Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Modellierung von NTv2-Dateien aus identischen Punkten in zwei Bezugssystemen

Von Killet GeoSoftware Ing.-GbR

Erstmals steht den Fachleuten aus Geodäsie und Vermessung eine preiswerte Standardsoftware zur Verfügung, mit der genaue NTv2-Lösungen in Eigenregie generiert werden können

NTv2 steht für National Transformation Version 2 und bezeichnet ein Verfahren für die Transformation von georeferenzierten Daten von einem Bezugssystem in ein anderes. Das NTv2-Verfahren ist heute in allen GIS und Transformationsprogrammen integriert, so dass damit hochgenaue Koordinatentransformationen, zum Beispiel im Rahmen der INSPIRE-Umsetzung, durchgeführt werden können.
Die Verwendung bereits vorhandener NTv2-Dateien stellt also kein Problem dar. Wie aber wird eine neue NTv2-Datei aus einer Wolke unregelmäßig verteilter geodätischer Punkte erzeugt? Zunächst müssen alle Punkte als so genannte identische Punkte vorliegen, die in zwei verschiedenen Bezugssystemen genau vermessen und berechnet worden sind. Aus den identischen Punkten werden die Shiftwerte der Gitterpunkte für ein festgelegtes Bearbeitungsgebiet in einem einmaligen Prozess aufwendig berechnet und in einer NTv2-Datei als regelmäßiges Gitter abgelegt. Dieser Prozess wird bisher von wenigen Ingenieurbüros ausgeführt, die das Know-how dazu haben. Erfahrungsgemäß sind die Kosten für die Modellierung von NTv2-Dateien sehr hoch.
NTv2-Logo Mit der neuen und bisher einzigartigen Geosoftware NTv2Creator stellt KilletSoft ein preiswertes und doch leistungsstarkes Tool zur selbstständigen Modellierung von genauen NTv2-Dateien aus identischen Punkten zur Verfügung. Die Software analysiert zwei Dateien mit identischen Punkten und schlägt die Begrenzungen und Maschenweiten vor, die danach manuell geändert werden können. Anschließend wird eine hochgenaue NTv2-Datei mittels kleinräumiger dreidimensionaler Helmert Sieben Parameter Transformation um jeden Gitterpunkt herum und anschließender Nachbarschafts-Interpolation zur Restklaffenverteilung erzeugt. NTv2Creator stellt drei verschiedene mathematische Modelle für die Modellierung von NTv2-Dateien im ASCII-Format (gsa) und im Binärformat (gsb) zur Verfügung. Zur Beurteilung der Qualität der neu modellierten NTv2-Datei wird diese durch Gegenrechnung geprüft und das Ergebnis in ein Clusterfeld eingetragen. Schlecht passende identische Punkte schlägt das Programm zur Nachbesserung vor.
Ausführliche Informationen über das Programm NTv2Creator erhalten Sie auf der Internetseite link_in https://www.killetsoft.de/p_ntca_d.htm. Dort können Sie auch eine kostenlose, aber eingeschränkte Testversion herunter laden. Die lizenzierte Vollversion ohne Einschränkungen wird zurzeit zum attraktiven Einführungspreis angeboten.

25. Sep 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fred Killet (Tel.: 02152 961127), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2791 Zeichen. Artikel reklamieren

Vorweg: Die Texte und Bilder der im Portal der Wirtschaft dargestellten Pressemitteilungen und Veröffentlichungen von KilletSoft können Sie von unserer Internetseite https://www.killetsoft.de/t_them_d.htm herunter laden. Die Texte liegen als PDF- und WORD-Dateien vor, die Bilder als JPG-Dateien.


