Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Jenseits der Standardlösung – routecontrol bietet Individualität

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Yukatel ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik
Offenbach, 09.09.2020 (msc).

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert ist die Yukatel GmbH aus Offenbach am Markt vertreten – in der Digitalbranche fast schon eine Ewigkeit. Das Erfolgsgeheimnis? Die Firma setzt auf Mobilfunk-Großhandel, Telematik und M2M/IoT – aber „unsere Lösungen sind nicht in Stein gemeißelt“, sagt Senior Marketing Manager Christian Mau im Gespräch mit Telematik-Markt.de.  Man biete individualisierte Produkte – „auch jenseits der Standardlösung“.

 

 

routecontrol nutzt das Kartenmaterial von Google Maps. Bild: Yukatel

 

 

Besonderes Aushängeschild ist das GPS Ortungs- und Flottenmanagement-System routecontrol, das bereits seit über 10 Jahren am Markt ist. Es wurde im Januar dieses Jahres einem kompletten Relaunch unterzogen. Das Portal erhielt eine neue Optik, die Usability wurde angepasst und neue Tools integriert wie etwa eine innovativere Tourenplanung, Inventarmanagement oder Leergutprozesse. Gerade die Usability ist dem Unternehmen wichtig. Infos können nun schneller abgerufen werden, es ist keine intensive Einweisung nötig, vieles dagegen selbsterklärend, erläutert  Deniz Yilmaz, bei Yukatel als Department Manager zuständig für Telematik und die Marke routecontrol. „Alles sollte zu jederzeit unkompliziert bedienbar sein.“

 

 

Farbliche Individualisierungsoptionen

 

So lasse sich etwa ein eigenes Farbschema anwenden: Der Nutzer stellt für eine bestimmte Farbe eine Information oder Statusmeldung ein, ganz individuell, und weist diese Farbe dann Fahrzeugen zu. So könne z. b. ein Pflegedienst etwa die Farbe Grün jenen Fahrzeugen zuweisen, die mit einem Patienten beschäftigt sind. Um auch die Ansicht einfach zu halten, greift routecontrol auf Kartenmaterial von Google Maps zurück, das vielen Nutzern vertraut sein dürfte. Von Kunden gern genutzt wird laut Yilmaz auch die „Gehe-zu-Funktion“, mit der angezeigt wird, welche Fahrzeuge sich in der Nähe eines bestimmten Standortes befinden. „Das System zeigt es sofort auf Grundlage der aktuellen Verkehrslage an und ermittelt die geschätzte Fahrdauer.“

 

 

Tourenplanung mehrerer Fahrzeuge

 

Routecontrol bietet außerdem eine Multitourenoptimierung. Für mehrere Fahrzeuge werden die Touren unter Berücksichtigung von Lenkzeit, Ladevolumen, Start- und Zielpunkt geplant. „Das System macht das komplett selbst.“ Das Feedback der Kunden zu ihren Bedürfnissen fließt dabei in die Entwicklung der Produkte und auch in Basisversionen mit ein.

 

 

Keine Anschaffungskosten

 

Routecontrol wird als Komplettlösung aus eigener Hand angeboten und beinhaltet u.a. FMS, CAN-Daten, den Remote-Tachodownload und Archivierung. Anschaffungskosten für GPS-Hardware entfallen, da routecontrol die Hardware kostenlos bereitstellt. „Wir sitzen das mit dem Kunden aus, dieser geht ja auch ein Risiko ein“, sagt Yilmaz – schließlich wisse man zu Beginn noch nicht, ob die Lösung wirklich die richtige sei. So haben die meisten Verträge auch nur eine Laufzeit von zwölf Monaten. Fast alle Kunden blieben dann aber dabei. Ganz wichtig ist dem Unternehmen noch etwas: „Man muss niemals eine Software installieren“, betont Yilmaz. Das macht das mobile Arbeiten gerade in Zeiten von Corona wesentlich einfacher.

 

 

Stabil trotz Corona-Krise

 

Die Krise ging bislang spurlos an den Offenbachern vorbei, wie überhaupt in den vergangenen Jahren bei der Yukatel GmbH. Yilmaz zufolge war das Wachstum erheblich. So wurde der Gesamtumsatz von ca. 30 Millionen Euro im Jahr 2010 auf mehr als 730 Millionen im vergangenen Jahr gesteigert. Und auch für 2020 seien die Prognosen gut. 65 Mitarbeiter hat das Unternehmen jetzt, fünf neue Stellen sind aktuell für die Telematik, M2M/IoT-Sparte ausgeschrieben.

 

„Teilbereiche der Transportbranche haben Corona gar nicht so bemerkt“, berichtet Yilmaz. Einige Kunden berichteten, dass viele von ihnen Verluste gut auffangen konnten. Geradezu vom Erfolg überrannt wurden die aus der Lebensmittelbranche stammenden Kunden. So berichtete einer von ihnen an Yukatel, die sonst einmal wöchentliche Tour, findet nun vier Mal am Tag statt.

 

Für jene, die die Krise härter getroffen hat, kann das Angebot von routecontrol hilfreich sein. So kann die Hard- und Softwarelösung in den ersten drei Monaten nach Vertragsabschluss kostenfrei genutzt werden, unabhängig vom Tarif. „Unser gesundes Unternehmen möchte etwas zurückgeben.“

 

Für den Rest des Jahres erwartet Yilmaz weiter nach oben gehende Zahlen. Im Neukundengeschäft stehe man bereits besser als in den Vorjahren da und man konnte u. a. einen großen Automobilhersteller für die routecontrol Hard- und Softwarelösung gewinnen. Viele Unternehmen bemerkten, dass GPS Telematik inzwischen viel mehr biete als nur die Fahrzeugortung – wie etwa digitale Abrechnungen, die in die Finanzbuchhaltung einfließen. „Wir bekommen immer mehr Anfragen in Richtung Dienstleistung und Systemanbindung.“

09. Sep 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 738 Wörter, 5927 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen