Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Innovatives wartungsfreies LED-Videowandkonzept von Daylite

Von Daylite Informationssysteme GmbH

  Daylite® Profiline Eco -  Das neue Videowall-Konzept von der Kundenseite gedacht: einfach zu montieren, wartungsfrei, kosteneffizient und langlebig    

 

Ab Oktober 2020 gehen die neuen LED-Videowände der Serie „Daylite®-Profiline Eco“ in den Vertrieb. Hier wurden die vergangenen Monate genutzt, um eine komplett neue LED-Videowall-Generation für den professionellen Einsatz zu schaffen, die sich an die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden orientiert, extrem wartungsarm ist und durch ein innovatives Energiemanagement Maßstäbe in Verbrauchseffizienz, Betriebskostenminimierung und Haltbarkeit setzt.

 

Viele Großanzeigen können nur von hinten gewartet werden. Sie benötigen also eine entsprechende Unterkonstruktion, welche begehbar und damit einsprechend dimensioniert ist.  Andere LED-Screens wiederum können nur von vorn gewartet werden. Sind diese beispielsweise an einer großen Fensterscheibe platziert, benötigen sie im Falle der Wartung einen fahrbaren Untersatz mit entsprechender Kippstabilität. Andere Videowände sollen in eine Fassade eingelassen werden. Eine Wartung  der Videowand mit herkömmlicher Belüftungstechnik ist hier nur mit großem konstruktivem oder zeitlichem Aufwand möglich. Und so lassen sich die unterschiedlichsten Beispiele anführen, wo Frontwartung auch angesichts der hohen Kosten entsprechender Stahlunterkonstruktionen für den Kunden an angenehmsten wäre und umgedreht das Design nur Frontwartung erlaubte, in der Praxis aber zu einem hohen Aufwand führt. Die neue Daylite-Serie vereinigt beide Wartungsvarianten in einem Display. Diese Videowände sind  zu 100% sowohl von vorn als auch von hinten zu warten. Somit können beidseitige Displays von nur wenigen Zentimetern Tiefe gebaut werden, Wandmontagen benötigen keine aufwändige Unterkonstruktion mehr, Schaufenstervideowände kann man bequem von der Decke abhängen und vieles mehr. Auch für eine in der Fassade eingelassene Videowand entsteht kaum noch Aufwand in der konstruktiven Gestaltung der Unterkonstruktion und notwendiger Vorrichtungen intensiver Belüftung und  Wartung der Belüftungsfilter.

 

Gleichzeitig wurde das Energiemanagement komplett neu gedacht. Dies betrifft sowohl die Energieaufnahme über das Stromnetz als auch  über meteorologische Wärmeeinstrahlung. Letztere spielt bei der Haltbarkeit von LED-Anzeigen, neben der Qualität der Leuchtdioden an sich, eine entscheidende  Rolle. So wird in einem großen Teil herkömmlicher Anzeigen eine Vielzahl von elektrischen Lüftern eingesetzt, um die thermische Belastung der elektronischen Bauteile durch Sonneneinstrahlung zu minimieren und damit die Funktionsfähigkeit der Videowand zu erhalten. Ein Ausfall der Lüfter führt bei dieser Konstruktion zu einer deutlich schnelleren Alterung der Bauteile und einem baldigen Ausfall.  Neben thermostatischen Lüftern, welche sich nur ab einer bestimmten Temperatur zuschalten, verwenden viele günstige Produkte  einfache Lüfter, welche permanent arbeiten und damit dauerhaft zusätzlichen Strom verbrauchen und selbstverständlich auch deutlich eher ausfallen. Durch den erhöhten Strombedarf und notwendiger Wartung der Lüfter und ihrer Filter entstehen nicht unerhebliche zusätzliche Betriebskosten.   Die neue Daylite®-Profiline-Eco-Serie ist jedoch so konstruiert, dass die durch Einstrahlung entstehende Wärme passiv abgeleitet wird. Es werden dadurch keine Lüfter mehr benötigt. Somit verringert sich der Stromverbrauch auf das Notwendige und auf die sonst empfohlene zweimalige Wartung der Lüfter und ihrer Filter pro Jahr kann komplett verzichtet werden.  Auch ist die lautlose Arbeit der Anzeige ein angenehmer Nebeneffekt. Das sich dadurch auch die ökologische Bilanz der LED-Videowand deutlich verbessert, versteht sich von selbst und wird noch durch den Umstand ergänzt, dass alle Daylite-Videowände auf Wunsch mit einen  Helligkeitsmanagement ausgerüstet sind. Hier wir die Helligkeit der Anzeige entsprechend der Umgebungshelligkeit optimiert, Lichtemissionen deutlich reduziert,  zusätzlich Betriebskosten gespart und die Haltbarkeit der Videowall verlängert.

