Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Scania Driver Services: Trainings- und Weiterbildungsangebot wird wieder aufgenommen

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Scania ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik
Koblenz, 10.07.2020.

Die Corona bedingte Pause der Scania Driver Services ist beendet. Das Scania Fahrtraining und alle weiteren Trainings- und Weiterbildungsmodule der Scania Driver Services sind wieder bundesweit in Deutschland und Österreich verfügbar. Erforderliche Schutz- und Hygienemaßnahmen werden dabei selbstverständlich umgesetzt.

 

 

Scania Driver Services sind wieder in Deutschland und Österreich verfügbar. Bild: Scania

 

 

 

„Überlassen Sie die Wirtschaftlichkeit Ihres Fahrzeuges nicht dem Zufall und sparen Sie Kraftstoffkosten. Denn maximale Kraftstoffersparnis steht für weniger Kosten beim Tanken“, so Holger Maier, Leiter Driver Services, Scania Deutschland Österreich. „Die Entwicklungen und Unterstützungen für den Fahrer in Form von Assistenzsystemen und Fahrprogrammen im Fahrzeug erfordern stets ein Umdenken von bereits eingesetzten Fahrtechniken beim Fahrpersonal. Wir können die Performance von Fahrer und Fahrzeug durch Trainingsmaßnamen deutlich steigern, genauso wie Sie es für Ihre Fahrzeuge im Einsatz benötigen. Eine Investition die sich lohnt“, resümiert Maier. 

 

Allein die Ergebnisse eines Trainingstages können sich sehen lassen, wie Kraftstoff- und Emissionseinsparungen bis zu 10 Prozent bei gleichbleibender Fahrgeschwindigkeit. Des Weiteren führen der Einsatz von defensivem und vorrauschauenden Fahrtechniken zu einer erhöhten Wirtschaftlichkeit, weniger Verschleiß und zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei gleichzeitiger Minimierung von Ausfallzeiten. „Dieses Potenzial bei Fahrer und Fahrzeug kann mit einem Scania Fahrtraining erschlossen und anschließend im täglichen Fahrzeugeinsatz angewendet werden.“

 

„Ein Fahrtraining und weitere Trainings-Weiterbildungsangebote erhalten Sie von den Scania Driver Services an einem Scania Trainingsstützpunkt in Ihrer Nähe oder auf Wunsch direkt bei Ihnen im Unternehmen“, erklärt Maier. 

 

 

Zusätzliche Fördermittel

 

Außerdem lässt sich oft doppelt Geld sparen, denn das deutsche Bundesamt für Güterverkehr, BAG, vergibt Fördermittel für verschiedene Fortbildungen. „Förderfähig sind auch die Scania Fahrtrainings nach BKRFQG und Scania Fahrtrainings bei Fahrzeugen mit alternativen Antrieben, wie CNG und LNG. Oft sind es die vielen kleinen Verbesserungen, die zusammen eine große Wirkung ausmachen“, so Maier. Quelle: Scania

13. Jul 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 3242 Zeichen. Artikel reklamieren

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“. Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter. Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus. MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Mediengruppe Telematik-Markt.de Peter Klischewsky Hamburger Str. 17 22926 Ahrensburg / Hamburg redaktion@telematik-markt.de Telematik.TV http://www.telematik.tv Tel.: +49 4102 20545-42 Fax: +49 4102 20545-43 ttv@telematik-markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen