Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Für Bauunternehmen interessant: eine eigene Dieseltankanlage

Von

Wer vor dem Arbeitseinsatz seine Baumaschinen betanken möchte, muss oft lange Anfahrtswege zur nächsten Tankstelle in Kauf nehmen. Für viele Unternehmen lohnt sich daher der Kauf einer eigenen Dieseltankanlage. Besitzer kommen in den Genuss von verschiedenen Vorteilen, die nachstehend zusammengestellt haben.

Vorteile einer Dieseltankanlage auf dem Firmengrundstück

Zeit ist Geld

Addiert man die Zeiten eines Jahres, die für unzählige Fahrten zum Tanken erforderlich sind, kommen in der Regel viele Stunden zusammen. Sie gehen von der Arbeitszeit ab und kosten ein Unternehmen Geld. Wer seine persönliche Dieseltankstelle vor Ort besitzt, vermeidet Wartezeiten, sei es an der Zapfsäule oder der Kasse, in denen Maschinen bereits wirtschaftlich zum Einsatz kommen können. Dazu ein Beispiel: Für eine Fahrt von fünf Kilometern, die mindestens einmal wöchentlich erfolgt, und den Tankvorgang wird im Durchschnitt etwa eine halbe Stunde benötigt. Nimmt man einen Stundensatz von 40 Euro an, ergeben sich Kosten von ungefähr 1.000 Euro jährlich. Die Investition in eine eigene Dieseltankanlage rechnet sich daher schnell.

Ersparnis durch Mengenrabatt

Es ist gang und gäbe, dass Mineralölhändler einen günstigeren Preis anbieten, werden große Mengen abgenommen. Am besten spricht man sich mit der jeweiligen Lieferfirma individuell ab, welche Vergünstigungen je nach Bezugsmenge geboten werden. Vorteilhaft an einer Firmentankstelle ist außerdem, dass man seine Anlage immer dann neu auffüllen kann, wenn der Spritpreis sich auf einem Niedrigstand befindet. Dieseltankanlagen online bestellen erfordert einen geringen Aufwand. Die Auswahl ist groß, wobei sich die Produkte insbesondere in ihrem Zubehör, dem Verwendungszweck und Fassungsvermögen unterscheiden. Bestenfalls überschlägt man, wie viel Kraftstoff durchschnittlich erforderlich ist und trifft auf dieser Grundlage seine Entscheidung.

Organisationshilfe

Während Betriebe ohne Tankanlage ihre Mitarbeiter an vielen Tagen eines Jahres zunächst vor dem Arbeitsstart zum Betanken des Fuhrparks schicken müssen, geht es mit einer eigenen Station deutlich leichter. Einfach und mit geringem Zeitaufwand können die Fahrzeuge am Abend frisch betankt werden. Ggfs. wird dieser Vorgang von einer dafür bestimmten Person erledigt, die ausschließlich für diese oder allgemeine Wartungs- und Pflegearbeiten an den Maschinen zuständig ist. Vorteilhaft ist darüber hinaus, dass eine optimierte Kontrolle über die Kraftstoffabgabe gegeben ist. Für diesen Zweck stehen verschiedene Systeme zur Verfügung, die für eine automatische Verwaltung sorgen. Sie speichern Daten wie Datum, Uhrzeit, Kilometerstand sowie das Fahrzeugkennzeichen und geben diese direkt an das zuständige Softwareprogramm eines PCs weiter. Somit ist jede einzelne Abrechnung für den Buchhaltungsbereich sofort verwendbar und kann auf einfache Art und Weise verbucht werden.

22. Jun 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis



Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 2894 Zeichen. Artikel reklamieren

Über


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6