Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Patentverletzungsklage gegen Shenzen Xu Ran Electronic und andere

Von Asahi Kasei Europe GmbH

Düsseldorf, 10. Februar 2021 - Am 2. ...
Düsseldorf, 10. Februar 2021 - Am 2. Dezember 2020 erließ das Oberste Volksgericht der Volksrepublik China eine endgültige Entscheidung, in der es der Klage von Asahi Kasei wegen Patentverletzung in Bezug auf einen Separator für Lithium-Ionen-Sekundärbatterien in vollem Umfang stattgab und Shenzhen Xu Ran Electronic und andere anordnete, den Verkauf einzustellen und Schadensersatz zu leisten.

Im August 2018 legte die Asahi Kasei Corporation eine Patentverletzungsklage beim Shenzhen Intermediate People's Court gegen Shenzhen Xu Ran () Electronic Co., Ltd. und Shenzhen Xu Ran () Electronic Co., Ltd.* (im Folgenden "Xu Ran Electronic und andere") ein. Beide Unternehmen treten als gemeinsame Beklagte auf und verkaufen als Distributoren der in Japan ansässigen W-SCOPE Corporation Separatoren für Lithium-Ionen-Sekundärbatterien in Shenzhen, China. Auf der Grundlage seines chinesischen Patents (Patent Nr. ZL200680046997.8) auf Separatoren für Lithium-Ionen-Sekundärbatterien, beantragte Asahi Kasei eine einstweilige Verfügung, die es Xu Ran Electronic und anderen untersagt, ihre einschichtigen W-Scope-Batterieseparatoren in China zu verkaufen, sowie Schadenersatz (insgesamt 1 Million Yuan).

Im April 2020 bestätigte das Intermediate People's Court in seiner Entscheidung die Klage von Asahi Kasei. Daraufhin reichten Xu Ran Electronic und andere eine Berufung beim Obersten Volksgericht ein. Am 2. Dezember 2020 erließ das Oberste Volksgericht eine endgültige Entscheidung, in der es Asahi Kasei's Klage wegen Patentverletzung in vollem Umfang akzeptierte und die Beklagten anordnete, den Verkauf der oben genannten Produkte einzustellen und Schadensersatz zu leisten.

Asahi Kasei wird Fragen im Zusammenhang mit geistigen Eigentumsrechten aufmerksam verfolgen und, falls dies als notwendig erachtet wird, proaktiv Maßnahmen gegen jegliche Verletzung ergreifen.

Weitere Informationen zu diesem Thema entnehmen Sie bitte den folgenden Pressemitteilungen:

Patentverletzungsklage gegen W-SCOPE Corporation und andere - Korean Intellectual Property Trial and Appeal Board bestätigt die Gültigkeit von Asahi Kasei"s koreanischem Patent auf einen Separator für Lithium-Ionen-Sekundärbatterien
https://www.asahi-kasei.com/news/2020/e201223.html

Urteil in chinesischem Patentverletzungsrechtsstreit Asahi Kasei gegen Shenzhen Xu Ran () Electronic Co., Ltd. und andere in Bezug auf Separatoren für Lithium-Ionen-Sekundärbatterien
https://www.asahi-kasei.com/news/2020/e200511_1.html

Asahi Kasei reicht Patentverletzungsklage gegen W-SCOPE Corporation und andere ein (4. Februar 2020)
https://www.asahi-kasei.com/news/2019/e200204.html

Asahi Kasei reicht Patentverletzungsklage gegen Shenzhen Xu Ran Electronic und Shenzhen Xu Ran Electronic ein (20. August 2018)
https://www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/news/2018/e180820.html?_ga=2.137697910.79526047.1610004788-388027780.1610004788

Zur Asahi Kasei Corporation
Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern undTextilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit 39.283 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 17,6 Milliarden Euro (2.151,6 Milliarden Yen) im Geschäftsjahr 2019 (1. April 2019 - 31. März 2020).

"Creating for Tomorrow". Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/ und https://automotive-asahi-kasei.eu/

Kontakt Asahi Kasei Europe
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Fringsstrasse 17, 40221 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211-3399-2058
Mail: sebastian.schmidt@asahi-kasei.eu

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97, 61348 Bad Homburg
Tel: +49 (0) 6172/ 27159 - 12
Mail: h.kuell@financial-relations.de Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Fringsstrasse 17
40221 Düsseldorf
+49 (0)211 3399-2058
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/


Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de
10. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sebastian Schmidt (Tel.: +49 (0)211 3399-2058), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 646 Wörter, 6088 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Asahi Kasei Europe GmbH


14.01.2021: Düsseldorf, 14. Januar 2021 - Am 2. Dezember 2020 hat das Korean Intellectual Property Trial and Appeal Board (im Folgenden "Korean IPTAB") die Entscheidung zur Abweisung eines Patentnichtigkeitsantrags von W-SCOPE KOREA CO., LTD. erlassen. Gleichzeitig hat es die Gültigkeit des koreanischen Patents von Asahi Kasei (Patent Nr. 10-0977345, im Folgenden "Asahi Kasei Patent") in Bezug auf einen Separator für Lithium-Ionen-Sekundärbatterien bestätigt. Am 29. Januar 2020 reichte Asahi Kasei beim Seoul Central District Court eine Patentverletzungsklage gegen die W-SCOPE Corporation (Hauptsitz: ... | Weiterlesen

13.05.2019: Düsseldorf,13. Mai 2019 - Asahi Kasei verlegt seine in Düsseldorf ansässige Europazentrale Asahi Kasei Europe (AKEU). Der Umzug ist für die zweite Hälfte des Jahres 2020 geplant. Mit der Zusammenlegung der Vertriebs-, Marketing- und R&D-Aktivitäten am neuen Standort im Düsseldorfer Hafen forciert das Unternehmen seine Ausrichtung auf die europäische Automobilindustrie. Nach der Gründung der Europazentrale Asahi Kasei Europe im April 2016 am Seestern in Düsseldorf, hat Asahi Kasei seine Aktivitäten in der europäischen Automobilindustrie kontinuierlich ausgeweitet. Im Oktober 2017 fo... | Weiterlesen

21.03.2019: Düsseldorf, 21. März 2019 - Der Weltmarktführer bei Lithium-Ionen-Batterieseparatoren (LIB) reagiert auf die weltweit boomende Nachfrage am Batteriemarkt: Um den wachsenden Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden, baut der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei seine Fertigungsinfrastruktur zusätzlich um 450 Millionen qm auf 1,55 Milliarden qm/ Jahr aus. Für 2025 sind Erweiterungen bis auf drei Milliarden qm/ Jahr geplant. Bedingt durch die steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen, verzeichnet der LIB-Markt ein rasantes Wachstum. Dieser Zuwachs wird zusätzlich von dem verstärkte... | Weiterlesen