Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Warum der Goldpreis (noch) nicht nach oben ausbricht

Von Swiss Resource Capital AG

Die Branche ist sich einig, dass die Nachfrage nach Gold auf hohem Niveau bleiben wird.

Die anhaltende fiskalische und monetäre Unterstützung durch Regierungen und Zentralbanken wird noch geraume Zeit andauern. Zur Frage, warum der Goldpreis noch nicht höher ist, äußerte der Analyst Craig Hemke kürzlich Interessantes. Der Preis für Gold und Silber, so Hemke, wird nicht wie vor Jahrzehnten von physischen Aktionen bestimmt. Preisbestimmend sei der Handel mit digitalen Derivat-Futures-Kontrakten in New York und Terminkontrakten in London. Dementsprechend geht der Goldpreis nach oben, wenn die Derivate-Nachfrage das Angebot übersteigt.

 

Auch werde der Handel meist über Handelsprogramme getätigt, dabei finden wirtschaftliche Erwägungen keinen Eingang. Der Goldpreis könnte also künstlich niedrig gehalten werden. Zeit zum Investieren. Nach der rekordhohen Investitionsnachfrage im vergangenen Jahr wird auch für 2021 mit ähnlich hoher Nachfrage gerechnet.

 

Bei Goldmünzen und -barren etwa lag hinter dem Spitzenreiter in Sachen Nachfrage Deutschland auf dem zweiten Platz. Und wie die US-amerikanische Münzanstalt berichtet, war der Januar 2021 der beste Januar beim Goldmünzenverkauf seit dem Jahr 1999.

 

Beim Blick auf die Saisonalität des Goldpreises scheint es nicht wie gewohnt zu laufen. Der Januar war diesmal nicht der beste Goldmonat im Jahresverlauf, ein kleines Minus war zu verzeichnen. Eigentlich ist der Februar der drittbeste Monat im Jahr, doch die Gesetze der Saisonalität scheinen in die diesen besonderen Zeiten nicht so zu greifen.

 

Um sich langfristig mit Gold abzusichern, gilt es zuzuschlagen, solange der Goldpreis noch nicht durch die Decke gegangen ist. Mit einem Hebel auf den Goldpreis gelingt dies mit aussichtsreichen Kandidaten aus der Riege der Goldgesellschaften, beispielsweise mit OceanaGold oder Victoria Gold.

 

OceanaGold - https://www.youtube.com/watch?v=nsZ0ajrJwUo - ist ein mittelgroßer Goldproduzent mit Projekten auf den Philippinen, in den USA und in Neuseeland. Auf der Wharekirauponga-Liegenschaft in Neuseeland gibt es hochgradige Gold- und Silbermineralisierungen (bis zu 169 Gramm Gold je Tonne Gestein).

 

Victoria Gold - https://www.youtube.com/watch?v=VnKfKu9ho9A , ebenfalls ein Produzent, holte im vierten Quartal 2020 gut 42.000 Unzen aus seiner Eagle Goldmine im Yukon.

 

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von OceanaGold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/ -) und Victoria Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/victoria-gold-corp/ -).

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

 

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlic.h: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

06. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 562 Wörter, 5564 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


06.03.2021: Durch die Entstehung der Megastädte in Asien hat sich auch die Rohstoffwelt verändert. In einem nie zuvor gekannten Tempo sind die Städte in China gewachsen. Bis zum Jahr 2035, so die Prognosen, werden sich mindestens sechs der chinesischen Megastädte in die Reihen der zehn reichsten Städte der Welt einreihen. In Indien sind es mehr die mittelgroßen Städte, die Wachstum verzeichnen. Vor allem junge und mittelalte Menschen zieht es in diese Städte, das Einkommen wächst und das hat Folgen.   Mehr Autos und auch mehr elektronische Geräte wie Smartphones oder Laptops werden gekauft und ... | Weiterlesen

06.03.2021: Wie es mit dem Goldpreis weitergeht, da ist ein Blick auf neueste Prognosen bedeutender Banken immer interessant. Gerade wenn wir uns wie gerade in einem Abwärtstrend befinden. Da hat manche Bank ihre Goldpreisvoraussagen geändert. Banken, die ihre Prognosen nach unten angepasst haben, verweisen oft auf die steigenden Anleiherenditen und die charttechnischen Hintergründe.   Die Experten der Credit Suisse etwa sehen den Goldpreis im laufenden Jahr auf 2.200 US-Dollar steigen. Ursächlich würden besonders die Geldpolitik der Fed sowie die Realzinsen wirken. Die Citigroup dagegen hat die Erw... | Weiterlesen

06.03.2021: Bei Dawson am Klondike River tummelten sich bald hunderttausend und mehr Goldsucher, nicht nur aus den USA, auch aus Europa oder Asien. Der Klondike ist ein Nebenfluss des Yukon. Es war die Zeit einer Wirtschaftskrise. Manche wurden reich, andere wiederum gingen leer aus, manche bezahlten sogar mit ihrem Leben. Größere Bergbaugesellschaften, aber auch Häfen, Eisenbahngesellschaften, Ausrüster und Händler profitierten vom Goldrausch. Am 16. August 1896 fand George Carmack hier also das erste Gold.   Die Goldwäscher benutzten Pfannen, Rütteltische oder Feinwaschrinnen. Per Hand wurde das... | Weiterlesen