Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Befragung von Bauherren für Input in Außendarstellung des Bauunternehmens nutzen

Von BHR Bauherrenreport GmbH

Abgrenzung über veröffentlichtes Qualitätsprofil

Die Außendarstellung eines Bauunternehmens ist ein wichtiger Baustein im Marketing. In Richtung Bauinteressenten gestaltet sie sich vielseitig und umfasst unter anderem die Anbieterhomepage und diverse Werbemittel. Zu diesen gehören Imagebroschüren, Kataloge oder elektronische Immobilienanzeigen, um einige Beispiele zu nennen.

Standards von Marketern helfen nicht weiter

Die Inhalte der Außendarstellung einzelner Anbieter unterscheiden sich allerdings nicht so deutlich, wie diese es gerne hätten. Das liegt zum Teil daran, dass die so genannten Standards fast ausnahmslos aus der Feder von Marketern stammen. Diese schreiben lieber voneinander ab oder verbessern die Textvorlage eines Wettbewerbers, anstatt kreativ zu sein und etwas Sinnvolles vorzuschlagen.

Trägheit der Branche

Es liegt allerdings auch an der allgemeinen Marketing-Trägheit der Branche. Diese gibt sich zu schnell mit konventionellen und mittlerweile auch überholten Maßnahmen zufrieden. In technischen Finessen sind Bauunternehmen dagegen weit pfiffiger als in der Verbesserung ihres Qualitätsimage. Das allerdings hilft ihnen im Außenauftritt nicht wirklich weiter.

Mythos Marketing und Abgrenzung

Sinnvoll bedeutet in diesem Zusammenhang, Bauinteressenten etwas anzubieten, das sie wirklich interessiert und nachhaltig animiert, von sich aus Kontakt herzustellen. Und: Sinnvoll bedeutet auch, für mehr Abgrenzung in Form von Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit des Bauunternehmens zu sorgen. Das bestehende Marketing strotzt geradezu vor erfundener Vergleichbarkeit. An dieser Stelle ein Zitat von Marc Mathieu: "Marketing war mal ein Mythos, den es zu erzählen galt. Nun geht es darum, die Wahrheit zu erzählen und diese zu teilen."

Qualitätsbewertungen veröffentlichen

Wer seine Qualitäts- und Serviceleistungen glaubhaft und belastbar im Außenauftritt kommunizieren will, der veröffentlicht schriftliche Qualitätsbewertungen übergebener Bauherren im Internet. Dazu steht neben PR-Portalen, Qualitäts-Blogs, Kundenforen und den sozialen Medien die eigene Homepage zur Verfügung.

Transparenz fördert Entscheidung

Qualitätsbewertungen von Bauherren sind authentisch, vorzeigbar, objektiv und verbindlich. Sie machen das Qualitäts- und Serviceprofil transparent, so dass neue Bauinteressenten sich gut orientieren und schnell erkennen können, was auf sie im Fall der Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen, das dieses veröffentlicht, zukommt.

Bedürfnisse und Erwartungen von Bauinteressenten bedienen

Bauinteressenten erwarten ein Plus an persönlicher und materieller Sicherheit von ihrem zukünftigen Baupartner. Mehr jedenfalls, als Wettbewerber anbieten. Bauunternehmen können diese Erwartung erfüllen, indem sie verbindliche Ergebnisse aus Qualitäts-Bewertungen, Referenzbefragungen sowie Rezensionen und Empfehlungen übergebener, erfahrener Bauherren digitalisieren und auf ihrer Homepage sowie an anderen Stellen im Netz platzieren. Damit verbessern sie gleichzeitig die Professionalität ihrer Außendarstellung.

Fazit

Mit einem aussagefähigen Qualitätsprofil innerhalb des Außenauftrittes generieren Bauunternehmen sichtbare Inhalte, die für die Entscheidung von Bauinteressenten relevant sind. Mit diesem digitalem Content-Marketing werden eine besondere Abgrenzung und Aufmerksamkeit erzeugt sowie gleichzeitig die Attraktivität des Unternehmens nach außen gesteigert. Die Sichtbarkeit im Internet führt zur Wahrnehmung aussagefähiger Qualitätsmerkmale. Das wiederum schafft eine scharfe Qualitätsabgrenzung und generiert weiteres Potenzial für neue Bauinteressenten und zusätzliche Bauaufträge. Budgets für konventionelle Werbung können dann ohne Folgewirkung reduziert oder gar gestrichen werden.

PS: Profitieren Sie von einem im Internet sichtbaren Kompetenz-Profil zur scharfen Abgrenzung von Wettbewerbern inklusive der Senkung allgemeiner Werbekosten.

BAUHERRENreport GmbH: Qualität so einzigartig belegen und darstellen, dass aus dieser ein Blickfang mit Sogwirkung für die ganze Region wird.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

23. Dez 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

11 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theo van der Burgt (Tel.: +49 (0) 2131-742 789-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 478 Wörter, 4209 Zeichen. Artikel reklamieren

Unser KERNGESCHÄFT besteht aus QUALITÄTS-EMPFEHLUNGSMARKETING für BAUUNTERNEHMEN. Dazu bedienen wir uns authentischer, repräsentativer QUALITÄTSBEWERTUNGEN aus schriftlich durchgeführten BAUHERRENBEFRAGUNGEN.


