Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Wirtschaftsschule Berlin School of Business and Innovation kooperiert mit britischer Kunsthochschule University for the Creative Arts

Von Berlin School of Business and Innovation (BSBI)

Berlin, 15. Oktober 2020 – Die 

Die UCA ist eine renommierte britische Universität für Studienprogramme im Kunst- und Kulturbereich und hält den Gold-Status im Teaching Excellence and Student Outcomes Framework (TEF) inne. Bei TEF handelt es sich um eine staatliche Qualitätsprüfung der Lehre an britischen Universitäten und Fachhochschulen.

Professor Dr. Anastasios Fountis, Leiter der Bachelor-Studiengänge an der BSBI, kommentiert die Partnerschaft: "Die Erfahrung und die Lehrstandards für den Kunst- und Kulturbereich an der UCA zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus. Für uns ist die Zusammenarbeit mit der UCA eine großartige Gelegenheit, unser Angebot zu erweitern und sicherzustellen, dass unseren Studierenden die besten Lernressourcen zur Verfügung stehen. Mit dieser Kooperation weiten wir unser akademisches Angebot aus und bieten vielfältige Karrieremöglichkeiten für Studierende in Berlin."

Ab sofort können sich Studierende für den Bachelor-Studiengang BSc (Hons) Business and Management einschreiben. Das Programm ist praxisorientiert und fördert unternehmerisches sowie kreatives Denken. Diese Fähigkeiten sind erforderlich, um unmittelbar nach dem Abschluss erfolgreich in internationalen Unternehmen arbeiten zu können. 

Im Studiengang BSc (Hons) Digital Marketing und Social Media lernen Studierende, global zu denken und effektive Strategien für internationale Märkte zu entwickeln. So erhalten sie das Selbstvertrauen, um ihre Karriere im digitalen Marketing, Social Media und weiteren marketingbezogenen Berufen anzutreten. Der Studiengang beginnt im Februar 2021 auf dem Berliner Campus.

Beide Bachelor-Abschlüsse werden an der BSBI gelehrt. Dabei können Studierende zwischen einem drei- oder vierjährigen Leitprogramm wählen. Dazu gehören ein Grundlagenjahr zur Vermittlung von fundamentalem Wissen sowie Managementstrategien für die Kunst- und Kulturbranche. Gleichzeitig bereitet es Studierende darauf vor, die englische Sprache in der akademischen Arbeit anzuwenden.


Über Berlin School of Business and Innovation 
Die Berlin School of Business and Innovation (BSBI) ist eine private Wirtschaftsschule in Berlin. Seit der Eröffnung im Frühjahr 2018 bietet sie ihren Studierenden sechs englischsprachige Studienprogramme (BA, MA, MBA) an. Sagi Hartov ist akademischer Vorsitzender und Mitgründer der Schule. Um die internationale Ausrichtung der Schule zu gewährleisten, kooperiert die BSBI mit diversen akademischen und wirtschaftlichen Partnern, wie der italienischen Fernuniversität Uninettuno und dem internationalen Karriere-Dienstleister JobTeaser. Die BSBI ist Teil der Global University Systems (GUS), einer der größten internationalen Bildungsgruppen. Insgesamt vereinigt die GUS 55.000 Studenten aus 150 Ländern an 48 Standorten.


Über die University for the Creative Arts (UCA)
Die UCA (www.uca.ac.uk) ist eine renommierte britische Fachhochschule und zweitgrößter europäischer Anbieter für die universitäre Ausbildung in Bereich Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Fachhochschule bildet seit über 150 Jahren erfolgreich Studierende für den globalen kreativen Sektor aus. In der jüngsten DLHE*-Umfrage von 2018 waren 96,9% der UCA-Absolventen innerhalb von sechs Monaten nach ihrem Abschluss an der UCA berufstätig oder studierten weiter. Aktuell zählt die UCA rund 7.500 Studierende aus über 120 Studiengängen an diversen britischen Universitäten sowie im Fernstudium. Das erfahrene Akademiker-Team der UCA bereitet innovative Führungskräfte auf ihren Karrierestart in der Kultur- und Kreativbranche vor.

20. Okt 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Miriam Goldman (Tel.: 030403647623), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 5018 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Berlin School of Business and Innovation (BSBI)


08.07.2020: Bisheriger WerdegangProfessor Dr. Kyriakos Kouveliotis war bereits an zahlreichen internationalen Bildungseinrichtungen tätig. Zu den Stationen seiner akademischen Laufbahn zählen unter anderem die Newcastle University (Großbritannien), University of Indianapolis (USA) und das Hellenic Air Force War College (Griechenland). Zur Berlin School of Business and Innovation kam Professor Kouveliotis als Direktor für Programme und Partnerschaften. Als Experte für neue Lehr- und Unterrichtspläne sowie den Aufbau globaler Netzwerke unterstützt er die Schule seit 2019 bei ihrer akademischen Entwi... | Weiterlesen