Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
16
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Tata Communications verbessert seine Netzkapazität mit neuem Tiefseekabel im asiatisch-pazifischen Raum

Das leistungsfähige Kabel wurde mit modernsten Technologien entwickelt und ermöglicht Unternehmen weltweit die Verbindung mit wichtigen asiatischen Wirtschaftszentren


Singapur, 16. Juni 2020 Tata Communications, ein führender globaler Anbieter und Wegbereiter digitaler Infrastruktur und digitaler Ökosysteme, gab heute den Bau eines hochleistungsfähigen Tiefseekabels durch das Asia Direct Cable -Konsortium (ADC) bekannt, dem auch Tata Communications angehört. Das Kabel wird die Länder China (Hongkong SAR und Provinz Guangdong), Japan, die Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam miteinander verbinden. Das Konsortium hat das Unternehmen NEC Corporation mit dem Bau des 9.400 Kilometer langen ADC-Kabels beauftragt, das bis zum vierten Quartal 2022 fertiggestellt werden soll.

 

Das Kabel verfügt über mehrere Glasfaserpaare mit hoher Kapazität und ist für die Übertragung von mehr als 140 Tbit/s ausgelegt, wodurch eine Datenübertragung mit hoher Datenmenge  durch die ost- und südostasiatischen Regionen ermöglicht wird. Dank seiner hohen Kapazität kann das ADC-Kabel bandbreitenintensive Anwendungen unterstützen, die aufgrund des technologischen Fortschritts in den Bereichen 5G, Cloud-Plattformen, Internet der Dinge und künstliche Intelligenz zunehmend benötigt werden. Dadurch wird der Ausbau eines zukunftsfähigen Kommunikationsnetzes in der Region als Teil des globalen Glasfasernetzes weiter vorangetrieben.

                   

Tata Communications zählt zu den frühen Initiatoren des ADC-Konsortiums und ist seit 2018 Mitglied. Durch die erweiterte Leistungsfähigkeit wird ein weiterer Übertragungsweg zum bestehenden globalen Netzwerk von Tata Communications bereitgestellt.

 

Carl Osborne, Associate Vice President International Cable Network Development bei Tata Communications, erläutert: „Bei Tata Communications bieten wir unseren globalen Kunden flexible und uneingeschränkte Konnektivität, verbunden mit intelligenten, anwendungsorientierten Netzwerken. Die Zusammenarbeit mit dem ADC-Konsortium beim Bau dieses hochleistungsfähigen Unterseekabels wird für Unternehmen zusätzliche Konnektivität zwischen bedeutenden Verkehrsknotenpunkten in Asien schaffen. Dies wird die bestehenden Kapazitäten und die Reichweite des globalen Netzwerks von Tata Communications erhöhen, wodurch wir unseren Kunden ein ausgezeichnetes Nutzererlebnis und eine höhere Ausfallsicherheit bieten können. Angesichts der Tatsache, dass digitale Technologien das Wachstum von Unternehmen mehr als je zuvor steuern, bietet diese zusätzliche Kapazität eine Antwort auf den steigenden Bandbreiten- und Datenbedarf von Unternehmen in Asien und weltweit.“

 

Tata Communications ist Eigentümer und Betreiber des weltweit einzigen Untersee-Netzwerks im Alleinbesitz, welches den Globus umspannt. Mit diesem Netzwerk können Unternehmen mehr als 200 Länder und Territorien erreichen, zugleich dient es als Grundlage für alle Produkte und Dienstleistungen von Tata Communications. Heute führen rund 30% des weltweiten Internet-Routings über das Netzwerk von Tata Communications.

 

 

Pressekontakt:

Aastha Singh

Tata Communications

+91 99670 89660

aastha.singh2@tatacommunications.com

Julia Rohrbach, Moritz Wolff

Harvard Engage! Communications

+49 89 53 29 57 - 37

tatacommunications@harvard.de

 

 

 

 

 

 

Über Tata Communications

Tata Communications treibt als Enabler globaler digitaler Ökosysteme die schnell wachsende digitale Wirtschaft voran.

 

Das Unternehmen ermöglicht die digitale Transformation seiner Kunden auf der ganzen Welt, zu denen 300 der Fortune-500-Unternehmen zählen, indem es grenzenloses Wachstum ermöglicht, die Produktinnovation und das Kundenerlebnis steigert, die Produktivität und Effizienz verbessert, die Agilität erhöht und das Risikomanagement verbessert.