 

In vielen Fällen wünschen sich Architekten eine hohe Flexibilität in den Konstruktionsmöglichkeiten. So sollen die LED-Anzeigen an Außenfassaden wenig Tiefe haben und auch ohne erkennbare Spalten um die Ecke montiert werden können.  Auch dieser Wunsch wurde im neuen Design beachtet. Die spezielle Gestaltung der Module erlaubt unter Anderem eine randlose Anordnung der einzelnen Elemente der Videowall in einem rechten Winkel sowohl als  Außenwinkel, wie auch als Innenwinkel oder ein komplettes Einlassen in die Fassade und folglich einen deutlich größeren Spielraum für gestalterische Erwägungen.

 

Dass auch bei dieser Serie Wert auf ein perfektes Schriftbild und lange Haltbarkeit durch die Auswahl hochwertiger Bauteile gelegt wurde gehört zu den Selbstverständlichkeiten unserer Firmenphilosophie.

 

06. Okt 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Harald Schlorff (Tel.: 0800-8800089), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 620 Wörter, 5308 Zeichen. Artikel reklamieren

Die Daylite® Informationssysteme - seit nunmehr 30 Jahren Kompetenz in Entwicklung, Produktion und Vertrieb von LED-Anzeigen.


Mit aktuell über 3200 verschiedenen Videowänden, LED-Laufschriften, Temperatur- und Zeitanzeigen ist Daylite einer der führenden Firmen für LED-Anzeigen in Europa. Neben einer großen Zahl standardisierter Produkte sind wir  Spezialist für individuelle Kundenlösungen.


Bei LED-Videowänden können unsere Kunden aus nahezu allen handelsüblichen Größen und Betrachtungsabständen wählen, unabhängigi ob für den Einsatz im Innenbereich oder als wetterfeste Variante.


Im Bereich der LED-Laufschriften deckt Daylite seit vielen Jahren die komplette Palette an Längen, Schrifthöhen und Anwendungsbereichen ab.


Da sich LED-Uhren und LED-Temperaturanzeigen immer größere Beliebtheit als Eyecatcher im Außenbereich erfreuen, wurde hier die Produktpalette in den letzten Jahren stark erweitert.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Daylite Informationssysteme GmbH


11.10.2018: In Vorbereitung des Projektes war eine Reihe von Herausforderungen zu meistern: Ob frei hängende Konstruktion oder ein uneingeschränkter Bedienkomfort für Texte, Grafiken und Videoanimationen mit unterschiedlicher Software, eine perfekte Anpassung der Helligkeit der LED-Anzeige an themenabhängige Lichtverhältnisse, einfache Wartung und optimale Nachnutzungsvorrausetzungen. Für alle Bedürfnisse konnten optimale Lösungen gefunden werden. Die Videowall ist als überlange LED-Laufschrift ausgebildet worden. Ein spezielles Schienensystem kam zum Einsatz, an welchem das Display frei hängen... | Weiterlesen

21.01.2018: Auf Grund zahlreicher Nachfragen wurde eine neue Produktlinie entwickelt und ist ab sofort verfügbar. Die LED-Screens der Daylite-Businessline zeichnen sich durch eine extrem hohe Auflösung mit nur 5 mm Pixelabstand aus und wurden speziell für den Einsatz in Schaufenstern und Eingangsbereichen mit Sonnenlicht konzipiert. Mit einer Leuchtdichte von 6000 cd/ qm sind diese Systeme bis 20-mal heller als normale Bildschirme und gewährleisten somit auch bei direkter Sonneneinstrahlung eine hervorragende Werbewirksamkeit. Kombiniert mit einer komfortablen und einfach zu bedienenden Software ist ... | Weiterlesen

14.06.2017: Meist ist es so, dass der Käufer einer neuen Outdoor- LED-Videowand nicht gerade die zwanzigste Anzeige kauft, sondern in der Mehrzahl der Fälle Laie auf diesem Gebiet ist. Deshalb werden die nachfolgenden Tipps hoffentlich dem einen oder anderen helfen, sich atemberaubende Instandhaltungskosten, miese Qualität der Anzeige und ihres Schriftbildes oder gar den Totalausfall der Videowall zu ersparen. 1. Wen frage ich an? Sinnvollerweise wird die allgegenwärtige Suchmaschine befragt. Es lohnt sich, hier von allen Anbietern der ersten beiden Seiten Angebote einzuholen. Es ist zwar etwas mehr A... | Weiterlesen