Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Das Trockeneis von Cold Jet hilft Leben zu retten und ist unerlässlich im globalen Kampf gegen COVID-19

Von Cold Jet GmbH

Weinsheim, 10. Dezember 2020 – Aktuellen Prognosen zufolge sollen bis Ende 2020 weltweit bis zu 50 Millionen COVID-19-Impfstoffdosen verteilt werden. Ende 2021 sollen es sogar bis zu 1,3 Milliarden sein. Für einige Impfstoffe, die sich in der Entwicklung befinden, muss während der Lagerung und des Transports eine konstante Temperatur von etwa -70 Grad Celsius herrschen. Nur so lässt sich ihre Stabilität und Haltbarkeit sicherstellen. Das ist in Bezug auf die weltweite Verteilung der Impfstoffe eine logistische Herausforderung. Aber Cold Jet® hilft dabei, sie zu bewältigen.

 

Cold Jet ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung von Trockeneisproduktions- und Strahlanlagen, das die Industrie und Regierungen bei der sicheren Verteilung von Milliarden von COVID-19-Impfstoffdosen auf der ganzen Welt unterstützt.

 

Ultra-Tieftemperatur-Kühlkette für einen optimalen Transport

Pharma- und Logistikunternehmen müssen gemeinsam mit Regierungsbehörden eine Ultra-Tieftemperatur-Kühlkette schaffen, um die Impfstoffe optimal zu transportieren. Die aktuell bestehende Kühltransport-Infrastruktur und Lieferkette sind jedoch nicht für diese Art von Transport ausgelegt. Trockeneis, das aus recyceltem CO₂ hergestellt wird, dient als Lösung des Problems und ist für die sichere Verteilung der Dosen von entscheidender Bedeutung. Es sublimiert, ohne dabei Abfall oder Rückstände zu hinterlassen, und ist damit ideal für die Kühlung von Impfstoffen während des Transports geeignet.

 

„Trockeneis direkt in die temperaturgesteuerten Thermotransporter zu füllen, ist die einzige Möglichkeit, die niedrige Temperatur während Transport und Lagerung zu erhalten“, sagt Wim Eeckelaers, Managing Director EMEA bei Cold Jet. „Trockeneis wird daher im Hinblick auf den Transport und die Verteilung der Impfstoffe entlang der gesamten Kühlkette benötigt, um durchgängig eine niedrige Temperatur zu gewährleisten.”

 

Trockeneis ist seit Langem wesentlicher Bestandteil der globalen Wirtschaft. Im Kampf gegen Covid-19 hat es jedoch eine neue Bedeutung erhalten. Sobald Impfstoffdosen lokale Behörden erreichen, werden sie aufgeteilt und anschließend an Impfzentren, Krankenhäuser sowie Apotheken verteilt. Cold Jet arbeitet mit lokalen Behörden auf der ganzen Welt zusammen, um sicherzustellen, dass diese in der Lage sind, die Bedürfnisse aller Regionen zu erfüllen – egal, ob in der Innenstadt oder in schwer zugänglichen und ländlichen Gebieten.

 

Die Bedeutung von Trockeneis in Bezug auf Impfungen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) führt unzureichende Kühlkettenkapazitäten als ein Hauptproblem bei der Verteilung von Impfstoffen in Entwicklungsländern an. In den letzten Jahren gingen Millionen von Impfstoffdosen aufgrund von Problemen in der Kühlkette verloren. Der „Dry Ice Production Hub“ von Cold Jet trägt entscheidend zur Lösung dieses Problems bei. „Wir wollen sicherstellen, dass jede Person, egal wo sie auf der Welt lebt, einen sicheren und wirksamen Impfstoff erhält“, sagt Dennis Hjort, Vizepräsident des Global Dry Ice Manufacturing Systems bei Cold Jet. 

 

Die Produktionsmaschinen von Cold Jet sind in der Lage, ununterbrochen bis zu 750 Kilogramm Trockeneis pro Stunde herzustellen. Von den Verpackungslinien multinationaler Pharmakonzerne über die Distributionszentren globaler Logistikunternehmen bis hin zu hunderten Gemeinden auf der ganzen Welt – die Maschinen von Cold Jet Maschinen produzieren an allen Punkten der Kühlkette Trockeneis, um für eine erfolgreiche Impfstoffverteilung zu sorgen.

 

„Die Auswirkungen von Covid-19 auf die globale Gesundheit und die Wirtschaft waren und sind weiterhin erschütternd, aber Cold Jet ist sehr stolz darauf, eine so wichtige Rolle im Verteilungsprozess der Impfstoff einnehmen zu dürfen”, sagt Eeckelaers.

 

Weitere Informationen finden Sie in diesem Video.

 

 

Über Cold Jet

Die Cold Jet GmbH ist in zwei Geschäftsbereiche unterteilt, die sich mit dem Einsatz von Trockeneis beschäftigen. Einer der Geschäftsbereiche umfasst Systeme, die Trockeneispartikel als Strahlmittel verwenden und für eine umweltfreundliche Reinigung, Oberflächenvorbereitung und Teileveredelung in der globalen Fertigungsindustrie sorgen. Im zweiten Geschäftsbereich werden Systeme für die Produktion, Dosierung und Verpackung von Trockeneis hergestellt. Beide Bereiche ermöglichen die konsequente Herstellung einer kontrollierten Palette von Trockeneisprodukten für den Transport von Lebensmitteln, das Kühlkettenmanagement und die Reinigung mit Trockeneis. Ziel der technologiebasierten Lösungen ist es, veraltete, ineffiziente sowie gesundheits- und sicherheitsgefährdende Prozesse zu ersetzen. Cold Jet hat seinen Hauptsitz in Loveland, Ohio, und ist international in Europa, Asien, Kanada und Mexiko tätig. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.coldjet.com/de/  oder telefonisch unter +49 (0)6551 9606-0.

 

Pressekontakt Cold Jet GmbH

Christiane Rach 
Marketing Manager DE

Sales & Business Assistant 
Cold Jet GmbH 
Obere Industrie Strasse 1 
D-54595 Weinsheim
Deutschland 
+49 6551 9606-0 (Büro) 
+49 6551 9606-26 (Fax)
www.coldjet.com 

 

Presseagentur Cold Jet GmbH

LEWIS Communications

Lisa Brandes/Lea Pasch

Johannstraße 1

40476 Düsseldorf

+49 211 – 88 24 76 20
ColdJetGermany@teamlewis.com

10. Dez 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Brandes/ Lea Pasch (Tel.: +49 (0) 211 8824 7620), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 721 Wörter, 6966 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6