Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
22
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Gerade nach dem Shutdown: Mit addHelix moving assets optimieren wie noch nie

Intelligenter Gateway aus Europa – Nutzung pay per use

Der beste Weg von A nach B, für viele Objekte oder Personen, oft mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen – die neue Software-Plattform addHelix nützt dazu die Power von Big Data sowie Künstlicher Intelligenz und liefert damit Ergebnisse in einer völlig neuen Qualität. „Nach dem Prinzip Best-of-Breed bietet addHelix eine Bandbreite an innovativen Microservices, die punktgenau auf entscheidende Anwendungsfälle zu Routing und Logistik zugeschnitten sind“, sagt Andreas Schellmann, Business Unit Manager bei Axians ICT Austria, dem Entwicklungsunternehmen der neuartigen Lösungs-Plattform.

Logistik-Turbo dank praxis-erprobter Services in Verbindung mit KI und Big Data
addHelix bringt mit seinen geografischen und logistischen Funktionen eine neue Dynamik und Qualität in die Logistik, in der das Potenzial der Digitalisierung bei Weitem noch nicht ausgeschöpft ist. Dank KI und Big Data liefert addHelix Forecasts in einer völlig neuen Dimension: Wie viele Lieferungen sind morgen zu erwarten, wie viele in einer Woche oder gar in einem Monat? addHelix nutzt für diese Prognosen nicht nur Erfahrungswerte aus der Vergangenheit, sondern auch Wettervorhersagen und saisonale Parameter. Logistik-Dienstleister genauso wie Industrieunternehmen und Handelsketten können damit beispielsweise Transportvolumen, benötigte Manpower oder auch voraussichtliche Lagerbewegungen weit besser planen.

 

addHelix lässt sich als perfekte Ergänzung zu vorhandenen Anwendungen problemlos in Systemwelten integrieren. Der Zugang erfolgt einfach als WebService. Der User greift aus seiner gewohnten Arbeitsumgebung auf den Gateway zu, der je nach Anwendungsfall eine Vielzahl intelligenter Anwendungen und innovative mathematische Verfahren verbindet und die einzelnen Verarbeitungsschritte priorisiert. „addHelix ermöglicht über eine zentrale Plattform einen flexiblen Zugang zu nützlichen Funktionen, es entfällt eine aufwendige externe Integration unterschiedlicher Schichten. Unser Ansatz ist: Sag mir dein Ziel, wir wissen, was du dazu brauchst“, betont Andreas Schellmann. Die Komplexität bleibt im System, der User erhält einfach das Endergebnis präsentiert. Ein wesentliches Asset ist dabei die Big-Data-Datenbank, die auf der Basis vorhandener Daten zu Wetter, Verkehrsentwicklung etc. valide Prognosen abgibt.

 

Optimierung für alle „moving assets“
Der Fokus von addHelix reicht weit über die Logistik hinaus – die intelligente Plattform optimiert Bewegungen sämtlicher „moving assets“, Objekte ebenso wie Personen. Der intelligente Gateway berechnet etwa die bestmögliche Tourenplanung, mit geocodierten Abgangs- und Zugangsadressen und inklusive Mautgebühren. Ebenso kalkuliert die Plattform den voraussichtlichen Arbeitsanfall für Service-Techniker zu einem bestimmten Zeitpunkt und auch die effizienteste Schichtplanung. Die Rechen-Power von addHelix ermöglicht aber auch, Planungen, die bisher einen Arbeitstag erforderten, zwei Stunden rascher zu erledigen. „Wir werden die Funktionalität von addHelix sukzessive weiterentwickeln und sind offen für viele Eco-Systeme. Auch anderen Software-Entwicklern stellen wir unser Application Programming Interface (API) zur Verfügung“, unterstreicht Andreas Schellmann.

 

Intelligenter Gateway aus Europa – Nutzung pay per use
Nach dem Prinzip pay per use bezahlen Kunden nur für die Services, die benötigt werden, abgerechnet wird pro Anwendungsfall. Die Einzelfunktionen sind zu drei Bundles kombiniert – vom pfiffigen Basispaket bis zur smarten Oberliga.

 

Entwickelt wurde addHelix von Axians, der IT-Sparte des europäischen Energie-Konzerns VINCI. Sämtliche Daten von addHelix werden im Rechenzentrum von Axians in Wien gespeichert, dort wird die Plattform auch betrieben. Kunden können damit sichergehen, dass sämtliche Informationen datenschutzkonform in Europa bleiben. In die Entwicklung floss langjähriges Logistik-Know-how ein. Diese Power merkt man der neuen Plattform an, die ersten Praxis-Tests bei Logistik-Unternehmen und im eigenen Konzern waren sehr vielversprechend. Nun geht die Plattform international offiziell an den Start, eine kostenfreie Demo ist ab jetzt über die Website erhältlich.

 

Über Axians
Axians ICT Austria ist mit mehr als 400 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter für Enterprise-IT in Österreich und Teil der französischen VINCI Energies Gruppe. Mit sechs Geschäftsstellen in Österreich und drei Auslandsniederlassungen (in Deutschland und Frankreich) ist Axians ICT Austria nahe am Kunden. Das Portfolio reicht von Infrastrukturlösungen mit Komponenten von führenden Herstellern bis zu Anwendungs-Know-how und -Lösungen in den Bereichen SAP, Logistik und Retail. Cloud-Services in sicheren, österreichischen Data Centern ermöglichen alternative Bezugsmodelle und die Auslagerung von IT-Agenden.

 

Weitere Informationen:
www.addhelix.com

 

Rückfragenhinweis:
Karin Saltori
E karin.saltori@axians.com
T +43 (5) 17 15 20 20
Axians ICT Austria GmbH
Hintere Achmühlerstraße 1/CAMPUS V
6850 Dornbirn
Austria

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alex Kropf (Tel.: +4319076239), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 585 Wörter, 4971 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: digitalisierung, routenoptimierung, künstliche intelligenz, mapping, geocoding, routing, toll calculation, sequencing

Unternehmensprofil: Axians ICT Austria


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Axians ICT Austria


 
30.01.2020
Edgar Reiter wurde mit Jahresbeginn 2020 zum Geschäftsführer des digitalen Komplettanbieters Axians ICT Austria bestellt. Sein Hauptaugenmerk gilt nun den bevorstehenden Herausforderungen, von Künstlicher Intelligenz bis zur Next Generation Cloud. „Die Digitalisierung ist eine Reise mit unbekanntem Ziel. Mit zukunftsorientierten, hoch flexiblen Leistungen werden wir unsere Kunden unterstütze... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
25.10.2019
Gala-Abend „25 Jahre Zukunft“ In einem Festzelt am Ufer der Donau wurde nun das 25-jährige Jubiläum gebührend begangen. Dort, in direkter Nachbarschaft zum Ars Electronica Center (AEC), hatte sich der erste Bürostandort des Unternehmens befunden, das zunächst als ILS firmierte. Unter dem Motto „25 Jahre Zukunft“ lud Axians ICT Austria am 24. Oktober 2019 mehr als 300 Kunden und Wegbeg... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
18.10.2019
Mit Oktober 2019 ist Pitagora Informationsmanagement Teil des digitalen Komplettanbieters Axians ICT Austria, der damit seine Präsenz in West-Österreich weiter ausbaut. Pitagora bietet seit 26 Jahren von Innsbruck aus IT-Lösungen führender Hersteller, wie IBM, Microsoft, Veeam, Fortinet etc. an. Axians ICT Austria verstärkt mit dieser Akquisition die Ressourcen insbesondere in den Bereichen C... | Vollständige Pressemeldung lesen