Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Berlin School of Business and Innovation ernennt Professor Dr. Kyriakos Kouveliotis zum Provost und Akademischen Leiter

Von Berlin School of Business and Innovation (BSBI)

Die Berlin School of Business and Innovation (BSBI) ernennt Professor Dr. Kyriakos Kouveliotis zum Provost und Akademischen Leiter der Hochschule. Professor Kouveliotis verfügt über 20 Jahre Erfahrung Erfahrung als Dozent und Autor. Er hat sich Kompetenzen in Führungspositionen der internationalen Hochschulbildung erarbeitet. Als Forscher ist er in einer Vielzahl von Fachbereichen aus den Themen Wirtschaft und Politik tätig. Zudem ist er auch als Berater im privaten und öffentlichen Sektor aktiv.

Bisheriger Werdegang
Professor Dr. Kyriakos Kouveliotis war bereits an zahlreichen internationalen Bildungseinrichtungen tätig. Zu den Stationen seiner akademischen Laufbahn zählen unter anderem die Newcastle University (Großbritannien), University of Indianapolis (USA) und das Hellenic Air Force War College (Griechenland). 

Zur Berlin School of Business and Innovation kam Professor Kouveliotis als Direktor für Programme und Partnerschaften. Als Experte für neue Lehr- und Unterrichtspläne sowie den Aufbau globaler Netzwerke unterstützt er die Schule seit 2019 bei ihrer akademischen Entwicklung.

Ziele und Projekte als Akademischer Leiter an der BSBI
Ein zentrales Anliegen seiner Arbeit ist die Einführung innovativer Lehrmethoden. Dazu zählt vor allem die Nutzung von Technologien im Unterrichtsalltag sowie die Integration von Elementen der virtuellen und simulierten Realität. Studierende erhalten so die Möglichkeit, ihr Wissen auf Situationen des realen Lebens anzuwenden. 

Unter seiner Leitung startete die Schule vor dem Hintergrund des Coronavirus das Projekt “BSBI – Public Health Society” (BPHS). Während der COVID-19-Pandemie war er Gastgeber der Webinar-Reihe “BSBI Dialogues”, die sich auf den Einsatz von Technologie im Rahmen einer neuen Didaktik in der Hochschulbildung konzentriert und den Austausch mit Experten aus internationalen Organisationen fördert. 

In seiner neuen Funktion wird Professor Kouveliotis dazu beitragen, die BSBI in der deutschen und internationalen Hochschullandschaft als eine der führenden Wirtschaftsschulen zu etablieren. Langfristiges Ziel ist es, die Schule und ihre Programme für internationale Studierende und Partner zu öffnen.

Über Professor Dr. Kyriakos Kouveliotis
Professor Kouveliotis erhielt seinen Doktortitel in Europäischer Integration und Internationalen Beziehungen von der University of Newcastle. Er hat einen Masterabschluss in Diplomatie von der Lancaster University, ein von der Universität Bangor verliehenes Zertifikat in Linguistik und einen Bachelorabschluss in Englischer Literatur- und Sprachwissenschaft von der Aristoteles-Universität in Thessaloniki. Außerdem schloss er zwei Postdoc-Forschungszyklen ab. Dabei fokussierte er sich auf die Themen "Decision and Policy-Making" sowie Konfliktlösung und Krisenbewältigung.

Er ist ein Experte in der Entwicklung neuer Lehrpläne und im Aufbau neuer globaler Bildungsnetzwerke. Professor Kouveliotis hat bereits erfolgreiche Partnerschaften mit Einrichtungen aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, Schweiz, Irland, Singapur, Indien und Somalia aufgebaut. Sein akademisches Portfolio zählt 12 Bücher und eine Vielzahl an wissenschaftlichen Originalartikeln. Thematisch fokussiert er sich auf politische und wirtschaftliche Themen sowie auf Bildungsfragen. 

Im öffentlichen Sektor war er als wissenschaftlicher Berater des Verteidigungsministers, des stellvertretenden Ministers für Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit und des Generalsekretariats für Kommunikation und Massenmedien der griechischen Regierung tätig. Kürzlich wurde er vom Bildungsminister als Mitglied des Verwaltungsausschusses der Hellenic Open University ernannt. Darüber hinaus hält er weltweit verschiedene Professuren inne: Er ist Ehrendoktor am James-Lind-Instituts in Genf (Schweiz), Ehrenkanzler am Longford International College (Irland), Professor an der Universität Uninettuno in Rom (Italien) und der Präsident des E-Learning-Institutes Atheneum Liberal Studies.

Über Berlin School of Business and Innovation 
Die Berlin School of Business and Innovation (BSBI) ist eine private Wirtschaftsschule in Berlin. Seit der Eröffnung im Frühjahr 2018 bietet sie ihren Studierenden sechs englischsprachige Studienprogramme (BA, MA, MBA) an. Sagi Hartov ist akademischer Vorsitzender und Mitgründer der Schule. Um die internationale Ausrichtung der Schule zu gewährleisten, kooperiert die BSBI mit diversen akademischen und wirtschaftlichen Partnern, wie der italienischen Fernuniversität Uninettuno und dem internationalen Karriere-Dienstleister JobTeaser.

Die BSBI ist Teil der Global University Systems (GUS), einer der größten internationalen Bildungsgruppen. Insgesamt vereinigt die GUS 55.000 Studenten aus 150 Ländern an 48 Standorten. 

08. Jul 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, M. Goldman (Tel.: 004930403647623), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 4512 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Berlin School of Business and Innovation (BSBI)


20.10.2020: Die UCA ist eine renommierte britische Universität für Studienprogramme im Kunst- und Kulturbereich und hält den Gold-Status im Teaching Excellence and Student Outcomes Framework (TEF) inne. Bei TEF handelt es sich um eine staatliche Qualitätsprüfung der Lehre an britischen Universitäten und Fachhochschulen.Professor Dr. Anastasios Fountis, Leiter der Bachelor-Studiengänge an der BSBI, kommentiert die Partnerschaft: "Die Erfahrung und die Lehrstandards für den Kunst- und Kulturbereich an der UCA zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus. Für uns ist die Zusammenarbeit mit der UCA ei... | Weiterlesen