Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
01
Jul
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Wir alle für Tilo!

Auch in der Coronakrise benötigen Blutkrebspatienten auf der ganzen Welt weiterhin dringend unsere Hilfe

Tübingen/Rheinbrohl, 30.06.2020 – Der 48-jährige Tilo aus Rheinbrohl hat Blutkrebs. Er benötigt dringend eine Stammzellspende, um zu überleben. Da die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ bislang erfolglos ist, setzen Tilos Familie und Freunde alle Hebel in Bewegung, um zu helfen. Gemeinsam mit der DKMS organisieren sie eine Online-Registrierungsaktion. Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich über www.dkms.de/wir-fuer-tilo ein Registrierungsset nach Hause bestellen und so vielleicht zum Lebensretter werden.

"Hallo, mein Name ist Tilo und ich komme aus Rheinbrohl. Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet, habe zwei Söhne und bin ein absoluter Familienmensch und Vereinskamerad.
Letztes Jahr erhielt ich die Diagnose Lymphdrüsenkrebs. Ein Jahr lang habe ich die Chemotherapie mit ihren zahlreichen Nebenwirkungen durchgestanden und war anschließend voller Hoffnung, den Krebs besiegt zu haben. Doch im Mai dieses Jahres kam alles anders: Es hat sich ein Lymphom gebildet, das ich nur durch eine Stammzellenspende besiegen kann.
Der Gedanke, nicht mitzuerleben, wie meine Söhne selbstständig werden, macht mich unendlich traurig. Ich merke, wie mir die Zeit davonläuft und ich liege hier in Zeiten von Corona vollständig isoliert von meiner Familie und Freunden im Krankenhaus.
Da während der Corona-Pandemie keine öffentliche Registrierungsaktion möglich ist, haben meine Familie und Freunde gemeinsam mit der DKMS eine Online-Registrierungsaktion auf die Beine gestellt.
Jeder, der mitmacht, könnte ein Lebensretter sein! Bist du dabei?"


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gregor Ermtraud (Tel.: 02635/922411), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 148 Wörter, 1062 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Bludkrebs; Blood cancer

Wir besiegen Blutkrebs!
DKMS steht für Deutsche Knochenmarkspenderdatei und unsere Vision lautet: Wir besiegen Blutkrebs. Wir wollen für jeden Blutkrebspatienten einen passenden Spender finden oder den Zugang zu Therapien ermöglichen – überall auf der Welt.

1991 verstirbt Mechtild Harf, die Ehefrau des Gründers Dr. Peter Harf, an den Folgen einer Leukämieerkrankung. Peter Harf versprach seiner Frau, sich dafür einzusetzen, für jeden Blutkrebspatienten einen passenden Stammzellspender zu finden. Zu diesem Zeitpunkt waren in Deutschland lediglich 3.000 Menschen als potenzielle Stammzellspender erfasst.

Das Handeln der DKMS ist ausgerichtet auf die Erfüllung dieser Vision: Wir besiegen Blutkrebs. Auf dem Weg dahin sind wir seit unserer Gründung im Jahr 1991 schon weit gekommen. Aber noch haben wir den Blutkrebs nicht besiegt. Deshalb arbeiten wir täglich mit Hochdruck daran, immer besser zu werden und noch mehr Patienten zu retten:

Im Jahr 2004 startete die internationale Arbeit der DKMS-Familie, zunächst in den USA, 2009 in Polen, 2013 in UK, 2018 in Chile, 2019 in Indien und 2020 in Südafrika. Im Zuge der Internationalisierung hat die DKMS auch ihre Mission erweitert. Mit einem umfassenderen Tätigkeitsfeld kommt die Organisation ihrem übergeordneten Ziel näher, den Blutkrebs zu besiegen. 

Werden Sie Stammzellenspender !




Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von DKMS gemeinnützige GmbH


   

DKMS als Partner im Deutschen Haus in Rio

10.08.2016: Die DKMS gGmbH wird zukünftig noch mehr unternehmen, Menschen zur Registrierung als Stammzellspender zu motivieren, Blutkrebspatienten Zugang zu notwendigen Therapien zu ermöglichen und die Weiterentwicklung von Behandlungen zu fördern. Wenn bei den Olympischen Spielen vom 5. August an die Medaillenplätze vergeben werden, soll es auch außerhalb der Stadien Gewinner geben – die Blutkrebspatienten weltweit. Als gemeinnütziger Partner im Deutschen Haus wird die DKMS vor Ort Kontakt zu den Athleten, Funktionären, Verbänden und Sponsoren aufnehmen und über Möglichkeiten der Zusammenarbe...

   

DKMS: 25 Jahre Kampf gegen Blutkrebs

27.05.2016: Bis heute konnten DKMS-Spender über 56.000 Blutkrebspatienten eine neue Lebenschance geben, insgesamt sind über 6,3 Millionen Stammzellspender bei der DKMS registriert, die inzwischen in Deutschland, den USA, UK, Polen und Spanien aktiv ist. Weitere Länderstandorte sollen folgen. Hilfe wird weiterhin dringend benötigt: Nach wie vor erkrankt alle 35 Sekunden weltweit ein Mensch an Blutkrebs, in Deutschland bekommt alle 15 Minuten ein Patient die lebensbedrohliche Diagnose.  „Wir haben in den vergangenen 25 Jahren viel erreicht. Aber wir sind längst nicht am Ende unserer Mission. Angesic...

   

AUFRUF ZUR KNOCHENMARKSPENDE: Eva sucht Helden!

03.03.2010: 22.02.2010, München - Eva sucht Helden und zwar ganz dringend. Denn die 29-jährige Münchnerin leidet an einer seltenen Blutkrankheit, dem sogenannten Myelodysplastischen Syndrom (MDS). Ähnlich wie die Leukämie verhindert die tückische Knochenmarkerkrankung die Produktion gesunder Blutkörperchen und Blutplättchen. Weil ihr eigenes Blut ihren Körper nicht mehr ausreichend versorgen kann, braucht Eva dringend eine lebensrettende Knochenmarkspende. Doch leider hat die junge Frau sehr seltene Gewebemerkmale, weshalb bisher trotz der weltweiten Suche in Spenderdateien noch kein 100%iger Spe...