Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

BioNTech: Rekordausschüttung der MIG Fonds über 600 Millionen Euro

Von HMW Fundraising GmbH

Die MIG Fonds 7, 8 und 9 schütten an ihre Privatanleger die Rekordsumme von 600 Millionen Euro aus. Nach den letztjährigen Ausschüttungen von 110 und 150 Millionen Euro beträgt die dritte Ausschüttung aus der Beteiligung der betreffenden Fonds an der BioNTech SE 340 Millionen Euro. Damit sind insgesamt 600 Millionen Euro an die Anleger zurückgeflossen. Dem gegenüber steht die Gründungsinvestition von 13,5 Millionen Euro, die seinerzeit von den MIG-Fonds getätigt wurde.

Die aktuelle Ausschüttung von 340 Millionen Euro steigert die im Oktober 2020 erreichte Rekordmarke von 150 Millionen Euro als höchste Einzelausschüttung in der Geschichte der MIG Fonds nochmals deutlich. „In Europa ist BioNTech eines der erfolgreichsten Investments aller Zeiten. Das freut mich für unsere vielen Privatanleger, die den beeindruckenden Weg mit uns gegangen sind.“, so Dr. Matthias Hallweger, Vorstand der HMW Gruppe, die den Vertrieb der MIG Fonds verantwortet.

 

Die MIG Fonds investierten 2008 gemeinsam mit dem Strüngmann Family Office erstmals in die BioNTech SE und begleiten die Entwicklung des Unternehmens zu einem der europäischen Marktführer der Biotechnologie bis heute. Michael Motschmann, Vorstand der für die Investments der MIG Fonds verantwortlichen MIG Verwaltungs-AG, erinnert sich: „BioNTech haben wir mit unseren MIG Fonds mit dem Family Office der Familie Strüngmann als gemeinsame Gründungsinvestoren finanziert, weil wir von Anfang an von dem hochinnovativen und disruptiven Ansatz des Unternehmens begeistert und überzeugt waren. Im Verlauf der letzten Jahre konnten wir mit dem Gesamtvorstand rund um Ugur Sahin und Özlem Türeci ein global agierendes Unternehmen entwickeln, das nicht nur den lang ersehnten Corona-Impfstoff produziert und in viele Länder liefert, sondern die Produktpipeline und das Potential der BioNTech gehen heute weit über diesen Impfstoff hinaus.“

 

Pressekontakt:
Marco Hässler
Münchener Str. 52
82049 Pullach
Fon: +49 (0) 89 12 22 81 300
Mail: info@hmw.ag

 

Über BioNTech
BioNTech SE ist ein Immuntherapie-Unternehmen der nächsten Generation, das bei der Entwicklung von Therapien für Krebs und andere schwere Krankheiten Pionierarbeit leistet. Das Unternehmen kombiniert bahnbrechende Immunologieforschung, moderne therapeutische Plattformen und Bioinformatik-Tools, um die Entwicklung neuartiger Biopharmazeutika rasch voranzutreiben. Auf Basis einer umfassenden Expertise bei der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen entwickelt BioNTech – neben der vielfältigen Onkologie-Pipeline – gemeinsam mit Kollaborationspartnern verschiedene mRNA-Impfstoffkandidaten für eine Reihe von Infektionskrankheiten. MIG Fonds waren 2008 Gründungsinvestor. BioNTech ist ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 7, 8 und 9.

Mehr Information: www.biontech.de

 

Über MIG Fonds
MIG Fonds sind alternative Investmentfonds, die Anlegern die Möglichkeit bietet, im Bereich Venture Capital in außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen zu investieren. Rund 60.000 Privatanleger vertrauen den MIG Fonds ihre Investitionen an. MIG Fonds finanzieren unter dem Management der MIG Verwaltungs AG junge, innovative und noch nicht börsennotierte Unternehmen, die in ihren Wachstumsbereichen in der Lage sind, ganze Industrien mit ihren Entwicklungen zu verändern. Mit der aktuell dritten Teilausschüttung konnten bereits 600 Millionen Euro aus der BioNTech-Beteiligung an MIG-Fonds-Anleger ausgeschüttet werden.

