Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
01
Jul
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
4 Bewertungen (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Die KFO Management AG stellt sich vor.

Wir sind umgeben von Reichtum. Es wird konsumiert und investiert. Aktien, Immobilien etc. Und scheinbar wissen schon einige nicht mehr wohin mit ihrem Geld. 

Doch leider macht dies nur den Anschein. Der grosse Teil der Menschheit, auch in Europa, ist mit Geld gar nicht so gut ausgestattet. Lohnungerechtigkeit und der plötzliche Wegfall eines Arbeitsplatzes können jeden treffen. Für eine(n) Alleinverdiener ist dies sehr schwer nur zu kompensieren. Wenn in eine Immobilie über einen Kredit investiert wurde und plötzlich Nachwuchs erwartet wird, so dass ein Elternteil erst mal nicht mehr arbeiten kann, dann kann dies die ganze Finanzplanung obsolet machen. 


Nichts ist sicher.
Eine absolute Sicherheit gibt es nicht und Schulden können einen schnell erdrücken. In einer solchen Situation fühlen sich viele Menschen alleine gelassen. Banken fordern ihre Ausstände ein, ohne Rücksicht auf die Gesamtsituation. Hier kommt ein Schreiben eines Anwalts, dort eine Mahnung und für eine weitere Forderung liegt bereits eine Inkassoandrohung vor. So in etwa ist der alltägliche Druck in nicht wenigen Haushalten Tag für Tag. 
Hier springt die KFO Management AG ein. Sie vermittelt überschuldeten Privatpersonen und Firmen nachhaltige und individuelle Lösungen für einen finanziellen Neustart ihrer Mandanten. Dazu arbeitet die KFO Management AG mit internationalen Finanzsanierern zusammen. 

Das Mittel der Wahl.
In diesem Zusammenhang ist eine Finanzsanierung eine langfristig Wirksame Methode zum Schuldenabbau und quasi ein Gegenentwurf zum Umschuldungskredit. Mit ihr bekommen die Mandanten endlich wieder ihre Füsse auf den Boden. Die von der KFO Management AG vermittelten Lösungen erschöpfen sich nicht nur in der Abwehr von Gerichtsvollziehern für kurze Zeit. Es geht um ein Gesamtkonzept in dem Raten und Laufzeiten verhandelt werden, mit dem Gläubiger und Schuldner gut leben können.
Die Beratungsexperten der KFO Management AG suchen für ihre Mandanten die passenden Finanzsanierer und starten die Vermittlung direkt mit einem Angebot für eine Sanierung. „Im Zustand der Überschuldung ist es für viele unserer Mandanten schwer, noch einen klaren Gedanken zu fassen, geschweige denn einen passenden Partner zu suchen. Unsere Experten übernehmen dies für unsere Mandanten und erklären ihnen im Folgenden das Angebot genau. So können unsere Mandanten eine gut überlegte Entscheidung für Ihre Zukunft treffen“, so ein Sprecher des Unternehmens aus Luzern

Fazit
Keine Situation muss ausweglos sein. Es gibt eigentlich immer einen Weg in Richtung Veränderung und Verbesserung. „Dies zeigen viele zufriedene Kunden, die wir erfolgreich vermitteln konnten. Sie können jetzt wieder ein von finanziellen Sorgen befreites Leben führen oder befinden sich auf gutem Weg dorthin“, so der Sprecher. Als seriöses Unternehmen steht die KFO Management AG für viele erfolgreiche Vermittlungen. Eines aber ist im Vorfeld ganz wichtig: Es ist einfach besser schnell zu handeln, bevor der finanzielle Druck zu hoch wird.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Kastner (Tel.: +41 (0) 41 511 35 90), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 2965 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Finanzsanierung, überschuldet, Schuldenabbau, Umschuldungskredit

Nach dem Motto "Finanzsorgen aus der Welt schaffen" tritt die KFO Management AG aus Luzern als unkomplizierter Lösungsanbieter. Dabei verzichtet die Schweizer Unternehmung auf umständliche Bürokratie, um für Ihre Mandanten diskret und unkompliziert eine Lösung innert eines Tages zu finden.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema