Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Schwindende Goldreserven

Von Swiss Resource Capital AG

Weltweit gehen die bekannten Goldreserven zurück. Besonders die großen Goldminenunternehmen leiden darunter, aber es gibt auch Ausnahmen.

Die Forschungsagentur Standard & Poor’s Global Market Intelligence hat die Entwicklung der abbaubaren Goldreserven der großen Goldminenunternehmen im letzten Jahrzehnt untersucht. Zu verzeichnen waren fehlende neue Entdeckungen und die Verschiebung von der Wachstumsstrategie zu einer Erhaltung der Margen.

 

Dazu kommen in vielen Fällen steigende Abbaukosten. Auch sind laut der Untersuchung bei 16 der 20 größten Goldminengesellschaften weltweit die Produktionsjahre zurückgegangen, und zwar im Zeitraum von 2010 bis 2019. Nur zwei der großen Unternehmen hatten Ende 2019 mehr verbleibende Produktionsjahre als zu Beginn vorzuweisen hatten. Dies sind die chinesische Zijin Mining Group sowie Fresnillo.

 

Fresnillo ist übrigens der Partner von MAG Silver - https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-mit-oceanagold-mag-silver-und-copper-mountain-mining/ -. Beide entwickeln zusammen das Juanicipio Projekt in Mexiko, wobei der erste Produktionsstollen Mitte 2021 für den Abbau bereit sein wird. MAG Silver treibt diverse Projekte voran, wobei das Juanicipio-Projekt das Flaggschiffprojekt ist.

 

Laut S & P Global Market Intelligence schrumpften die Produktionsjahre in den letzten zehn Jahren insgesamt von 20 auf 14 Jahre zurück. Nicht dabei bei diesem Untersuchungsergebnis war die Ausnahme-Gesellschaft Sibanye-Stillwater - https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-mit-isoenergy-sibanye-stillwater-skeena-resources-und-auryn-resources/ -. Denn bei deren Reserven hat sich nämlich die verbleibende Lebensdauer von 12 auf 15 Jahre erhöht. Sibanye-Stillwater ist ein großer Goldproduzent und zugleich ein bedeutender Platin- und Palladiumproduzent. Die Projekte liegen in Südafrika und in den USA. Im ersten Halbjahr 2020 stiegen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 134 Prozent an. Eine Zwischendividende wurde beschlossen.

 

So gibt es also Gesellschaften, die gegen den Trend mit positiven Produktionsjahren oder soliden Reserven glänzen können.

 

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) Sibanye-Stillwater (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/ -).

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

15. Sep 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 486 Wörter, 5257 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


28.09.2020: Hört man sich in der Uranbranche um, so scheint sich auch die Stimmung am Uranmarkt zu ändern. Der Markt sollte wohl bald zur Unterstützung der gegenwärtigen und zukünftigen Produktion übergehen. Eine langfristige Trendwende könnte begonnen haben.   Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass beim Uran-Schwergewicht Kazatomprom der operative Gewinn um 75 Prozent im ersten Halbjahr 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum angestiegen ist. Ebenfalls ist es spannend, dass die Corona-Pandemie den weltweiten Stromverbrauch kaum geändert hat.   Dass der Klimawandel nicht oder zumindes... | Weiterlesen

26.09.2020: Dieser Rohstoffmarkt sollte einen großen Wertzuwachs für sich verbuchen können. Zukünftige Automobil- und Technologietrends sprechen dafür. Für rund zwei Fünftel aller Klimagas-Emissionen im Straßenverkehr sind Lkws verantwortlich. Und gerade da werden Brennstoffellen-Lkws als Langstrecken-Alternative interessant. Denn für Kurzstrecken eignen sich Elektro-Laster mehr. Aber sobald es um große Fortbewegungsmittel oder Langstrecken geht, könnte Wasserstoff der Schlüssel zu weniger Emissionen insgesamt sein.   Gerade verkündete der europäische Luftfahrtkonzern Airbus, dass man in 15... | Weiterlesen

26.09.2020: Der US-Dollar soll schwach werden, so US-Präsident Donald Trump, und Regierungen und Zentralbanken fluten das Finanzsystem mit Liquidität. Der Abwertungswettlauf der führenden Weltwährungen ist bereits in Gang. Dies führt zu einem steigenden Goldpreis, auch wenn es zwischenzeitlich mal bergab gehen kann. Auch die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, rät den europäischen Regierungen weiter auf hohe Ausgaben zu setzen. Dazu kommt noch der durch die Corona-Pandemie verursachte Angstfaktor.   Auch in den USA werden die Zinsen unten gehalten und Geld gedruckt. Die ... | Weiterlesen