Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Das MIG Fonds-Portfoliounternehmen BIOCRATES setzt Standards in der Stoffwechsel-Analyse

Innsbrucker MIG Fonds-Portfoliounternehmen ermöglicht tiefere Einblicke in die Wirkung von Darmflora & Ernährung auf die Gesundheit

 

Der Tiroler Biotechnologie-Pionier BIOCRATES, weltweit führender Anbieter messfertiger Kits für die Stoffwechsel-Analyse, will die Stoffwechselmessung massentauglicher machen.

 

Der Stoffwechsel, in der Fachsprache Metabolismus genannt, gewinnt in der Erforschung des menschlichen Körpers und in der Entwicklung von Medikamenten zunehmend an Bedeutung. Einzelne Stoffwechselprodukte, so genannte Metabolite, 

 

können bereits heute die Treffsicherheit von Diagnosen erhöhen und Antworten auf diverse Gesundheitsrisiken geben.  

 

Die Innsbrucker BIOCRATES Life Sciences AG widmet sich seit 17 Jahren der Analyse von Stoffwechselprozessen und ist ein Pionier in der Entwicklung datengestützter und softwarebasierter Metabolomik-Technologien. Heute ist BIOCRATES der weltweit führende Anbieter messfertiger und standardisierter Kits für quantitative Metaboliten-Analysen. Die neuesten Kits können mehr als 600 Metabolite in einer einzigen Probe bestimmen. Forschungslabore auf der ganzen Welt setzen mit Hilfe von Massenspektrometern erfolgreich die Analyse-Kits von BIOCRATES ein. Doch damit ist ihr Einsatzpotential noch lange nicht ausgeschöpft.

 

 

 

Neue Einsatzgebiete 

 

Nach einem Managementwechsel 2019 und einer strategischen Neuausrichtung des Unternehmens nimmt BIOCRATES nun einen Anlauf zu größeren Einsatzgebieten. Der Technologie-Entwickler bereitet sich darauf vor, neben der klinischen Forschung und der personalisierten Medizin auch in der Routine-Diagnostik und in der Ernährungsforschung Fuß zu fassen. Die Stoffwechselantworten der Metabolite gewähren einen tieferen Einblick in den menschlichen Körper und bringen neue Erkenntnisse für die Gesundheit der Bevölkerung.

 

Das Stoffwechselgeschehen beeinflusst unser Wohlbefinden viel stärker als wir glauben. Bei Krankheitsbildern wie Krebs, Diabetes, Bluthochdruck, Alzheimer uvm. spielt die Interaktion unseres Organismus mit dem Mikrobiom eine große Rolle. Durch das Messen der Metabolite, die den Stoffwechselmechanismus steuern, haben wir die Chance, die Veränderungen im Körper frühzeitig wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren“, erläutern die Co-CEOs von BIOCRATES, Moritz Seuster und Dr. Nicolas Schauer.

 

 

 

Covid-19 zeigt, wie wichtig Forschung ist. Erfolgreiche Biomarker bei Sepsis, Lungenentzündung und Komorbiditäten, die mit vielen SARS-CoV-2-Infektionen assoziiert sind, belegen das Potenzial der Metabolomik.

 

BIOCRATES als „Weltmeister“ bei der Quantifizierung von Metaboliten kann mithelfen, den Diagnostikmarkt weiter zu entwickeln“, meint Dr. Matthias Kromayer, Aufsichtsrat von BIOCRATES und Vorstandsmitglied der MIG AG, die über die MIG Fonds die Mehrheit am österreichischen Unternehmen hält. 

 

 

 

Konsumententest 

 

Ein weiteres Anwendungsfeld für die Stoffwechsel-Analyse, das vorerst als Idee im Raum steht, könnte ein einfacher Test sein, der vom Arzt oder selbst durchgeführt wird. Dabei reicht ein Tropfen Blut von der Fingerspitze aus, um den Menschen mit einem Schnappschuss über seinen Stoffwechsel ins Bild zu setzen. Das Ergebnis könnte zur Prävention, als Früherkennung von Volkskrankheiten oder auch als Orientierung für gesundheitsbewusste herangezogen werden.

