Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Couplink veranstaltet diesjährige Telematik-Fachtagung komplett digital

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Couplink ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik

Aldenhoven, 27.07.2020.

Die Telematik-Fachtagung der Couplink Group AG fand bislang fünf mal statt und zog mehr als 500 Besuchern an. In diesem Jahr findet die Fachtagung nun erstmals vollständig digital vom 7. bis 25. September 2020 statt.

 

 

 

 

 

„Gerade die Logistik hat bei der Digitalisierung einen Nachholbedarf. Um diesen zu decken, werden wir der Branche auch dieses Jahr neue Ansätze aus Wirtschaft und Forschung vermitteln. Dabei nutzen wir die Möglichkeiten des digitalen Austauschs, um Interessierten noch mehr Flexibilität und Effizienz zu bieten“, sagt Couplink-Vorständin Monika Tonne. Dies schließt mit ein, dass der Telematik-Anbieter seine Vortragsreihe noch um weitere relevante Themen für Logistiker und Entsorger ergänzen wird.

 

 

Stärkere Vernetzung für mehr Performance

 

Den Auftakt der diesjährigen Telematik-Fachtagung macht am 7. September Prof. Dr.-Ing. Volker Stich. Als Geschäftsführer des Forschungsinstituts für Rationalisierung e. V. (FIR) der RWTH Aachen gibt er einen Ausblick, wie sich etwa die Aspekte Vernetzung, Mobilität und Globalisierung zukünftig auf die Logistik auswirken werden.

 

In je einem einstündigen Vormittags- und Nachmittagsslot geht es bis zum 25. September außerdem um weitere Digital-Themen: Dr. Christian Grotemeier, Geschäftsführer der BVL.digital GmbH, stellt die diesjährigen Trends und Strategien der Logistik und des Supply Chain Managements vor. Wie wichtig gemeinsame Technologiestandards als Basis der digitalen Vernetzung sind, erläutert beispielsweise die Telekom Deutschland GmbH anhand des Mobilfunkstandards 5G. Welchen Vorteil IT-Schnittstellen für den Austausch mobiler Daten haben, zeigt der Verband OpenTelematics e. V., den Couplink 2018 mitgegründet hat. Der Bundesverband der deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. (BDE) wiederum stellt seine neue AvaL-Schnittstelle vor. Digitale Innovationen in Form eines Webshops für die Container-Bestellung zeigt zudem der Entsorger Buhck Umweltservices GmbH & Co. KG in einem Partnervortrag mit der Resourcify GmbH, einem Spezialisten für Recycling-Software.

 

Dass auch Güter, Container und Trailer mit Prozessen vernetzt werden können, thematisieren weitere Gastredner aus Industrie und Forschung. Der European Pallet Association e. V., Dachverband der Hersteller und Reparateure von EPAL-Ladungsträgern, spricht in seinem Vortrag etwa über den Einsatz „intelligenter Paletten“. Mitarbeiter des Instituts für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen präsentieren wiederum ein Mikromobilitätskonzept für automatisierte Einkaufswagen. Einblicke in innovative Digitalisierungsstrategien und deren Umsetzung mittels Telematik geben zudem unter anderem Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek, Prorektor der DHBW Ravensburg und Telematik-Forscher, Christian Maasem, Leiter des Center Connected Industry, „Future Business Architect“ Peter Michael Bickel sowie Philipp Seubert, Leiter des Innovation Labs der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG.

 

 

Telematik-Fachtagung 2020 Online-Vorträge vom 7.-25.9.2020 Weitere Informationen zu den Vorträgen und zur Anmeldung: www.couplink.de/telematik-fachtagung Einmalige Teilnahmegebühr: 50,- € pro Person als Spendenbeitrag zur Unterstützung der Aktion www.breakfast4kids.de.

 

 

Immer die Praxis im Blick

 

Als Veranstalter stellt auch Couplink Telematik-Lösungen für Logistiker, Entsorger und Serviceunternehmen vor. In seinem Vortrag zeigt Vorstand Jens Uwe Tonne, wie Zukunftstechnologien bereits für diese Branchen umgesetzt wurden. So integrierte man zuletzt eine intelligente Routenoptimierung in seine Standardsoftware. Für den Blick in die Praxis sorgen zusätzlich Referenzkunden der verschiedenen Branchen, die über ihre Erfahrungen mit den Telematik-Systemen des Anbieters berichten. Quelle: Couplink

27. Jul 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 493 Wörter, 4518 Zeichen. Artikel reklamieren

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“. Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter. Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus. MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Mediengruppe Telematik-Markt.de Peter Klischewsky Hamburger Str. 17 22926 Ahrensburg / Hamburg redaktion@telematik-markt.de Telematik.TV http://www.telematik.tv Tel.: +49 4102 20545-42 Fax: +49 4102 20545-43 ttv@telematik-markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen