Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Lockdown light: Panik oder Entspannung?

Von Ulla Schnee Consulting

Ulla Schnee teilt ihre Beobachtung wie unterschiedlich Menschen mit aktuellen Veränderungen und Herausforderungen umgehen

Ulla Schnee teilt ihre Beobachtung wie unterschiedlich Menschen mit aktuellen Veränderungen und Herausforderungen umgehen.
Momentan heißt es in ganz Deutschland wieder Lockdown light: Restaurants, Freizeiteinrichtungen und Kulturstätten sind geschlossen, es gelten Kontaktbeschränkungen und Begegnungen finden wieder zunehmend virtuell statt. "Ich erlebe Menschen, die entspannt mit den Neuerungen und der unsicheren Situation umgehen, die sich sogar in mancher Hinsicht freuen, dass der Lockdown noch mehr Neues und andere Wege möglich macht", erzählt Konfliktexpertin und Mediatorin Ulla Schnee.

Auf der anderen Seite gebe es allerdings auch Menschen, die voller Sorge oder ängstlich auf die Veränderungen reagieren. Halte dieser Zustand dauerhaft an, führe das in der Konsequenz sukzessive zu einer Blockade und dem Verlust von Energie und Leistungsfähigkeit. "Es geht hier nicht nur um Menschen, die im Begriff sind ihre Existenz zu verlieren, sondern auch um solche, die angestellt sind und für die eine mögliche Kurzarbeit das größte Risiko darstellt" fügt Ulla Schnee hinzu.

Was die beiden Gruppen im Wesentlichen unterscheide sei eine unterschiedliche Perspektive und damit einhergehende Wahrnehmungsrealität. Hierzu führt Ulla Schnee aus: "Um die Sprache der Konstruktivisten zu nutzen: "Es ist der Unterschied, der den Unterschied macht." Sprich, je nachdem wie ich Dinge betrachte, so gebe ich ihnen auch eine Bedeutung. Die Bedeutung, die ich gebe, entfaltet eine Wirkung und das macht den Unterschied."

Jeder benötige ein gewisses Energiepotenzial, um unsichere Zeiten zu meistern und ist dafür verantwortlich dieses wieder aufzufüllen. Um die Gesellschaft und Unternehmen in dieser Zeit nach vorne zu bringen, sei es wichtig Personen aus dem eigenen Umfeld darin zu unterstützen, ihre Perspektive zu verändern und wieder einen positiveren Blick auf die Situation zu gewinnen.


Abschließend gibt Ulla Schnee einen persönlichen Rat: "Mir hilft es, wenn ich bildlich gesehen einen Schritt zurückgehe. Dieser Schritt zurück ist vergleichbar mit dem Schritt, den ich z. B. im Museum mache, um meine Perspektive auf das Bild zu ändern bzw. zu erweitern. Erweitere ich mein Blickfeld, so habe ich die Chance, Wege zu entdecken, die mir zuvor verborgen geblieben sind und die ich jetzt für mich und mein Umfeld nutzen kann"

Weitere Informationen zu Ulla Schnee Consulting finden Sie auf ihrer neuen Website unter www.ulla-schnee.de Firmenkontakt
Ulla Schnee Consulting
Ulla Schnee
Postfach 26 02 54
40095 Düsseldorf
+49 2137 79390 48
info@ulla-schnee.de
http://www.ulla-schnee.de


Pressekontakt
Ulla Schnee - Konfliktart
Ulla Schnee
Postfach 26 02 54
40095 Düsseldorf
+49 2137 79390 48
info@ulla-schnee.de
http://www.ulla-schnee.de
05. Nov 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulla Schnee (Tel.: +49 2137 79390 48), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 3111 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Ulla Schnee Consulting


Ein Jahr - ein Thema: Corona

Im Coaching begegnen Ulla Schnee seit Anfang des Jahres und nach wie vor sehr viele Fragen rund um die Pandemie, sie erläutert, was Führungskräfte und Mitarbeiter bewegt

07.12.2020
07.12.2020: Die Arbeitswelt hat sich seit März extrem verändert. Eine Veränderung, die auch viele Fragen aufwerfe, wie Coach und Ratgeberin Ulla Schnee bestätigt: "Seit Anfang des Jahres begegnen mir im Coaching sehr viele Fragen, rund um die Pandemie, gerade im Bereich der remoten Führung gibt es vieles, was Führungskräfte und Mitarbeiter nach wie vor bewegt." Kann ich das online besprechen? Das muss man doch im persönlichen Gespräch klären, oder? Wie kann ich sichergehen, dass meine Vorgaben auch im Online-Meeting bei allen ankommen? Wie zeige ich im Homeoffice meine Präsenz? Wozu sollte ich ... | Weiterlesen

Kostenfreie Konflikt-Hotline des Bundesverbandes Mediation e. V.

Mediatorin und Konfliktexpertin Ulla Schnee engagiert sich ehrenamtlich für die kostenfreie Konflikt-Hotline des Bundesverbands Mediation e. V.

07.07.2020
07.07.2020: Die aktuelle Zeit ist für alle Menschen eine große Herausforderung. Familien und auch Alleinerziehende leben und arbeiten im Homeoffice, betreuen die Kinder und kümmern sich gegebenenfalls noch um andere Familienmitglieder, die Unterstützung brauchen. Gleichzeitig machen sich viele Sorgen um ihre wirtschaftliche Zukunft, ihre Existenz oder ihren Arbeitsplatz. "Die plötzlichen und vielfältigen Veränderungen, unklare Perspektiven, der mangelnde soziale Kontakt und Ängste lösen in vielen Menschen Spannungen aus, die vermehrt zu Konflikten führen können", erläutert Ulla Schnee. Fast a... | Weiterlesen

Kommunikation im Office und Homeoffice - Herausforderung oder Entwicklungschance?

Wie Kommunikation zwischen Mitarbeitern im Office und im Homeoffice gelingend gestaltet werden kann, weiß Ulla Schnee

12.06.2020
12.06.2020: Schrittweise verändere sich die Arbeitssituation in vielen Unternehmen wieder. Mitarbeiter kehren teilweise, entweder komplett als Team oder vereinzelt, wieder zurück ins Office. Eine Herausforderung für gelingende Kommunikation wie Ulla Schnee betont: "Während alle Mitarbeiter noch im Homeoffice waren, wurde eine einheitliche Meetingkultur gepflegt, um in Kontakt zu bleiben und relevante Themen mit den verantwortlichen Kollegen zu besprechen. Jetzt ändert sich die Lage wieder." Kurze, informelle Gespräche werden von Mitarbeitern im Office wieder im Flur oder an der Kaffeemaschine gefüh... | Weiterlesen