PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Zuverlässige Überwachung Ihrer IT-Infrastruktur

Von Didactum Security GmbH

Die IT zählt zu den wichtigsten Ressourcen in Firmen sowie Behörden. Fallen Netzwerk-, Speicher- oder Serversysteme aus, kann dies zu einem immensen materiellen Verlust und Imageschaden führen. Demzufolge ist es unerlässlich den Serverraum sowie die darin befindliche Hardware durchgängig zu überwachen.

 

Effiziente Lösungen für die Überwachung Ihrer IT-Infrastruktur

 

Der deutsche Anbieter von bewährten IT-Sicherheitslösungen, die Firma Didactum Security GmbH aus Münster, bietet effiziente Lösungen für die Überwachung von Serverräumen und Rechenzentren an. Bereits mit dem Einstiegsmodell, Monitoring System 50, können IT-Administratoren die Temperatur im Serverraum oder IT-Rack zuverlässig überwachen. Sobald der im Lieferumfang enthaltene Temperaturfühler einen kritischen Temperaturanstieg im IT-Rack erkennt, versendet das Monitoring System 50 einen Alarm an die zuständigen Mitarbeiter.

 

Falls Sie bereits eine DCIM- oder Netzwerk-Überwachungssoftware im Einsatz haben, kann das Monitoring System 50 wichtige Meldungen auch per SNMP (Simple Network Management Protocol) über LAN / WAN absetzen. Dadurch lassen sich auch unbemannte Räume und Anlagen in entfernten Niederlassungen mit diesem netzwerkbasierten Überwachungssystem kontrollieren. Am 2. Sensoranschluss des Monitoring Systems 50 kann ein SNMP-kompatibler Rauchmelder oder ein Wassermelder angeschlossen werden. Somit kann der Serverraum vor weiteren Gefahren geschützt werden.

 

Große Areale und IT-Infrastrukturen schützen

 

Für die durchgängige Überwachung von größeren Arealen und IT-Infrastrukturen empfehlen wir das Premium Überwachungssystem, Monitoring System 500. Dieses Gerät arbeitet ohne Abhängigkeiten von zusätzlicher Soft- oder Hardware und ist mit 8 Sensorports für den Anschluss der intelligenten Didactum Sensoren ausgestattet. Neben der Überwachung von Temperatur, Feuchtigkeit oder Luftströmung, kann das Monitoring System 500 auch mit Sicherheitssensoren ausgestattet werden. Im Serverraum und Rechenzentrum installierte Bewegungsmelder, Vibrationssensoren oder Türkontakte, schützen vor unbefugtem Zutritt oder Einbruch. Auch die Stromversorgung im Serverraum muss an Feiertagen permanent gewährleistet sein. Laufen Server- und Backup-Systeme mit Batteriestrom, muss der zuständige IT-Administratoren sofort informiert werden. Didactum Security GmbH bietet dafür geeignete Gleich- und Wechselstromsensoren an.

 

Kritische Ereignisse werden vom netzwerkbasierten Monitoring System 500 per E-Mail, SMS (via LTE- oder GSM-Modem) und in Form von SNMP Traps gemeldet. Optional kann der Zustand des Serverraums auch mit einem visuellen oder akustischen Alarm ausgegeben werden. Hierzu schließen Sie geeignete Alarmsirenen oder Signalleuchten am Überwachungssystem an. Zusätzlich ist das SNMP kompatible Monitoring System in der Lage I/O Kontakte von wichtigen Netzersatz-, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen zu überwachen.

 

Wird beispielsweise von der Klimaanlage über den vorhandenen Relaiskontakt eine Störung ausgegeben, wird dies vom angeschlossenen Didactum Überwachungssystem erfasst und ebenfalls gemeldet. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit externe Dienstleister, wie beispielsweise Firmen der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK), über den Ausfall der wichtigen Klimatisierung direkt per SMS zu informieren. Weiterhin verfügen die Didactum Monitoring Systeme über eine Ping-Funktion. Ist zum Beispiel der Server oder der Netzwerkswitch nicht mehr erreichbar, können die Systeme diese Meldung per SMS (via GSM- oder LTE-Modem) melden. Der Inhalt der Benachrichtigung ist individuell anpassbar, so das der IT-Administrator genaue Informationen über die entsprechende Störung erhält.

