Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Von Frankreich inspiriert, in Kalifornien zu Hause: Die Spitzenweine von Talbott Vineyards

Von Gourmet Connection GmbH

Reisen bildet! Im Fall des US-Unternehmers Robert Talbott sogar so sehr, dass es das gesamte weitere Leben beeinflusst. Ursprünglich nach Carmel gezogen, um dort Luxuskrawatten zu produzieren, lernt er auf Dienstreisen die großen Burgunderweine Frankreichs kennen und träumt fortan davon, solche Weine auch in Kalifornien anzubauen. Jahre später erfüllt sich dieser Traum gemeinsam mit seinem Sohn Robb, sie pflanzen ihre ersten Reben im Carmel Valley. Heute sind ihre Weine international vielfach ausgezeichnet, in Deutschland erhältlich sind Talbott Kali Hart Pinot Noir und Chardonnay.

Bad Homburg, September 2020. „Unsere Weine sind zwar von der französischen Burgundertradition inspiriert, aber verwurzelt sind sie in der kalifornischen Erde“, erklärt David Coventry, der dem Weingut als Winemaker vorsteht. „Wir haben hier in den Santa Lucia Highlands hügelige Landschaften mit trockenen Böden, die in Kombination mit unseren besonderen Produktionsmethoden hervorragende Pinot Noirs und Chardonnays hervorbringen.“ 

Auf einen Blick 

 

Talbott Vineyards Pinot Noir Kali Hart 2016

Charakter: Aromen von Cranberry, Pflaume und Johannisbeeren; langer Abgang mit einem Nachhall von reifen Früchten, Vanille und französischer Eiche 

Farbe: helles Rubinrot 

Ausbau: Barrique 

Geschmack: trocken 

Herkunftsland: USA 

Anbaugebiet: Kalifornien, Monterey

Trinktemperatur: 15°C 

Alkoholgehalt | Säure | Restzucker: 14,5% vol | 6,6 g/l | 2 g/l 

Auszeichnungen: 92 Punkte Tasting Panel April 2018, 88 Punkte - Wine Spectator

UVP: 27 Euro

 

Talbott Vineyards Chardonnay Kali Hart 2016

Charakter: feine Noten von Mandarine, tropischer Ananas und reifer Melone; dezente Mineralität, leichte Würze und weicher, runder Abgang 

Farbe: Strohgelb 

Geschmack: trocken 

Herkunftsland: USA 

Anbaugebiet: Kalifornien, Monterey

Trinktemperatur: 14°C 

Alkoholgehalt | Säure | Restzucker: 14% vol | 5,3 g/l | 3,5 g/l 

Auszeichnungen: 92 Punkte Tasting Panel Mai 2018, 88 Punkte - Wine Enthusiast

UVP: 26,50 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses und weiteres Bildmaterial stellen wir Ihnen gerne in druckfähiger Qualität zur Verfügung.

 

Kontakt: 

E. & J. Gallo Winery  

Dirk Schultheis

Louisenstraße 65

61348 Bad Homburg 

Tel: +49 (0) 6196 - 8803  0

Fax: +49 (0) 6196 - 8803 133 

dirk.schultheis@ejgallo.com

www.gallo.com

 

Pressekontakt: 

Patricia Freyer

Gourmet Connection GmbH

Tel.: +49 (0) 69 25 78 12 8 15

p.freyer@gourmet-connection.de

22. Sep 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Tomaszewski (Tel.: 01749618646), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2852 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Gourmet Connection GmbH


07.10.2020: Wildau / Frankfurt, September 2020. Wählt Mirko Reeh eine neue Messerserie für seine Kunden aus, spielen zwei Faktoren eine Rolle: klassische japanische Schmiedekunst und langfristige Verfügbarkeit. „Es gibt immer weniger traditionelle Schmieden, die Messer wie Kasumi Black Hammer Blue in dieser unglaublichen Qualität herstellen können“, erklärt er. „Solche Messer sind schwer zu bekommen, deshalb freue ich mich, dass ich mit Sumikama einen Produzenten gefunden habe, der meinen hohen Ansprüchen in beiden Bereichen genügt.“   800 Jahre japanisches Präzisionshandwerk Hergestel... | Weiterlesen

28.08.2020: Neu-Isenburg, Juli 2020. „Wir sind sehr erleichtert, dass die Landesregierung in NRW Messen und Kongresse wieder stattfinden lässt und wir uns sukzessive zurück zu unserem erfolgreichen Geschäftsbetrieb im Veranstaltungsbereich bewegen können“, sagt Sven Schneider, Betriebsleiter bei Aramark auf der Messe Essen. „Die Auflagen in Hinblick auf die maximal zulässige Gästezahl in den Restaurants, die Einhaltung der Abstände zwischen den Besuchern und die Organisation einer neuen stringenten Wegführung sind anspruchsvoll, aber zwingend notwendig. Ihre strikte Einhaltung ist unser ober... | Weiterlesen

26.08.2020: Neu-Isenburg, August 2020. Nicht erst durch Covid-19 haben sich der Arbeitsalltag vieler Menschen und die Art und Weise, wie während der Arbeitszeit gegessen wird, geändert. Schon immer hat Aramark früh auf Veränderungen reagiert und passgenaue Lösungen geliefert. Auch in diesem Jahr, in dem die Gastronomie vor ungeahnten Herausforderungen steht, stand der Caterer nicht still und präsentiert nun sein neues Take-Away-Konzept. Genuss To GoFür Aramark GO hat das Unternehmen darauf geachtet, dass die Rezepturen besonders zum Mitnehmen geeignet sind: Das Handling und die nachhaltigen, zum T... | Weiterlesen