Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Motorola Solutions bietet unübertroffene Flexibilität für Einsatzkräfte

Von Motorola Solutions

IDSTEIN – 28. Oktober, 2020 – Eine globale Pandemie, eine wachsende Datenflut, die es zu bewältigen gilt, und die Anforderung, trotz begrenzter Ressourcen mehr zu erreichen – für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) und für Unternehmen im sicherheitskritischen Umfeld war die Welt und deren Anforderungen noch nie so komplex und herausfordernwie heute.

 

Autarke Systeme und Endgeräte, die nicht miteinander kommunizieren, können zur bereits vorhandenen Komplexität beitragen, da relevante Informationen nur mühsam zusammengetragen werden können. Einsatzkräfte benötigen aber gerade heute vernetzte und intuitiv bedienbare Kommunikationslösungen, um effektiv zu arbeiten und auf neue Anforderungen zu reagieren. Von Bedeutung sind Lösungen, mit denen sie sich nahtlos mit dem gesamten Ökosystem von Technologien verbinden können.

 

Motorola Solutions stellt heute seine neue Generation an TETRA-Handsprechfunkgeräten vor: das intelligente und leistungsstarke MXP600, das den Anforderungen von heute und morgen entspricht. Das leichte und dennoch äußerst robuste Funkgerät hebt die bewährten Funktionen eines Digitalfunkgerätes auf ein neues Niveau und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit anderen Endgeräten zu vernetzen.

 

“In Situationen mit hohem Stressfaktor werden Einsatzkräfte immer auf ihr Funkgerät zurückgreifen – es ist ihre Lebensader, die den Kontakt zur Leitstelle und zu den Kollegen in allen Situationen sicherstellt. Gleichzeitig ist es heute aber auch notwendig, dass Polizisten, Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Rettungsdienstes oder anderer sicherheitskritischer Bereiche, ihr Funkgerät mit anderen Geräten wie Smartphones oder Bodycams sicher verbinden können, ohne die Sicherheit oder Zuverlässigkeit ihrer Sprachkommunikation per Funk zu beeinträchtigen“, sagt Axel Kukuk, Country Manager Germany bei Motorola Solutions.

 

„Anstatt mehrere Geräte gleichzeitig zu bedienen, können Einsatzkräfte je nach Situation intuitiv das für sie richtige wählen, um auch andere Geräte zu aktivieren. Wenn beispielsweise ein Polizist in einer lebensbedrohlichen Situation die Notruftaste drückt, kann das Funkgerät in Zukunft automatisch die Bodycam aktivieren, ohne dass der Beamte die Aufnahme separat starten muss. Ziel ist es, wichtige Funktionen der sicherheitskritischen Kommunikation weiterzuentwickeln und die Anwendung für den Nutzer so einfach wie möglich zu gestalten“, so Katja Millard, Senior Director Devices bei Motorola Solutions.

 

Das neue Motorola Solutions MXP600 TETRA-Handsprechfunkgerät wird Einsatzkräften helfen, sicherheitskritische Strategien und Taktiken flexibel weiterzuentwickeln und gleichzeitig die Vorteile einer sicheren Sprachkommunikation per Funk voll auszuschöpfen:

 

        Sogar in den lautesten Umgebungen deutlich hören

Das MXP600 verwendet eine intelligente Mikrofontechnologie zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen und hat eine maximale Lautstärke, die etwa viermal lauter ist als die eines typischen Smartphones. Kommt das Digitalfunkgerät bei Wind zum Einsatz, verwendet es automatisch den Lautsprecher als zusätzliches Mikrofon, um Windgeräusche optimal zu unterdrücken. Wenn sich mehrere Funkgeräte in unmittelbarer Nähe befinden, eliminiert das MXP600 automatisch akustische Rückkopplungen, um eine effektive Kommunikation zu ermöglichen.

        Deutliche Vereinfachung des Gerätemanagements - mehr Effizienz im Einsatz
Die Programmierung über eine Luftschnittstelle (Over-The-Air-Programming / OTAP) macht es möglich, dass Funkgeräte auch unterwegs und innerhalb von wenigen Minuten aktualisiert werden können. Dadurch werden Zeit, Logistikaufwand und Kosten, die bislang durch die Aktualisierung über Wartungsstationen angefallen sind, vermieden. OTAP ist schnell durchführbar, sicher und erspart das aufwendige Management in der Wache oder der Station.