 

IT-Administratoren und Geschäftsführer sollten nicht bis nach den Feiertagen mit der Einführung eines netzwerkbasierten Mess- und Überwachungssystems warten. Vielleicht kann es an Weihnachten oder Neujahr bereits zu spät sein.

 

Weiterführende Informationen zur Überwachung von Serverräumen und Rechenzentren Sie unter https://www.didactum-security.com. Im Online Shop für IT-Überwachungstechnik können Firmenkunden und öffentliche Auftraggeber (Behörden, Schulen, Hochschulen) Didactum bequem auf Rechnung bestellen (Bonitätsprüfung vorbehalten). Technische Informationen und Bedienungsanleitungen rund um die Didactum IT-Monitoring Systeme und Sensoren sind unter https://www.technologie-portal.de erhältlich.

 

Kontakt:

 

Didactum Security GmbH

Roger Oeltjendiers

Marsweg 17

48163 Münster

Deutschland

 

Fon: +49 - 2501 - 9 78 58 80

Fax: +49 - 2501 - 9 78 58 82

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, M.Schmidt (Tel.: +49 - 2501 - 9 78 58 80), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 585 Wörter, 5107 Zeichen. Artikel reklamieren

Mit den IT Infrastruktur Monitoring Systemen von Didactum erhalten Sie eine professionelle Lösung zum Schutz Ihres wichtigen Serverraums / Rechenzentrums.

Durch die zukunftsfähige Architektur der Didactum IT-Sicherheitstechnik kann die 24x7 Raumüberwachung auf andere wichtige Unternehmensbereiche (u.a. Produktion, Verwaltung, Logistik) ausgedehnt werden. Alle Didactum Monitoring Systeme werden in der E.U. gefertigt. Das Engineering und der Support der IT Überwachungssysteme befindet sich in Münster/Westfalen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 2

Weitere Pressemeldungen von Didactum Security GmbH

26.10.2020: IT-Monitoring für den Schutz vor katastrophalen Ereignissen   Viele IT-Experten bedenken bei der IT-Infrastruktur Überwachung leider nicht, dass auch physikalische Umgebungsbedingungen gemessen und kontrolliert werden müssen. Eine professionelle Lösung zur permanenten Messung und Überwachung von Temperatur, relativer Luftfeuchte, Luftzirkulation, eindringendem Wasser usw., ist in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) daher nur relativ selten anzutreffen. Tritt dann der GAU in der EDV-Anlage oder im Serverraum im Form eines Feuerbrands ein, so kann der entstehende Schaden (Datenverlus... | Weiterlesen

13.10.2020: Der Serverraum zählt ohne Zweifel zu den wichtigsten Räumen im Unternehmen oder der Behörde. Die dort vorhandenen IT-Systeme stellen quasi das Rückgrat für unverzichtbare Dienste und Anwendungen wie Telefonie, CRM, E-Mail, Warenwirtschaft, Produktionssteuerung und mehr, dar. Umso wichtiger ist es, den IT- beziehungsweise Serverraum vor einer Vielzahl von Risiken und Gefahren wirksam zu schützen. Physikalische Umgebungsüberwachung im Serverraum ist ein MUSS Noch immer verstehen viele Administratoren und IT-Verantwortliche unter dem weitläufigen Begriff "IT Sicherheit" lediglich den Schu... | Weiterlesen

18.06.2020: In der Haus- und Gebäudetechnik werden Status- und Fehlermeldungen über I/ O Kontakte signalisiert. Vorhandene Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- und Klimaanlage melden über I/ O Kontakte den aktuellen Betriebszustand. Neben Wartungsmeldungen, werden über die an den Anlagen vorhandenen I/ O Schaltkontakte, auch wichtige Fehler- und Störungsmeldungen übertragen. Diese wichtigen Statusmeldungen müssen zuverlässig an die Gebäudemanagementsoftware und auch an die zuständigen Facility Manager und Techniker übermittelt werden. Nicht auszudenken was passiert, wenn die Kälte- und Klimatechnik ... | Weiterlesen