Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
29
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Was Sie vor dem Urlaub erledigen sollten

Schäden am und im Haus vorbeugen

Schäden am und im Haus vorbeugenKiel, Juni 2020 Der Sommerurlaub ist da, und wenn in diesem Jahr auch alles anders ist, so werden trotzdem viele die freie Zeit für eine Reise nutzen. ...

Kiel, Juni 2020

Der Sommerurlaub ist da, und wenn in diesem Jahr auch alles anders ist, so werden trotzdem viele die freie Zeit für eine Reise nutzen. Mit ein paar einfachen Handgriffen vor dem Aufbruch kann man dafür sorgen, dass bei der Rückkehr keine böse Überraschung wartet.

"Während des Urlaubs werden Schäden im Haus häufig erst entdeckt, wenn das Ausmaß schon von Weitem nicht mehr zu übersehen ist", sagt Dr. Hans-Hermann Drews, der Geschäftsführer des Institutes für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS). Wasser, das aus der Wohnungstür läuft, Keller, die einen Meter hoch geflutet sind, und Folgeschäden, die das Haus über Wochen unbewohnbar machen, sieht das IFS regelmäßig.

Der einfachste Weg, einem Wasserschaden - zum Beispiel durch einen Rohrbruch - vorzubeugen, ist das Zudrehen des Hauptwasserhahns. Allerdings muss bei der Rückkehr das Wasser eine Weile laufen, bevor es wieder zum Trinken oder Kochen geeignet ist. In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus genügt es, etwa zehn Liter ablaufen zu lassen, um das Wasser auszutauschen, das während der Abwesenheit in den Rohren gestanden und dabei die Qualität als hygienisch einwandfreies Lebensmittel eingebüßt hat.

Da zu Hause gewöhnlich durstige Zimmer- und Gartenpflanzen warten, wird das Wasser oft nicht abgestellt, sondern die Immobilie von Nachbarn oder Freuden regelmäßig besucht. Dabei sollte der betraute Helfer die Gießkanne am besten an einer Zapfstelle füllen, die weit von der Hauptwasserversorgung entfernt liegt - beim Einfamilienhaus zum Beispiel im oberen Badezimmer. Ein kleiner Rundgang schafft den Überblick, ob es irgendwo etwas Ungewöhnliches gibt, sei es eine Durchfeuchtung an der Wand, ein Fenster, das nicht geschlossen ist, oder ein auffälliger Geruch.

Die Wahrscheinlichkeit, dass zu Hause ein Löschtrupp die Tür aufbricht, während man am Strand liegt, lässt sich ebenfalls senken. "Schalten Sie Geräte mit Stand-by-Funktion vollständig aus oder besser noch: Ziehen Sie den Stecker", empfiehlt Drews. Vor allem Geräte, bei denen der Akku beim Anschluss an das Stromnetz geladen wird, sollten auf keinen Fall angeschlossen bleiben. Insbesondere bei Lithium-Ionen-Akkus, wie sie in Notebooks oder Staubsaugrobotern eingesetzt werden, steigt im Ladebetrieb die Wahrscheinlichkeit eines brandauslösenden technischen Defektes.

Alles erledigt, den Herd abgeschaltet, die Eingangstüren verschlossen? Dann nichts wie ab in den Urlaub. Mehr Tipps zur Schadenverhütung und Informationen zur Schadenforschung gibt es unter www.ifs-ev.org Kontakt
IFS Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V.
Ina Schmiedeberg
Preetzer Straße 75
24143 Kiel
0431 - 7 75 78 - 10
ifs@eckpunkte.com
http://www.ifs-ev.org

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ina Schmiedeberg (Tel.: 0431 - 7 75 78 - 10), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3082 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Urlaub, Urlaubsvorbereitung, Rohrbruch, Wasserschaden, Brandgefahr, Hausbrand

Unternehmensprofil: IFS Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von IFS Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V.


 
Kiel, Juli 2020 Am frühen Montagmorgen klingelt das Telefon in der Einsatzzentrale der Feuerwehr: Ein Einfamilienhaus steht in Flammen. In bester Sommerstimmung hatte die Familie am Sonntag das Mittagessen in den Garten verlegt und gegrillt. Gute sechs Stunden später wurde die Grillasche aus dem Kugelgrill in die Mülltonne entsorgt. In den folgenden Stunden entwickelte sich darin ein Feuer, das... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Kiel, Januar 2020 Der Bluetooth-Kopfhörer fängt im Regal plötzlich Feuer, auf dem Schreibtisch brennt es, wo gerade noch das Notebook geladen wurde, und im Keller schlägt der Rauchmelder Alarm, weil der neue Akkustaubsauger beim ersten Ladevorgang in Flammen steht. Diese Brandfälle hat das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung in jüngster Vergangenheit untersucht, und dabei im... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Kiel, Dezember 2019 Der kürzeste Weg zur weihnachtlichen Atmosphäre führt durch die Nase. Und so steigt mit jedem Tag im Advent die Zahl der Haushalte, in denen ein Nadelbaum in der guten Stube steht. Um den Adventskranz gebogen und mit Kerzen gekrönt nadeln die Zweige schon seit Ende November auf Ess- und Wohnzimmertische. Der Duft von Fichten, Tannen und Kiefern wird durch ätherische Öle v... | Vollständige Pressemeldung lesen