 

Mit seinem lösungsorientierten Ansatz, seinem bewährten Managed Services-Angebot und seiner hochmodernen Infrastruktur treibt Tata Communications die nächste Stufe der Intelligenz voran – ermöglicht durch Cloud-, Mobility- und IoT-Lösungen, Kollaborations- und Security-Services sowie Netzwerkdienste.

 

Das Leistungsvermögen des Unternehmens basiert auf seinem globalen Netzwerk, das 30 Prozent des weltweiten Internet-Routings trägt und das weltweit größte Untersee-Glasfaserkabel-Backbone in Alleinbesitz sowie ein Tier-1-IP-Netzwerk umfasst.

 

Tata Communications verbindet Unternehmen mit 60 Prozent der weltweit größten Cloud-Anbieter sowie vier von fünf globalen Mobilfunkteilnehmern.

 

Tata Communications Limited ist an der Bombay Stock Exchange und der National Stock Exchange of India notiert.

 

www.tatacommunications.com

 

About the ADC Consortium
The ADC is a global consortium comprised of leading communications and technology companies, including Tata Communications, CAT, China Telecom, China Unicom, PLDT Inc., Singtel, SoftBank Corp. and Viettel.

About NEC Corporation
NEC Corporation has established itself as a leader in the integration of IT and network technologies while promoting the brand statement of “Orchestrating a brighter world.” NEC enables businesses and communities to adapt to rapid changes taking place in both society and the market as it provides for the social values of safety, security, fairness and efficiency to promote a more sustainable world where everyone has the chance to reach their full potential. For more information, visit NEC at http://www.nec.com.

 

 

Forward-looking and cautionary statements

Certain words and statements in this release concerning Tata Communications and its prospects, and other statements, including those relating to Tata Communications’ expected financial position, business strategy, the future development of Tata Communications’ operations, and the general economy in India, are forward-looking statements. Such statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors, including financial, regulatory and environmental, as well as those relating to industry growth and trend projections, which may cause actual results, performance or achievements of Tata Communications, or industry results, to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. The important factors that could cause actual results, performance or achievements to differ materially from such forward-looking statements include, among others, failure to increase the volume of traffic on Tata Communications’ network; failure to develop new products and services that meet customer demands and generate acceptable margins; failure to successfully complete commercial testing of new technology and information systems to support new products and services, including voice transmission services; failure to stabilize or reduce the rate of price compression on certain of the company’s communications services; failure to integrate strategic acquisitions and changes in government policies or regulations of India and, in particular, changes relating to the administration of Tata Communications’ industry; and, in general, the economic, business and credit conditions in India. Additional factors that could cause actual results, performance or achievements to differ materially from such forward-looking statements, many of which are not in Tata Communications’ control, include, but are not limited to, those risk factors discussed in Tata Communications Limited’s Annual Reports. The Annual Reports of Tata Communications Limited are available at www.tatacommunications.com. Tata Communications is under no obligation to, and expressly disclaims any obligation to, update or alter its forward-looking statements.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolff Moritz (Tel.: 08953925737), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 936 Wörter, 8714 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Tata Communications, Tiefseekabel, Netzkapazität, asiatisch-pazifischer Raum, Asia Direct Cable, ADC, NEC Corparation, Carl Osborne, International Cable Network Development

Unternehmensprofil: Tata Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Tata Communications


 
07.09.2011
Tata Communications führt heute einen weltweiten netzwerkunabhängigen Distributed Denial of Service (DDoS)-Schutz ein. Die Services zur Feststellung und Entschärfung von DDoS werden über eine cloud-basierte Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Künftig sind sie für jedes Unternehmen zugänglich, das auf das Internet angewiesen ist, um mit Kunden, Lieferanten, Partnern und weiteren Stakehold... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
11.04.2011
Tata Communications, weltweiter Anbieter von Kommunikationslösungen, wird im aktuellen "Gartner Magic Quadrant" für weltweite Network Service Provider (NSP) in der Sparte "Visionaries Quadrant" positioniert. Der Magic Quadrant bewertet globale NSPs basierend auf der Marktnähe des jeweiligen Portfolios sowie auf Erfolgsbilanz, geografische Abdeckung und Realisierbarkeit. ... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
07.04.2011
FRANKFURT - 7. April 2011 - Computacenter, Europas führender herstellerübergreifender Dienstleister für Informationstechnologie, nutzt ab sofort die Lösung Global Meeting Exchange (GMX) von Tata Communications. Mithilfe des GMX werden die bestehenden zehn Telepresence-Einrichtungen von Computacenter (in Berlin, Birmingham, Frankfurt, Hamburg, Hatfield, Kerpen, London, München, Ratingen und Re... | Vollständige Pressemeldung lesen