 

 

 

BIOCRATES auf einen Blick

 

Die BIOCRATES Life Sciences AG ist maßgebend im Bereich der Metaboliten-Analyse tätig und weltweit der einzige Anbieter benutzerfreundlicher und messfertiger Kits für die umfassende, quantitative Stoffwechsel-Analyse in der Forschung. 

 

Das Unternehmen mit einer Tochtergesellschaft in den USA hat seinen Sitz in Innsbruck und beschäftigt 50 MitarbeiterInnen.

 

 

 

Über MIG Fonds 

 

Die MIG Fonds zählen zu den führenden Venture Capital-Investoren im deutschsprachigen Raum. Von den knapp 60.000 Anlegern der Direktbeteiligungs-Fonds kommen rund 17.000 aus Österreich, deren Zeichnungssumme sich auf annähernd 300 Millionen Euro beläuft. Die bislang 16 MIG Fonds stellen jungen Unternehmen langfristiges Kapital zur Gründung und Wachstumsfinanzierung in den Bereichen der High-Tech und Life Sciences zur Verfügung. Von den aktuell über zwei Dutzend Portfoliofirmen haben mit der AFFiRiS AG in Wien und der BIOCRATES Life Sciences AG in Innsbruck zwei Unternehmen ihren Sitz in Österreich.

 

31. Jul 2020

Von HMW Fundraising GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marco Hässler (Tel.: +49 (89) 122281200), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 550 Wörter, 4734 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über HMW Fundraising GmbH

MIG Fonds bündeln das Kapital vieler tausend Privatanleger für Venture Capital Investitionen. Die MIG Fonds investieren dieses Kapital in junge, innovative Unternehmen mit einem deutlichen Alleinstellungsmerkmal - aktiv gemanagt und breit diversifiziert.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von HMW Fundraising GmbH


Das Portfoliounternehmen BioNTech mit ersten positiven Studienergebnissen

03.07.2020: Die Welt wartet auf einen Impfstoff gegen das Coronavirus. Auch das Mainzer Unternehmen BioNTech forscht daran, die ersten Studien laufen. Das MIG Fonds Biopharma-Unternehmen BioNTech und sein Forschungspartner Pfizer haben am Mittwoch Daten aus der klinischen Studie für ihren Impfstoffkandidaten gegen das Coronavirus vorgelegt. Bereits vor einigen Tagen hatte BioNTech angekündigt, zum Juli mit ersten klinischen Daten zu klinischen Tests eines möglichen Impfstoffs gegen das Coronavirus aufzuwarten. Jetzt haben die Mainzer positive Ergebnisse erhalten. Das könnte endlich der entscheidende S...

Die HMW Fundraising platziert den MIG Fonds 16 in Deutschland und Österreich

20.02.2020:  Im August 2019 startete die HMW Fundraising die Platzierung des MIG Fonds 16 – die Generation MIG Fonds 4.0. Diese vereint das Hybrid-Anlagemodell des MIG 14-Vorgängerfonds mit einer zweiten Hybridversion zweier Anteilsklassen: einer Einmalanlage Möglichkeit und einer Capital Call Variante. So soll der neue MIG Fonds im Investitionsbereich wie die Vorgängerfonds seinen Schwerpunkt auf nachhaltige und visionäre Unternehmen legen. Im Anlegerkreis sollen mit diesem MIG Fonds zusätzlich auch junge Privatanleger adressiert werden. Die Hybrid-Kapitalisierung kommt auch den modernen Anforder...

MIG Fonds und HMW Fundraising: Die BioNTech IPO Gala anlässlich einer beeindruckenden gemeinsamen Erfolgsgeschichte

25.11.2019: München, 25.11.2019 – Vor zwei Wochen, am 13.11.2019, kamen in einer besonderen Location über den Dächern Münchens 150 geladene Gäste zusammen, um unter der Gastfreundschaft der HMW Unternehmensgruppe den im Oktober erfolgten Börsengang des Biotechnologieunternehmens BioNTech, einem Beteiligungsunternehmen der MIG Fonds, zu feiern. Zu den exklusiven Gästen zählten zahlreiche erstklassige deutsche und österreichische Fundraisingpartner, die durch ihre erfolgreiche Arbeit die Grundlage für die Finanzierung des Portfoliounternehmens BioNTech der MIG Fonds gemeinsam mit dem Strüngmann...