Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Konsum kommt nicht in die Tüte - zumindest am Kauf-nix-Tag!

Von Jean Meyer

JEAN MEYER - Der Countdown für alle Sparfüchse läuft: Der Black Friday steht vor der Tür - Am 29. November regnet es wieder Rabatte. Nur drei Tage später, am 30. November, findet der Kauf-nix-Tag statt, den viele gar nicht kennen. Ein Aktionstag, der kritisch auf unseren Konsum hinweist. ...
JEAN MEYER - Der Countdown für alle Sparfüchse läuft: Der Black Friday steht vor der Tür - Am 29. November regnet es wieder Rabatte. Nur drei Tage später, am 30. November, findet der Kauf-nix-Tag statt, den viele gar nicht kennen. Ein Aktionstag, der kritisch auf unseren Konsum hinweist. Denn obwohl Nachhaltigkeit in aller Munde ist, spiegelt sich das noch lange nicht in unserem Kaufverhalten wider.

Fast jeder zweite Deutsche sieht sich nicht in der Lage, auch nur einen Cent pro Monat zu sparen. Liegt das möglicherweise daran, dass wir zu viel kaufen?
Jean Meyer, unabhängiger Finanzberater, beantwortet die Frage mit einem eindeutigen Ja. "Allein an Lebensmitteln werfen wir jedes Jahr pro Person über 85 Kilo weg. Der Wert dieser Lebensmittel liegt insgesamt bei über 21 Milliarden Euro. Wir Menschen kaufen viel zu viel ein. Dazu kommt, dass wir in Dinge investieren, die uns noch mehr einschränken statt uns gut zu tun. Mehr als 40 Milliarden Euro geben wir z. B. pro Jahr für Lotto und andere Glücksspiele aus, obwohl wir wissen, dass die Chancen auf einen Millionengewinn verschwindend klein sind."

Stellt sich die Frage, warum wir so konsumgetrieben sind. Jean Meyer, der sich privat wie beruflich stark dafür einsetzt, dass "finanzielle Bildung" für jedermann zugänglich wird, beschäftigt dieser Gedanke seit vielen Jahren. Er ist zu dem Schluss gekommen: "Wir sind verführt und desorientiert. Es gibt Menschen, die morgens auf dem Weg zur Arbeit den ersten Latte Macchiato trinken, in der Mittagspause den zweiten und abends auf dem Nachhauseweg den dritten. Da kommen Laufe eines Monats schnell mehrere hundert Euro zusammen. Am Ende fehlt das Geld für den Nachhilfeunterricht der eigenen Tochter. Wir haben das Gefühl für gesunden Konsum und echtes Wohlgefühl verloren, das nichts damit zu tun hat, etwas zu kaufen."

Meyer plädiert dafür, statt in neues Spielzeug für unsere Kinder zu investieren, lieber mehr Zeit mit ihnen zu verbringen. Auch das Kochen mit Freunden und der Familie statt dem zur Gewohnheit gewordenen Gang ins Lieblingsrestaurant sei eine Möglichkeit, Genuss und Gemeinsamkeit zu kultivieren und gleichzeitig die eigenen finanziellen Ressourcen zu schonen. Und er geht noch weiter: "Bei der derzeitigen Verschuldung privater Haushalte ist der Konsum noch gar nicht mit eingerechnet. Jedes Neugeborene kommt heutzutage mit 25.000 Euro Staatsschulden auf die Welt. Sollten wir nicht auch an die Zukunft unserer Kinder denken, bevor wir weiter sinnlos einkaufen?"

Haben es unsere Großmütter und Tanten also damals goldrichtig gemacht, ihre Ausgaben pfenniggenau aufzuschreiben?
"Viele Menschen mögen es nicht so gerne, wenn ich vom Haushaltsbuch erzähle", gibt Jean Meyer offen zu. "Doch alle täglichen Ausgaben zu notieren, ist ein großartiger Anfang, um sich selbst den eigenen Konsum vor Augen zu führen. Inzwischen gibt es auch verschiedene Apps als moderne Form des Haushaltsbuchs. In dem Moment, in dem wir anfangen, achtsamer und nachhaltiger zu leben, wächst unser Wohlstand - der innere wie der äußere - von ganz alleine."

Kaufrausch oder lieber Kaufnix? Die Entscheidung kann jeder nur für sich treffen. Eines wird"s allerdings wohl nie zu kaufen geben: das kleine und das große Glück. Schon gar nicht in Tüten. Kontakt
Jean Meyer
Jean Meyer
Ehm-Welk-Straße 7
03222 Lübbenau/Spreewald
0 35 42 - 88888 55
kontakt@jeanmeyer.de
http://www.jeanmeyer.de
27. Nov 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

konsum, jean, meyer

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jean Meyer (Tel.: 0 35 42 - 88888 55), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 3664 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Jean Meyer


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Jean Meyer


02.06.2020: In einem Jahrhundert, in dem es vor Fallen und Bauernfängerei in der Finanzbranche wimmelt, nimmt sich ein Finanzberater der Aufgabe an, die seriösen Kollegen seiner Branche herauszufiltern. Das Buch "Die 25 besten Finanzberater Deutschlands im Ranking von Jean Meyer" bietet im schier unüberschaubaren Dschungel der Beratungsangebote einen Leitfaden, um vertrauenswürdige, erfolgsvorsprechende und gewissenhafte Berater anzutreffen. Auf einer Reise durch die verschiedensten Orte Deutschlands konnte der Autor die Besten ihres Faches ausfindig machen, für sein Buchprojekt begeistern und interv... | Weiterlesen