugt werden. Au... | Weiterlesen

27.05.2020: Die Mindestabstandsregeln zur Wohnbebauung für Windräder an Land macht auch den Weg für die Aufhebung des 52 Gigawatt Deckels für Photovoltaik im EEG frei. Gut so, denn der Deckel hätte vermutlich spätestens im Herbst gegriffen. Dieses Limit für Förderungen von Photovoltaikanlagen wurde mit der EEG-Novelle 2011 beschlossen. Durch die erzielte Einigung ist diese Deckelung nun Geschichte und wird laut Bundeswirtschaftsminister Altmaier von der CDU - noch bevor sie ausgeschöpft ist – aufgehoben.     Weg frei für Photovoltaik Contracting   Die Abschaffung des 52 Gigawatt Photovoltai... | Weiterlesen