Mehr Informationen: www.mig-fonds.de

 

Über MIG AG
Die MIG Verwaltungs AG ist die Managementgesellschaft der MIG Fonds. Die verwalteten Fondsgesellschaften investieren in Start-up-Unternehmen wichtiger High-Tech-Branchen: Biotechnologie, Medizintechnik, Material- und Umwelttechnologie, Informationstechnik und Automatisierungstechnik. In den vergangenen Jahren realisierte die MIG AG erfolgreiche Verkäufe der Portfoliounternehmen SuppreMol (an Baxter International), sunhill technologies (an Volkswagen), Ganymed (an Astellas Pharma) sowie SILTECTRA (an Infineon). Sie platzierte mit BRAIN, NFON, BioNTech und Immatics mehrere Unternehmen an der Börse. Aktuell besteht das MIG-Beteiligungsportfolio aus 29 Unternehmen.

Mehr Informationen: www.mig.ag

 

Über HMW Fundraising
Die HMW Fundraising GmbH ist der Exklusivvertrieb der MIG Fonds. Direkt und mit hochqualifizierten Vertriebspartnern aus Deutschland und Österreich mobilisiert die Gesellschaft Beteiligungskapital bei Privatanlegern. Im Zentrum stehen dabei nachhaltige Investitionen, überzeugende Renditechancen und der Wandel der Industrie. Die HMW Gruppe konnte so bereits mehr als eine Milliarde Euro in die von ihr konzipierten MIG Fonds platzieren.

Mehr Informationen: www.hmw.ag

04. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marco Hässler (Tel.: +49 (0) 89 12 22 81 300), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 549 Wörter, 4723 Zeichen. Artikel reklamieren

MIG Fonds bündeln das Kapital vieler tausend Privatanleger für Venture Capital Investitionen. Die MIG Fonds investieren dieses Kapital in junge, innovative Unternehmen mit einem deutlichen Alleinstellungsmerkmal - aktiv gemanagt und breit diversifiziert.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von HMW Fundraising GmbH


07.12.2020: Die MIG AG, die Managementgesellschaft der MIG Fonds und Gründungs-Investor der BioNTech SE, gibt bekannt, dass ihr Portfoliounternehmen und dessen US-Partner Pfizer Inc. die erste Zulassung ihres COVID-19-Impfstoffs BNT162b2 von der britischen Zulassungsbehörde MHRA (Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency) erhalten haben. Bei der Notfallzulassung handelt es sich um die erste Zulassung eines COVID-19- und mRNA-Impfstoffs weltweit. MIG, eine führende deutsche Risikokapitalgesellschaft mit Fokus auf Life Sciences und Deep Tech-Unternehmen, gratuliert BioNTech und den beteiligten ... | Weiterlesen

25.11.2020: Die MIG AG, München, gibt bekannt, dass sich die von ihr verwalteten MIG Fonds 8 und 16 an der niederländischen Innatera Nanosystems BV, Delft, einem Pionier-Unternehmen der Mikrochip-Entwicklung beteiligt haben. Das Start-up setzt auf eine fundamental neue Chiparchitektur für äußerst energieeffiziente Anwendungen im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI). Die Beteiligung der MIG Fonds 8 und 16 an Innatera erfolgt im Rahmen einer Seed Finanzierungsrunde in Höhe von insgesamt 5 Millionen Euro. Das MIG-Engagement beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro, das sich zu gleichen Teilen auf die beid... | Weiterlesen

02.11.2020: Die MIG Fonds MIG 16 und MIG 8 beteiligen sich im Rahmen der Seed Finanzierungsrunde in Höhe von insg. € 5,0 Mio. an der Innatera Nanosystems B.V. Das Engagement der MIG Fonds beläuft sich auf € 2,5 Mio. und ist auf die beiden Fonds zu gleichen Teilen von je € 1,25 Mio. aufgeteilt. Flankiert werden die MIG Fonds vom Münchner Technologieinvestor btov, der ebenfalls Kapital in Höhe von € 2,5 Mio. zur Verfügung stellt. Das MIG Management freut sich über die Zusammenarbeit mit der Innatera sowie btov. Innatera entwickelt eine grundlegend neue Chiparchitektur für Anwendungen im Berei... | Weiterlesen