Die BAUHERRENreport GmbH ist das EINZIGE UNERNEHMEN in Deutschland, das sich ausschließlich auf die Ermittlung und Veröffentlichung der zertifizierten QUALITÄTS-PERFORMANCE für BAUUNTERNHEMEN spezialisiert hat.


Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb IINSTITUT FÜR QUALITÄTSSICHERUNG IM BAUWESEN GMBH zusammen. Beide Unternehmen betreiben die QUALITÄTS-PLATTFORM BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bauqualitäts-BLOGS, FOREN und andere Seiten in den SOZIALEN MEDIEN.


In der BAUHERRENreport GmbH geht es um REFERENZMARKETING: TESTIMONIALS in Form von Erfahrungen, Bewertungen, REZENSIONEN, REFERENZEN und Kundenstimmen. Wir sichern die VERBINDLICHKEIT unserer EMPFEHLUNGEN durch REPRÄSENTATIVE, SCHRIFTLICH VERBINDLICHE Bauherren-Befragungen ab und zitieren deshalb AUSSCHLIESSLICH Ergebnisse aus DEREN INHALTEN.


ZIELGRUPPE sind Inhaber-geführte, regionale Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen: BAUTRÄGER und BAUBETREUER, FERTIG- und MASSIVHAUS-HERSTELLER, die in ihrem Einzugsgebiet eine führende QUALITÄTSPOSITION ausfüllen.


Jedes Bauunternehmen bekommt einen GEBIETSSCHUTZ mit vertraglich abgesicherter ALLEINSTELLUNG für das relevante Einzugsgebiet bzw. den Landkreis des Firmensitzes.


Themen: QUALITÄTS-EMPFEHLUNGSMARKETING, Bewertungsmarketing, PERFORMANCE-MARKETING, Rezensionsmarketing, INFLUENCER-MARKETING, Wettbewerbsabgrenzung, ABGRENZUGS-MARKETING.


Sichern Sie Ihrem Bauunternehmen einen einzigartigen WETTBEWERBSVORSPRUNG durch eine scharfe und einzigartige QUALITÄTSABGRENZUNG: QUALITÄT. EINZIGARTIG. DARSTELLEN.


Für die QUALITÄTSGEMEINSCHAFT: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von BHR Bauherrenreport GmbH


16.01.2021
16.01.2021: "Qualität ist nicht das Erreichen technischer Toleranzen, sondern der Kundenerwartung" Das Zitat von Jan Dunkelmann bringt es auf den Punkt: Auf dem Weg zur Erfüllung der Kundenerwartung sind Details nicht so wichtig, weil für Bauherren am Ende das Gesamtergebnis der Zusammenarbeit zählt. Schriftlich vorliegende Qualitätsbewertungen zufriedener, übergebener Bauherren sind im Haus- und Wohnungsbau folglich das Zugpferd für eine erfolgreiche Abgrenzung und Akquisition. Zufriedene Bauherren bedeuten persönliche Sicherheit Fällt die Kundenzufriedenheit gut aus und wird veröffentlicht, ha... | Weiterlesen

Online-Qualitäts-Performance unterstützt Bauunternehmen in der Neukunden-Akquisition

Bedürfnisse und Erwartungen von Bauinteressenten bedienen

15.01.2021
15.01.2021: Je mehr Bauinteressenten über Qualitätsdetails in Erfahrung bringen können, desto eher werden sie emotional Vertrauen aufbauen und den persönlichen Kontakt zum Bauunternehmen suchen. "Gute Qualität gibt ein gutes Gefühl" (Georg-Wilhelm Exler) Die Bandbreite in Sachen Bewertung von Bauqualität und Serviceleistungen ist enorm. Nicht einmal zwei Drittel der Bauunternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau sind in der Lage, auf mehr als 50% Zufriedenheitsquote unter ihren übergebenen Bauherren verweisen zu können. Das schafft Bewegungsspielraum für die Akquisition neuer Kunden in Bauunterneh... | Weiterlesen

Wie Bauunternehmen über Qualitäts-Marketing auskömmliche Preise durchsetzen

Abgrenzung über Qualitätsmerkmale wichtiger als alles Andere

14.01.2021
14.01.2021: Preisdifferenzen oftmals unübersehbar Auf welcher Basis sie auch immer ermittelt werden: Preisdifferenzen von € 10.000,00 bis € 30.000,00 sind im Haus- und Wohnungsbau keine Seltenheit. Bei solch einer Größenordnung können Bauinteressenten nicht einfach die Augen schließen und zur Tagesordnung übergehen. Das wissen diese Anbieter nur zu genau. Also muss da etwas entgegengehalten werden. Strategieänderung muss her Es lohnt darüber nachzudenken, über welchen Weg Preisdiskussionen mit Bauinteressenten zu reduzieren oder ganz zu vermeiden sind. Denn: Wenn Bauunternehmen nur das tun, w... | Weiterlesen