Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Stucco Veneziano: Italienische Spachteltechnik setzt sich durch

Von Stuccolab

Venezianischer Putz aus Marmormehl und Kalk überzeugt mit hochglänzenden Strukturen und langlebiger Dekoration.

Wie es der Name vermuten lässt hat die italienische Spachteltechnik „Stucco Veneziano“ in Italien seinen Ursprung. Diese Kalkpresstechnik zeigt sich dekorativ und langlebig. Stucco Veneziano kann bei der Verspachtelung von Innenwänden und Zimmerdecken eingesetzt werden. Hochglänzende Strukturen, vielfältige Farbvariationen und Gestaltungsmöglichkeiten machen den Verputz mit der italienische Spachteltechnik zu einem regelrechten Blickfang.

Schon im 15. Jahrhundert war in Italien die Spachteltechnik Venezianischer Putz bekannt. Der „Stucco Veneziano“ setzt auf ein eindrucksvolles Hervorheben von Stuckprofilen an Wänden und Decken. Diese Kalkpresstechnik ist gleichermaßen dekorativ, wie auch langlebig. Nicht selten hält eine Stucco Veneziano Wandbeschichtung länger als das eigentliche Gebäude.

 

Das Material für den venezianischen Putz setzt sich im Wesentlichen aus Marmormehl und Kalk zusammen. Diese Basis kann mit Farbpigmenten getönt werden und auf diese Weise individuell gefärbt werden. Die Stucco Veneziano Spachtelmasse verfügt über eine geschmeidige und cremige Konsistenz. Auch ein vergleichsweise dünnes Auftragen ist möglich.

 

Für das Auftragen eines Stucco Veneziano Putzes ist ein gleichmäßig saugender, mineralischer Untergrund perfekt. Eine Grundierung kann die Sicherheit schaffen, dass die Spachtelschichten gleichmäßig ein- und anziehen. Die eigentliche Spachtelmasse wird dann mit Hilfe einer venezianischen Spachtel in drei verschiedenen Schichten an die Wand gebracht. Die italienische Spachteltechnik Stucco Veneziano eignet sich für Maler und Stuckateure, sowie auch für den erfahrenen Hobby-Handwerker.

 

Die Optik des Stucco Veneziano erinnert an echten Marmor in Hochglanz-Optik. Viele Farbmöglichkeiten und Gestaltungsoptionen präsentiert die Produktpalette des Stuccolab Onlineshops. Der Marmor-Look setzt Akzente für ein hochwertiges Ambiente im Zusammenhang mit dem Einsatz natürlicher Rohstoffe. Dabei ist der Stucco Veneziano Putz eine günstigere Option im Vergleich zu echtem Marmor. Vor allem die hochglänzenden Strukturen können sich als interessanter Blickfang zeigen. Die allergenfreie Beschichtung sorgt für eine gute Raumatmosphäre.

 

In welchen Innenräumen kann der Stucco Veneziano Putz zum Einsatz kommen? Der aufgetragene Putz nach italienischer Spachteltechnik ist prinzipiell für alle Innenräume geeignet. Das beinhaltet Wohnräume gleichermaßen, wie Büroräume. Die Verputztechnik findet ihren Einsatz in Wohnzimmern in Kinderzimmern und sogar in der Küche oder dem Badezimmer. Stucco Veneziano kann sowohl beim Verputzen von Wänden, wie auch bei der Zimmerdecke Verwendung finden. Auch in Geschäftsräumen kann die Verputztechnik aus Marmormehl und Kalk eine individuelle Innenarchitektur in Kontext mit modernem Ambiente unterstützen und unterstreichen. Die hochglänzenden Wandstrukturen geben jeder Wand und auch der Zimmerdecke ihren unverwechselbaren Touch.

 

 

25. Jan 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniele Cella (Tel.: 021629469552), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2802 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Stuccolab

Hersteller von exklusiven Wand- & Bodenbeschichtungen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6