Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen wächst weiter – Begrüßung von 180 neuen Studierenden zum Wintersemester

Von SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen

 

Am heutigen  Tage begrüßte Rektor Prof. Dr. Lars Meierling mit den Kolleginnen und Kollegen der beiden Fachbereiche ‚Technik und Wirtschaft‘ und ‚Sozialwissenschaft‘ sowie der Studierendenvertretung die neuen Studienstarter des Wintersemesters 2020/21 an der SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen.

 

 

 

In Rahmen seiner Begrüßung ging Meierling darauf ein, dass die SRH mit dem CORE-Prinzip Kompetenzerwerb, Interaktion und Persönlichkeit in den Vordergrund stellt und dass daher seitens der Hochschule große Bemühungen unternommenen werden, die Lehre auch in der aktuellen Corona-Situation in Präsenzform durchzuführen. „Mit mehr als 250 neuen Studierenden in 2020 konnten wir die guten Anmeldezahlen des Vorjahrs bestätigen. Gerade in den vergangenen Wochen haben wir sehr viele Anmeldungen bekommen, weil wir den Weg zurück in den Präsenzbetrieb verantwortungsvoll und so zügig als möglich umgesetzt haben. Dabei hilft es natürlich, dass wir im Vergleich zu anderen Hochschulen deutlich kleinere Gruppen haben“, so Meierling.

 

 

 

Um den Einstieg in das Studium zu erleichtern, bietet die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen zahlreiche Einführungen in IT, Prüfungsabläufe, Servicebereiche und Lehrorganisation an. Aufgrund der Corona-Lage wurden die sonst üblichen Kennlernaktionen in diesem Jahr nicht durchgeführt.

 

Während des Studiums werden neben den fachlichen Kompetenzen auch Schlüsselqualifikationen wie Zeit- und Selbstmanagement, Präsentationstechniken und Führungsmechanismen vermittelt; Soft Skills, deren Vermittlung durch praxisnah arbeitenden und lehrende Professoren und Lehrbeauftragte nicht nur wichtig sind, sondern den Qualitätsanspruch der Hochschule widerspiegelt. „Sie kommen an eine Hochschule, die in diesem Jahr in beiden Fachbereichen zusammen insgesamt acht Mal in der Spitzengruppen des CHE-Hochschulrankings vertreten war und dessen in NRW einzigartiges CORE-Prinzip vom Stifterverband der Deutschen Wissenschaft ausgezeichnet wurde“, wies Meierling auf die aktuellen Auszeichnungen hin.

 

 

 

Die Erstsemester starten nun erstmals nicht mehr an SRH Hochschule Hamm, sondern an der SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen. Dies ist nun der neue offizielle Name der Hochschule im Heinrich-von-Kleist-Forum. Grund für die Umbenennung ist, dass die SRH in ganz Nordrhein-Westfalen wachsen und der hohen Nachfrage an SRH-Studiengängen auch an anderen Orten entsprechen möchte. „Daher wollen wir uns neben dem Standort in Hamm, bei dem wir eine sehr positive Entwicklung beobachten, auch auf die Erschließung weiterer Standorte konzentrieren“, gibt Verwaltungsleiter Stefan Geißler Einblick in die Strategie der Hochschule. „Am Campus Rheinland starten bereits jetzt Studienangebote in verschiedenen Bereichen.“

 

07. Okt 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andre Hellweg (Tel.: 02381/9291-121), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 3045 Zeichen. Artikel reklamieren

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen ist eine private, staatlich anerkannte und wissenschaftlich akkreditierte Hochschule mit Sitz in Hamm. Sie gehört zur SRH Holding, einer Unternehmensgruppe mit über 15.000 Mitarbeitern. Die Hochschule hat ein klares Profil: Exzellenz, Kompetenz, Innovationsorientierung. Die Hochschule bietet kompakte, anwendungsbezogene Studiengänge an und bildet Fach- und Führungskräfte in den Zukunftsfeldern Logistik, Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaft und Psychologie aus. Die Hochschule bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Studienmodellen, stets angepasst an die sich verändernden Lebenslagen der Studierenden. Ganz gleich, ob diese sich für ein Präsenzstudium, ein Duales Studium oder das berufsbegleitende Studium entscheiden; die Hochschule ist eingebettet in ein gut funktionierendes Netzwerk von Institutionen und Unternehmen, von dem unsere Studierenden während des Studiums und darüber hinaus profitieren. Den Studierenden stehen interessante Master-Programme an unserer Hochschule sowie eine spätere Promotion offen.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen


19.01.2021: In dem Beitrag mit dem Titel „Was tun gegen Corona-Trübsal?“ berichtete SAT.1 von Zuschauern, die aufgrund des aktuellen Lockdowns unter verstärkter Einsamkeit und Depressionen leiden. Krauss, die in anderen Formaten bereits als Expertin für psychologische Auswirkungen der Corona-Krise Rede und Antwort stand, erörterte in diesem Beitrag vor allem effektive Maßnahmen zur Verbesserung des psychischen Gemütszustands. So helfe insbesondere Bewegung an der frischen Luft bei Tageslicht auch in dieser Jahreszeit dabei, günstige Effekte im Gehirn zu bewirken. Zudem seien positive Gedanken l... | Weiterlesen

19.01.2021: „Wir möchten mit diesem Konzept unseren international Studierenden bereits vor dem Studium eine Wohnungsgarantie geben. Dies ist ein enorm wichtiger Aspekt für diese jungen Menschen, weil das Suchen und Finden einer Wohnung aus dem Ausland ein großes Problem ist, das wir damit lösen“, machte Prof. Dr. Lars Meierling, Rektor der SRH Hochschule, deutlich. Die SRH organisiert nicht nur die Unterkunft der Studierenden, sondern sie kümmert sich in enger Abstimmung mit dem BfW auch um die Anreise und um die Umsetzung von aktuell wichtigen Sicherheitsaspekten, wie Quarantäne- und Hygienebes... | Weiterlesen

19.01.2021: „Einer unserer vielen Alleinstellungsmerkmale, die praktische Ausrichtung des Studiums, wurde uns durch die CHE-Ergebnisse bestätigt. Für uns ist es der folgerichtige Schluss die Chance zu nutzen, den neuen Master aus dem Psychologiebereich programmatisch nach dieser praxisorientierten Ausrichtung aufzusetzen“, sagte Prof. Dr. Claus Wilke, Prorektor und Dekan des Fachbereichs. Studiengangsleiterin Prof. Dr. Sabrina Krauss ergänzte: „Wir haben den Master berufsbegleitend konzipiert und möchten u.a. die Themen Personalpsychologie, Training, Beratung, und Coaching in Peer-Groups, Praxis... | Weiterlesen