Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

RobecoSAM-Nachhaltigkeitsfaktor für Aroundtown

Von PRESSFEED

SAM Corporate Sustainability Assessment (CSA), jetzt Teil von S&P Global, ist eine jährliche Bewertung der Nachhaltigkeitspraktiken von Unternehmen.

Aufgrund der konsequenten Verbesserung seiner Nachhaltigkeitspraktiken im Jahr 2020 wurde Aroundtown kürzlich von den Bewertungsexperten des RobecoSAM Corporate Sustainability Assessment mit einer respektablen Punktzahl ausgezeichnet.

Aroundtown SA wird im Prime Standard der Frankfurter Börse gehandelt und ist die größte börsennotierte und am besten bewertete deutsche Gewerbeimmobiliengesellschaft (BBB+ von S&P). Das Unternehmen investiert in ertragsstarke Qualitätsimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial in zentralen Lagen europäischer Top-Städte, hauptsächlich in Deutschland und den Niederlanden. Die Hauptanteilseigner von Aroundtown sind Avisco (10%), kontrolliert von Herrn Yakir Gabay, Blackrock 5%, Norges Bank, Fidelity, Allianz, Vanguard, sowie viele andere bedeutende internationale Investoren.

Inspiriert durch den Gründer, Herrn Gerhard Cromme, Vorsitzender des Beirats, und Herrn Yakir Gabay, hat sich Aroundtown außerdem verpflichtet, die Kohlenstoffemissionen bis zum Jahr 2030 um 40% zu reduzieren. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, hat das Unternehmen ein Programm implementiert, das sich auf fünf Kernkomponenten konzentriert: die Installation und den Betrieb von Solar- und Windkraftanlagen auf Dächern und Parkplätzen, den Einsatz hocheffizienter Energieerzeugungssysteme auf der Basis von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) oder Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK), die Implementierung von Stromspeichern zur Unterstützung dieser Solar-, Wind-, KWK- und KWKK-Systeme, die Installation von EV-Ladestationen für die Umstellung der Fahrzeugflotte auf Elektrofahrzeuge und die Implementierung von intelligenten Zählern in Kombination mit einem Energiemanagementsystem.

Zusätzlich zu Aroundtowns Engagement für die Gesellschaft und die Umwelt unterstützt das Unternehmen die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN SDGs).

Neben dem Programm zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen unterstützt Aroundtown auch kleinere Projekte. Eines dieser Projekte steht im Zusammenhang mit dem Engagement für die Biodiversität und betrifft die kleinen, aber sehr fleißigen Mitarbeiter von Aroundtown, die Bienen.

Seit dem Frühjahr 2020 beschäftigt Aroundtown einen eigenen Imker, der für die Pflege der Bienenvölker des Unternehmens verantwortlich ist, die ab Sommer 2020 18 Wirtschaftsbienenstöcke und 9 Jungbienenstöcke umfassen, wobei das Projekt in den kommenden drei Jahren auf weitere Liegenschaften ausgeweitet werden soll, mit dem Ziel, die Anzahl der Bienenvölker jedes Jahr zu verdoppeln.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolgs ist das soziale Engagement von Aroundtown. Das Unternehmen unterstützt Organisationen, von denen es glaubt, dass sie einen starken positiven Einfluss auf ihre lokalen Gemeinschaften haben. Dazu gehören sowohl hochkarätige Sponsorings, wie das Hauptsponsoring für den Bundesligisten FC Union Berlin, als auch die Unterstützung von Organisationen, die einen eher lokalen Einfluss haben, wie die MOCA-Stiftung in den Niederlanden, die sich der Bereitstellung von pädagogischen Musikprogrammen in Schulen widmet, an sozialen und kulturellen Veranstaltungen teilnimmt und dort auftritt und Workshops zugunsten der jüdischen Gemeinde in den Niederlanden veranstaltet.

Die CSA-Bewertung zeigt, dass Aroundtown im Vergleich zu anderen Unternehmen, die für ähnliche Geschäftspraktiken untersucht wurden, derzeit in der höheren 75-Prozent-Positionsgruppe für Nachhaltigkeit rangiert.

Das RobecoSAM Corporate Sustainability Assessment ist der entscheidende Faktor für die Aufnahme in die Down Jones Sustainability Indizes (DJSI), den weltweit führenden Index für nachhaltiges Investieren und damit ein wichtiger Maßstab. Die RobecoSAM-Punktzahl, die weit vor den Werten anderer Unternehmen liegt, spiegelt die führende Position und die Praktiken von Aroundtown in Bezug auf Verhaltenskodizes und Menschenrechte wider.

Laut Insidern, die mit der Unternehmenspolitik vertraut sind, sieht Aroundtown die Aufnahme in den DJSI als einen wichtigen Meilenstein und strebt an, seine Punktzahl in den kommenden Jahren zu verbessern und dadurch in den Index aufgenommen zu werden.

Quelle: https://www.theamericanreporter.com/aroundtown-robecosam-sustainability-assessment-score/

23. Dez 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

yakir, gabay, aroundtown

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, A. Meier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 550 Wörter, 4759 Zeichen. Artikel reklamieren

Über PRESSFEED

Content-Produktion
Content-Seeding
Content-Management

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von PRESSFEED


18.01.2021: Schülerinnen und Schüler für Technik zu interessieren – darum geht es bei der im März 2021 beginnenden BYTE Challenge. Ehrenamtliche Studierende der Berliner Hochschulgruppe der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) bieten zwischen März und Juni 2021 die BYTE Challenge als Informatik-Wettbewerb an. Die deutschlandweite Teilnahme ist kostenlos. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der 7. – 10. Klasse, die Anmeldung ist vom 18. Januar bis Anfang März möglich.   Kinder für eine technisierte Zukunft rüsten „Wir haben im Mai 2020 mit dem Projekt begonnen. Unsere Mission da... | Weiterlesen

11.01.2021:                                 Genauso wichtig ist jedoch die Überzeugung des Unternehmens, dass es seinen Aktionären einen Wert bieten muss, um seine nachhaltigen Geschäftspraktiken beizubehalten. In Anbetracht der Nachhaltigkeit des Unternehmensportfolios während der Pandemie hat Aroundtown beschlossen, eine Dividende in Höhe von 0,14 € pro Aktie für das Kalenderjahr 2019 auszuschütten. Während der Investorenversammlung am 15. Dezember 2020 wurde entschieden, dass die Aktionäre wählen können, ob sie die Dividende in Form von Bargeld oder in Form einer Aktiendivi... | Weiterlesen

07.01.2021: Die weltweite Coronavirus-Pandemie hat einen enormen Einfluss auf Gewerbeimmobilien: Unzählige Mitarbeiter sind gezwungen, von zu Hause aus zu arbeiten, und viele Unternehmen müssen vorübergehend oder dauerhaft schließen, so dass die Auslastung der Büroflächen leicht rückläufig ist. Trotz der schwierigen Zeiten konnte Aroundtown den Leerstand in einer seiner Büroimmobilien im Raum München deutlich reduzieren. Mit dem Einzug des neuen Mieters, einer internationalen Bank, ist es Aroundtown gelungen, den Leerstand in der Büroimmobilie in Dornach bei München zu verringern. Die angemiet... | Weiterlesen