Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Fehlzeiten im Griff: Das Handbuch für Führungskräfte

Von do care!

Tipps für schwierige Situationen durch häufige Kurz-Abwesenheiten, Langzeit-Ausfälle und Präsentismus. Mit 19 Fall-Beispielen aus Produktion und Verwaltung.

  Der Fehlzeiten-Report 2020 zeigt: Durch gerechtes Führungsverhalten lässt sich der Krankenstand senken. Darüber hinaus haben Führungskräfte weitere Möglichkeiten, positiv Einfluss zu nehmen auf die Fehlzeiten-Quote und die Produktivität. Das Handbuch liefert hierzu 7 Gesprächsleitfäden.  

 

Fehlzeiten sind ein Tabuthema, um das viele Führungskräfte einen Bogen machen: Es macht Ärger, kostet Zeit, ist zu persönlich, "krank ist krank" - und manchmal fehlen auch einfach die Worte. Dieses Handbuch zeigt, was Führungskräfte für echte Anwesenheit tun können. Sie finden hierin Tipps zu Themen wie: Blaumacher-Verdacht, psychische Erkrankungen, Azubi-Fehlzeiten u.v.m. Dieses Handbuch zur erfolgreichen Bewältigung schwieriger Situationen ergänzt den Ratgeber "Gesund Führen: Das Handbuch" von Anne Katrin Matyssek. Es ist zugleich Teil des Fehlzeiten-Programms von do care!®

 

Die 19 Fall-Beispiele stammen aus unterschiedlichen Branchen und Hierarchiestufen. Hierzu liefert das Handbuch Lösungsvorschläge, die sich in der Praxis bewährt haben.

 

20 Formulierungen für Alltagssituationen machen es Führungskräften leichter, über Fehlzeiten zu sprechen. Außerdem finden sich im Buch 26 Thesen von A bis Z als Check für die Haltung der Führungskräfte. Ein Fazit dabei: Wer seinen Mitarbeitenden mit Wertschätzung, Respekt und auf Augenhöhe begegnet, leistet damit zugleich einen Beitrag zu mehr echter Anwesenheit. Die Autorin warnt vor der „Zielvision Zero“ und zeigt auf, wo die Kardinalfehler und Gefahren herkömmlicher Umgangsweisen mit fehlenden Mitarbeitenden liegen. Vorwürfe, Funkstille, Druck- und Entlarvungsgespräche führen ebenso wenig zum Ziel „echte Anwesenheit“ wie das Gutheißen von Präsentismus. Stattdessen lässt sich die morgendliche Bettkanten-Entscheidung zugunsten des Unternehmens positiv beeinflussen, ohne das Führungskräfte sich verbiegen oder Selbstverrat üben müssen – und zwar durch einen menschenfreundlichen Umgang mit sich selbst, den kranken und den an den Arbeitsplatz zurückkehrenden Mitarbeitenden.

 

 

 

Die Website do-care.de/fehlzeiten-handbuch bietet weitere Informationen, darunter auch eine ausführliche Leseprobe und Leserstimmen. Rezensionsexemplare können angefordert werden.

 

23. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Anne Katrin Matyssek (Tel.: 0123 456789 bitte nicht anrufen danke Geheimnummer), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 257 Wörter, 2139 Zeichen. Artikel reklamieren

Über do care!

Dr. Anne Katrin Matyssek (Köln) ist Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin und Stressbewältigungstrainerin. Sie arbeitet seit 1998 als Rednerin und Beraterin zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement.
Unter dem Namen „do care!“ entwickelt sie für Verwaltungen und Firmen der freien Wirtschaft Materialien für gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung und mehr Wertschätzung im Betrieb.
Sie ist Sachbuchautorin und Lehrbeauftragte der Universität Hannover.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von do care!


Gesund Führen: Trainer-Ausbildung startet

Fortbildung für Menschen, die mit Führungskräften arbeiten

07.12.2020
07.12.2020: Der Fehlzeiten-Report 2019 zeigt: Führungskräfte tragen auch in Zeiten der Digitalisierung die Verantwortung für das Wohlbefinden in ihren Teams. In Gesund-Führen-Seminaren lernen sie, in diesen Herausforderungen auch Chancen zu sehen.   Für Trainer/ innen, die Führungskräfte auf diesem Weg unterstützen möchten, bietet das Blended-Learning-Programm von Anne Katrin Matyssek eine abwechslungsreiche Train-the-Trainer-Ausbildung:   Online über 8 Wochen mit wöchentlichen Live-Meetings, 4 Lehrproben und einer Online-Kongress-Woche lernen die Teilnehmenden ein erprobtes Seminarkonzept v... | Weiterlesen

07.09.2017: Der Jahresbegleiter erleichtert Woche für Woche Gespräche über Gesundheit Für jede Woche gibt es – auf der linken Seite des Ringbuchs – Wissenswertes zu gesundheitsgerechter und anwesenheitsfördernder Führung, und auf der rechten Seite ein Kalender-Blatt für die jeweilige Woche mit einer Wochen-Empfehlung, z.B. einem Impuls für eine Team-Sitzung zu einem bestimmten Thema. Aus dem Inhalt des Gesund-Führen-Kalenders: Überlastungssignale erkennen und ansprechen Willkommensgespräche einführen Krankmeldung richtig handhaben Anwesenheits-Anerkennungsgespräche Langzeit-Kranke richti... | Weiterlesen

Der Kalender nur für gute Führungskräfte

Jahresbegleiter 2017 erleichtert Woche für Woche Gespräche über Gesundheit

07.11.2016
07.11.2016:   Führung ist Kommunikation, auch in digitalen Zeiten. Angesichts steigender Arbeitsbelastungen fehlt oft die Zeit dafür. Zudem tun viele Führungskräfte sich schwer, mit ihren Mitarbeitenden zum Thema Gesundheit ins Gespräch zu gehen. Sie empfinden das Thema als zu intim. Der Gesund-Führen-Kalender 2017 von Anne Katrin Matyssek schafft hier Abhilfe und unterstützt zugleich das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Als Ringbuch angelegt bietet er auf 52 Wochenblättern Platz für Notizen und liefert Tipps, Links und Ideen rund um Gesundheit im Betrieb. Der Jahresbegleiter liefert da... | Weiterlesen