Killet Software Ing.-GbR - kurz: KilletSoft - ist ein Softwareunternehmen, das im Jahr 1991 gegründet worden ist und ausschließlich geodätische Ingenieurleistungen anbietet. Die Gesellschaft gliedert sich in die Bereiche "Geodätische Standardsoftware", "Internationale Geodaten" und "Entwicklungswerkzeuge für die Geoinformatik". Die Schwerpunktbranchen der von uns betreuten Unternehmen sind Ingenieurbüros, GIS-Entwickler, Internet-Marketing, Versorgung, Logistik, Telekommunikation, Sicherheitskräfte und der öffentliche Dienst. Unser Wirkungskreis beschränkt sich nicht nur auf die Bundesrepublik Deutschland, sondern wir sind in den Europäischen Ländern, den Vereinigten Staaten und in Ländern anderer Kontinente aktiv. Unsere Software ist stets Englisch- und Deutschsprachig dokumentiert. Im Bereich "Geodätische Standardsoftware" legt KilletSoft den Focus auf die Entwicklung benutzerfreundlicher geodätischer Anwendungen. Durch unsere Präsenz im Internet profitieren diese Anwendungen sehr stark vom Benutzer-feedback. Unsere Ingenieure entwickeln Applikationen, in denen immer wieder Ideen und Wünsche der Benutzer einfließen und dadurch zu sinnvollen Updates der Software führen. Besonders stolz sind wir auf das Programm TRANSDAT, das weltweit Koordinatentransformationen und Datumswechsel zwischen den unglaublich vielen verschiedenen landesspezifischen Systemen durchführen kann und das im Laufe der Jahre einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat. KilletSoft bietet Lösungen auf Basis "Internationaler Geodaten" mit Georeferenzen, die sich auf Objekte von Raumordnungen verschiedener Auflösung beziehen. Die Georeferenzen liegen als Koordinaten von Orten und Ortschaften, postalischen Bereichen, Telefonvorwahlbereichen, Straßen und Straßenabschnitten und als Gebäudekoordinaten vor. Sie sind jeweils mit den passenden hierarchischen politischen Einheiten und ergänzenden Daten verknüpft. Die Geodaten von straßen- und hausgenauen Objekten sind von allen Europäischen Ländern erhältlich, alle anderen Geodaten sogar von nahezu allen Ländern der Welt. Die Georeferenzen sind als geographische Koordinaten, UTM-Koordinaten und für die Bundesrepublik Deutschland zusätzlich als Gauß-Krüger-Koordinaten und mit Geländehöhen in den Datenbanken enthalten. Die Datenbanken bedürfen der intensiven Pflege, um ständige Aktualität zu gewährleisten und unterliegen einem jährlichen Update. Die anwenderbezogene Programmierung und Pflege der "Werkzeuge für die Geoinformatik" in Form von Libraries, DLLs und Quelltexten unterstützt unsere Kunden bei der Entwicklung eigener Applikationen. Das Entwicklungstool GeoDLL bietet geodätische Funktionen wie z.B. die verschiedensten Koordinatentransformationen, Datumswechsel und Entfernungsberechnungen zum Einbau in eigene Applikationen an, die in beliebigen Programmiersprachen geschrieben sein können. Die Entwicklungswerkzeuge werden durch Anregungen und Benutzerwünsche ständig ergänzt und verbessert. Wir übernehmen Auftragsprogrammierungen, die sich mit unserem festen Personalbestand und einem Stamm von freiberuflichen Mitarbeitern zügig und zur Zufriedenheit der Auftraggeber realisieren lassen. Wir beschränken uns auf Programmierungen mit geodätischem Bezug im PC-Bereich unter WINDOWS. Jedoch liefern wir auch Quelltexte in C++ zur eigenständigen Kompilation auf anderen Plattformen aus.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Killet GeoSoftware Ing.-GbR


Neue Werkzeuge für die Realisierung genauer geodätischer Datumsübergänge.

KilletSoft bietet Fachleuten aus dem Vermessungswesen neue Computerprogramme für die Realisierung von hochgenauen Datumstransformationen zwischen zwei geodätischen Bezugssystemen an.

26.11.2020
26.11.2020: An vielen historischen Orten oder an statisch festgelegten Messpunkten stehen genau eingemessene geodätische Passpunkte in zwei oder mehreren Bezugssystemen zur Verfügung. Wenn in einer Fläche genügend viele dieser auch als "identische Punkte" bezeichneten Koordinaten vorhanden sind, kann man daraus ein Verfahren für den Datumsübergang errechnen. Damit lassen sich für beliebige Punkte innerhalb der Fläche genaue Koordinatentransformationen zwischen zwei Bezugssystemen realisieren. Mit der neuen Geosoftware NTv2Creator stellt KilletSoft ein preiswertes und doch leistungsstarkes Werkzeu... | Weiterlesen

25.09.2020: Der Open Location Code (OLC) ist ein Codierungssystem für Koordinaten zur Identifizierung von beliebigen Gebieten, Orten und Adressen auf der ganzen Welt. OLC wurde in einem mit Google assoziierten Ingenieurbüro in Zürich entwickelt und Ende 2014 veröffentlicht. Bemerkenswert ist, dass dieses Koordinatensystem privat und gewerblich ohne lizenzrechtliche Auflagen und ohne Kosten genutzt werden darf. Schon bald setzte sich wegen des in jedem Open Location Code enthaltenen Plus-Zeichens die Bezeichnung "Plus Code" durch. Der Einfachheit halber wird diese Bezeichnung im folgenden Text beibehal... | Weiterlesen

25.09.2020: Navigationstaugliche Karten und Pläne verfügen über aufgedruckte Koordinatengitter. Im Kartengitter ist die zweidimensionale Abbildung der dreidimensionalen Erdoberfläche in Form eines Koordinatensystems realisiert. Historisch bedingt werden in allen Ländern der Welt viele unterschiedliche Koordinatensysteme verwendet. Die Erde ist keine Kugel sondern ein mathematisch nicht definierbarer Geoid, dessen Form sich am Besten mit einem Ellipsoiden vergleichen lässt. Um eine genaue Abbildung einer Region in einem Koordinatensystem zu gewährleisten, wird an die darzustellende Region ein dort ... | Weiterlesen