        Flexible Vernetzung

Einsatzkräfte können ihr Funkgerät genau nach ihren Vorstellungen nutzen – beispielsweise mit einer Smartphone-App durch Gesprächsgruppen scrollen, sichere Nachrichten versenden und bei Bedarf diskret kommunizieren. Die neue M-RadioControl App bietet die Möglichkeit, Smartphones flexibel mit dem MXP600 zu verbinden. Der im MXP600 eingebaute NFC-Chip ermöglicht ein schnelles und einfaches Pairing, während die drahtlose Verbindung zwischen Funk, Smartphone und anderen Geräten dank Bluetooth 5.0 optimale Sicherheit gewährleistet.

 

Mit dem MXP600 erhalten Sicherheitskräfte in einem einzigen Gerät mehrere integrierte Technologien, um sich vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren zu können. 

 

Videos

Adaptive Mission-Critical Audio

Designed and Tested for Extreme Conditions

Frontline Safety Today And Tomorrow

 

 

Über Motorola Solutions

Motorola Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von sicherheitskritischen Kommunikationslösungen. Die Technologieplattformen mit Fokus auf Kommunikation, Leitstellen-Software, Services sowie Videosicherheit und -analyse machen Städte und Gemeinden sicherer und Unternehmen erfolgreicher. Mit seinen Innovationen bietet Motorola Solutions zukunftsweisende Lösungen für die Sicherheit im öffentlichen und nichtöffentlichen Raum. Weitere Informationen unter www.motorolasolutions.de.

 

 

28. Okt 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Stier (Tel.: 069 9707050), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 709 Wörter, 8240 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Motorola Solutions


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Motorola Solutions


Motorola Solutions stellt neue H4 Kamera-Lösung zur kontaktlosen Messung von erhöhter Körpertemperatur vor

Ausgestattet mit in der Kamera integrierter Analysetechnologie bietet die Lösung das Messen von Anzeichen erhöhter Körpertemperatur und hilft Unternehmen, Mitarbeitern und Kunden sicher durch die COVID-19-Pandemie

28.08.2020
28.08.2020: IDSTEIN – 28. August 2020– Motorola Solutions stellt mit seiner neuen Avigilon H4 Thermal Elevated Temperature Detection (ETD)-Lösung die neueste Ergänzung seines Videosicherheits- und Analyseportfolios vor. Die neue Thermalkamera verfügt über eine zukunftsweisende Screening-Lösung, die zur kontaktlosen Erkennung erhöhter Körpertemperatur eingesetzt werden kann.  „Indem wir nach Indikatoren für eine erhöhte Körpertemperatur an einem Eingangsbereich suchen, helfen wir Unternehmen, die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Teams zu schützen“, sagt Robert Köhler, Regiona... | Weiterlesen

Technisches Hilfswerk in Bayern optimiert Alarmierung mit 6.000 TETRA-Digitalfunk-Pagern von Motorola Solutions

Der Einsatz der ADVISOR™TPG2200 TETRA-Pager sichert eine zuverlässige Erreichbarkeit in akuten Krisensituationen

09.07.2020
09.07.2020:   IDSTEIN – 9. Juli 2020 – In Notlagen, Naturkatastrophen oder in Krisenzeiten, wie der aktuellen Corona-Pandemie, ist die unmittelbare Alarmierung der Einsatzkräfte von essenzieller Bedeutung. Um eine optimale Erreichbarkeit im Notfall sicherzustellen, stattet die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) im Landesverband Bayern ihre Einsatzkräfte mit 6.000 TETRA-Digitalfunk-Pagern von Motorola Solutions aus, die den Leitstellen eine schnelle Alarmierung und Kommunikation mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ermöglicht. Die TETRA-Digitalfunk-Pager von Motorola Solutions kön... | Weiterlesen

Motorola Solutions bietet aktualisierte Serie seiner erfolgreichen CLP-Funkgeräte für den Einsatz im Einzelhandel und Gastgewerbe

Neue zuverlässige Funkgeräte der CLPe-Serie sorgen für exzellente Teamkommunikation vom Lager bis zum Verkaufsraum

08.07.2020
08.07.2020:   IDSTEIN – 8. Juli 2020 – Der steigende Druck durch Onlinekäufe und Besucherbewertungen verleiht dem Kundenerlebnis im Ladengeschäft einen hohen Stellenwert: Kundenzufriedenheit hat oberste Priorität. Eine Umfrage von PwC zeigt, dass jeder dritte Kunde bereits nach nur einer schlechten Erfahrung eine Marke wechseln würde. Mitarbeiter im stationären Handel müssen daher in der Lage sein, optimal untereinander zu kommunizieren, um das Kundenerlebnis im Geschäft so außerordentlich wie möglich zu gestalten. Neben Freundlichkeit müssen Mitarbeiter miteinander in Kontakt treten könne... | Weiterlesen