Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Unterschiedliche Realitäten im Lockdown

Von Ulla Schnee Consulting

Konfliktexpertin, Mediatorin und Coach Ulla Schnee erklärt, wie unterschiedlich der anhaltende Lockdown von verschiedenen Personengruppen aufgefasst wird

Konfliktexpertin, Mediatorin und Coach Ulla Schnee erklärt, wie unterschiedlich der anhaltende Lockdown von verschiedenen Personengruppen aufgefasst wird.
Seit fast einem Jahr heißt es jetzt Corona. Die Pandemie trifft Menschen in unterschiedlicher Art und Weise - persönlich, wirtschaftlich, mental. Der anhaltende Lockdown verlangt allen viel ab, wie auch Konfliktexpertin und Coach Ulla Schnee weiß: "Wir stellen (fast) alle fest, wie unterschiedlich unsere Kollegen, Freunde, Verwandten und Nachbarn damit umgehen. Einige bleiben tiefenentspannt, andere sind ganz und gar nicht entspannt, sondern weiterhin ängstlich, verunsichert, ja sogar panisch. Sie werden mental stark gefordert."

Insbesondere wenn ungleiche Bedingungen dazukommen, werde es knifflig. So mussten viele in der Gastronomie, der Kultur- oder Schönheitsbranche ihr Geschäft auf 0 herunterfahren. Rücklagen und Sicherheiten seien allmählich aufgebraucht und die Existenz werde massiv bedroht. Im Vergleich dazu stehen Menschen, die finanziell und im Beruf gesichert sind und sich nicht um ihre Existenz sorgen müssen.

"Selbstständige kämpfen gerade mit aller Macht um ihr Business während abgesicherte Angestellte mental stark gefordert werden, da sie zum Beispiel ihren Urlaub nicht wie gewohnt planen können", erläutert Ulla Schnee und ist sich natürlich darüber bewusst, was die meisten darüber denken. Doch diese Einstellung sei ihres Erachtens nach für beide Seiten unfair. Den Unternehmern werde beispielsweise unterstellt, dass sie neidisch seien und es nicht anders gewollt haben, denn schließlich sei es ihre Entscheidung gewesen, sich selbstständig zu machen - mit allen Konsequenzen. "Doch wohl kein Selbstständiger wollte, dass sein Business so massiv ohne eigenes Zutun an die Wand gefahren wird", gibt Ulla Schnee zu bedenken. Der anderen Seite werde hingegen nicht die Wertschätzung entgegengebracht, die ihr zusteht. Zwar säße die "sichere Seite" auf weichen Kissen, doch wer kenne nicht das kleine Steinchen im Schuh, das den Lauf stört und auf Dauer quälend nervt.

Ulla Schnee stellt die Frage "Wem von beiden geht es nun besser, wem schlechter?" in den Raum. Sie selbst ist der Ansicht, dass dies nicht eindeutig benennbar sei. "Menschen sind unterschiedlich. Beide Seiten nehmen als jeweiliges Individuum ihr Leben grundsätzlich völlig unterschiedlich wahr. Diese beiden Typen zeigen uns in unserer Gesellschaft sehr deutlich, dass wir in unterschiedlichen Realitäten leben", erläutert Schnee.
Jetzt gelte es noch mehr darüber nachzudenken, worum es gehe und was einem wichtig sei. "Um es mit den Worten John Lennons zu sagen: Das Leben ist das, was stattfindet, während Du die Zukunft planst oder kurz gesagt: Fokussieren Sie sich auf das, was uns allen jetzt Sinn bringt und teilen Sie es", rät Ulla Schnee abschließend.

Weitere Informationen zu Ulla Schnee Consulting finden Sie auf ihrer Website unter www.ulla-schnee.de Firmenkontakt
Ulla Schnee Consulting
Ulla Schnee
Postfach 26 02 54
40095 Düsseldorf
+49 2137 79390 48
info@ulla-schnee.de
http://www.ulla-schnee.de


Pressekontakt
Ulla Schnee - Konfliktart
Ulla Schnee
Postfach 26 02 54
40095 Düsseldorf
+49 2137 79390 48
info@ulla-schnee.de
http://www.ulla-schnee.de
16. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulla Schnee (Tel.: +49 2137 79390 48), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 476 Wörter, 3551 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Ulla Schnee Consulting


Ein Jahr - ein Thema: Corona

Im Coaching begegnen Ulla Schnee seit Anfang des Jahres und nach wie vor sehr viele Fragen rund um die Pandemie, sie erläutert, was Führungskräfte und Mitarbeiter bewegt

07.12.2020
07.12.2020: Die Arbeitswelt hat sich seit März extrem verändert. Eine Veränderung, die auch viele Fragen aufwerfe, wie Coach und Ratgeberin Ulla Schnee bestätigt: "Seit Anfang des Jahres begegnen mir im Coaching sehr viele Fragen, rund um die Pandemie, gerade im Bereich der remoten Führung gibt es vieles, was Führungskräfte und Mitarbeiter nach wie vor bewegt." Kann ich das online besprechen? Das muss man doch im persönlichen Gespräch klären, oder? Wie kann ich sichergehen, dass meine Vorgaben auch im Online-Meeting bei allen ankommen? Wie zeige ich im Homeoffice meine Präsenz? Wozu sollte ich ... | Weiterlesen

Lockdown light: Panik oder Entspannung?

Ulla Schnee teilt ihre Beobachtung wie unterschiedlich Menschen mit aktuellen Veränderungen und Herausforderungen umgehen

05.11.2020
05.11.2020: Momentan heißt es in ganz Deutschland wieder Lockdown light: Restaurants, Freizeiteinrichtungen und Kulturstätten sind geschlossen, es gelten Kontaktbeschränkungen und Begegnungen finden wieder zunehmend virtuell statt. "Ich erlebe Menschen, die entspannt mit den Neuerungen und der unsicheren Situation umgehen, die sich sogar in mancher Hinsicht freuen, dass der Lockdown noch mehr Neues und andere Wege möglich macht", erzählt Konfliktexpertin und Mediatorin Ulla Schnee. Auf der anderen Seite gebe es allerdings auch Menschen, die voller Sorge oder ängstlich auf die Veränderungen reagier... | Weiterlesen

Kostenfreie Konflikt-Hotline des Bundesverbandes Mediation e. V.

Mediatorin und Konfliktexpertin Ulla Schnee engagiert sich ehrenamtlich für die kostenfreie Konflikt-Hotline des Bundesverbands Mediation e. V.

07.07.2020
07.07.2020: Die aktuelle Zeit ist für alle Menschen eine große Herausforderung. Familien und auch Alleinerziehende leben und arbeiten im Homeoffice, betreuen die Kinder und kümmern sich gegebenenfalls noch um andere Familienmitglieder, die Unterstützung brauchen. Gleichzeitig machen sich viele Sorgen um ihre wirtschaftliche Zukunft, ihre Existenz oder ihren Arbeitsplatz. "Die plötzlichen und vielfältigen Veränderungen, unklare Perspektiven, der mangelnde soziale Kontakt und Ängste lösen in vielen Menschen Spannungen aus, die vermehrt zu Konflikten führen können", erläutert Ulla Schnee. Fast a... | Weiterlesen