Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Häuser für die Hälfte: ein Anlagekonzept mit hoher Rendite und doppelter Sicherheit

Bereits vor der Corona-Krise bot der Anlagemarkt für zwei Zielgruppen denkbar schlechte Optionen: Private Geldanleger und Stiftungen, die feste Zinsen oberhalb der Inflationsrate benötigen. Die Stiftungsbera-tung Dr. Kade KG sorgt nun mit ihrem Anlagekonzept

Berlin, 01.07.2020 – Die Konsequenzen der Corona-bedingten Lockdowns in ganz Europa für den Anlage- und Immobilienmarkt sind noch nicht ansatzweise einzuordnen. Nach wie vor gilt aber Grund- und Hausbesitz als erfreulich krisensicher. Gleichzeitig wird die anlegerfeindliche Nullzinspolitik wohl in absehbarer Zeit nicht aufgegeben werden. Diese Rahmenbedingungen belasten insbesondere Investoren, die auf feste Zinsen von 3 – oder besser – 5 Prozent angewiesen sind. Dazu gehören sicherheitsorientierte Privatpersonen, die aus den Erträgen ihrer Geldanlagen einen Teil ihres Lebensunterhaltes bestreiten wollen und Stiftungsverantwortliche mit dem Auftrag, das Stiftungskapital zu erhalten und den Zweck der Stiftung zu erfüllen. 

 

Dr. Siegfried Kade beschäftigt sich bereits seit Jahren mit der Problematik der „doppelten Sachwertdeckung“ mit dem Ziel, eine rentable Geldanlage „unsinkbar“ zu machen. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Knuth Browatzki hat er das Konzept "Häuser für die Hälfte" entwickelt. Dr. Kade: "Geldanleger erhalten ein ganzes Haus als Sicherheit und brauchen nur den halben Wert/Preis aufzuwenden.“ 

 

Die Besonderheit dieser auf 5 Jahre ausgerichteten Geldanlage in Immobilien besteht darin, dass das Haus oder die Wohnung nicht zwingend gekauft werden muss, da auch die Vergabe eines privaten Immobiliendarlehens möglich ist. „Empfehlenswert ist die Darlehensvariante, weil im Unterschied zum Kauf die beträchtlichen Kaufnebenkosten gespart werden.", ergänzt Knuth Browatzki, ehemaliger Vorstand einer Baufinanz AG. Gleichwohl zeichnen sich beide Varianten durch eine weit mehr als hundertprozentige Absicherung des eingesetzten Geldes mittels real vorhandener, begehrter Sachwerte aus. 

 

Im Rahmen ihrer langjährigen Tätigkeit im Finanz- und Immobilienmarkt mussten Dr. Kade und Knuth Browatzki selbst etliche Male schmerzliches Lehrgeld bezahlen. Diese Erfahrungen kommen nun ihren Klienten umfassend zugute. Auf ihrer neuen Homepage "häuser-für-die-hälfte.de" gehen Dr. Siegfried Kade und Knuth Browatzki weiter ins Detail – und präsentieren interessierten Anlegern auch aktuelle Objekte mit einer kompletten Rendite-Aufstellung.

Stiftungsberatung Dr. Kade KG

Roedernallee 144

13437 Berlin

Geschäftsführer: Dr. Siegfried Kade, Knuth Browatzki

Telefon: 030 – 88 06 22 32

Telefax: 030 – 88 06 22 33

E-Mail: info@dr-kade.eu

Web: http://www.häuser-für-die-hälfte.de

 

Die Stiftungsberatung Dr. Kade KG kümmert sich um die Bedürfnisse von bewusst konservativ agierenden Privatanlegern und besonders sicherheitsorientierten Stiftungen. Mit dem Immobilien-Festgeld helfen die erfahrenen Berliner Finanzexperten besorgten Stiftungsverantwortlichen, den festgeschriebenen Willen der Stifter zu erfüllen und gleichzeitig das Grundstockvermögen auch in der heutigen Zinslage zu bewahren und zu vermehren.

01. Jul 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel



Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Hüttmann (Tel.: 04053879337), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 377 Wörter, 3126 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Häuser-für-die-Hälfte, Dr. Kade, Berlin, Stiftungsberatung, Immobilien-Festgeld


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Stiftungsberatung Dr. Kade KG


   

Nullzins-Falle: Mediziner fürchten Selbst-Kannibalisierung ihrer Altersrücklagen

04.12.2017: Berlin, 04.12.2017 – Stiftungs- und Finanzexperte Dr. Siegfried Kade, einer der Konzeptionäre des „Immobilien-Festgeldes“, und Geschäftsführer der Stiftungsberatung Dr. Kade KG, nimmt im Rahmen seiner Beratungstätigkeit seit geraumer Zeit angesichts der extremen Niedrigzinspolitik eine zunehmende Verunsicherung gerade unter Medizinern wahr. Auch seinem Team kommen immer mehr unmissverständliche Aussagen zu Ohren. Dr. Kade: "Oberflächlich betrachtet würden Zyniker ein Luxusproblem diagnostizieren, schaut man aber genauer hin, erodiert meiner Beobachtung nach aktuell ein komplettes ...

   

Immobilien-Festgeld sichert Stiftungen Gewinne in der aktuellen Nullzinsphase

28.09.2016: Berlin, 28.09.2016 – Der Berliner Stiftungsberater Dr. Siegfried Kade hat sich auf besonders sicherheitsbewusste und konservative Anleger spezialisiert. Dazu gehören neben Privatleuten, die einfach nur ihr Erspartes sichern und vermehren wollen, auch Stiftungen, die von Haus aus infrage kommende Kapitalanlagemöglichkeiten sehr genau zu prüfen und Risiken auszuschließen haben.    "Mittlerweile verlangen die ersten Banken bereits Strafzinsen für Geldanlagen. Vor allem kleine und mittlere Stiftungen geraten durch diese Entwicklung in ernsthafte Schwierigkeiten", erläutert Dr. Siegfried ...