Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Aroundtown emittiert Perpetual Notes mit niedrigem Kupon im Wert von 600 Millionen Euro

Von PRESSFEED

Aroundtown hat eine unbefristete Anleihe im Wert von 600 Mio. € mit dem niedrigsten Kupon begeben, den das Unternehmen je angeboten hat. Die Nachfrage der Investoren nach der Emission war sehr hoch und wurde durch Bookbuilding im Wert von 2 Mrd. € unterstützt, wodurch die Emission um mehr als das Dreifache überzeichnet wurde.

Während des Bookbuilding-Prozesses ist es Aroundtown gelungen, die Rendite aufgrund der starken Nachfrage deutlich zu senken. Mit einem Abschlag von 0,5% ergab sich ein Endkupon von 1,625%.  Das erste Kündigungsdatum für die Anleihen wurde für Juli 2026 festgelegt. Obwohl Aroundtown zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit hat, die Anleihen zum Nennwert zurückzuzahlen, ist es nicht dazu verpflichtet, dies zu tun.

Das Unternehmen wird einen Teil des Emissionserlöses für die Rückzahlung eines Teils seiner Perpetual Notes mit einem Kupon von 3,75 % verwenden. Diese Anleihen waren die ersten Perpetual Notes, die von Aroundtown im Jahr 2016 ausgegeben wurden, und ihr erstes Kündigungsdatum ist im Januar 2023. Der Umstand, dass es Aroundtown gelungen ist, den Kupon seit der ersten Emission der unbefristeten Anleihen erheblich zu senken, ist ein Hinweis darauf, dass das Unternehmen sein Finanzprofil drastisch verbessert hat, was zu einer hohen Nachfrage nach seinen Wertpapieren geführt hat.

Zu den Hauptinvestoren, die sich an dieser Emission beteiligt haben, gehören DWS (DB), Union Investment, PGIM, Generali Insurance, Allianz Global Investors, Neuberger-Berman, Bank of Singapore, Amundi Asset Management, Bank National Suisse, Oddo, BNP-Paribas, Pramerica, ADIA, Henderson, Invesco und mehrere andere große globale Investoren.

Perpetual Notes werden von einem Unternehmen zur Stärkung seiner Bilanz und seiner Eigenkapitalbasis eingesetzt.  Sie ähneln gewöhnlichen Aktien insofern, als sie kein Fälligkeitsdatum haben, während Kupons auch nach dem Ermessen des Unternehmens aufgeschoben werden können. Die Anleihen können vom Unternehmen nach eigenem Ermessen zu bestimmten Terminen zurückgekauft werden. Aroundtown nutzt die Perpetual Notes gemäß seiner Finanzpolitik als eine vielfältige Kapitalquelle.

S&P bewertet Aroundtown SA mit BBB+ und ist damit das am höchsten bewertete und größte börsennotierte Unternehmen für Gewerbeimmobilien in Deutschland. Die Aktien werden unter dem Symbol AT1 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Aroundtown investiert in qualitativ hochwertige Immobilien, die Erträge erwirtschaften und ein Wertsteigerungspotenzial haben. Diese befinden sich in zentralen Lagen von Großstädten in Europa, hauptsächlich in Deutschland und den Niederlanden.

Aroundtown wurde vom Immobilienmagnaten Yakir Gabay gegründet.  Die von Yakir Gabay geführte Holdinggesellschaft Avisco besitzt einen Mehrheitsanteil von 10% an dem Konglomerat, gefolgt von Blackrock mit 5%.  Weitere namhafte Aktionäre sind BNP Paribas, Japans staatlicher Investmentfonds, Norges, State-Street, Vanguard, Aliance-Bernstein, die Bank of Montreal, Dekabank, Allianz und viele andere führende globale Investoren.

Quelle: https://www.tribunebyte.com/aroundtown-issues-e600m-in-low-coupon-perpetual-notes/

Web: https://www.aroundtown.de

23. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

aroundtown, sa, yakir, gabay

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, A. Meier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 3183 Zeichen. Artikel reklamieren

Über PRESSFEED

Content-Produktion
Content-Seeding
Content-Management

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von PRESSFEED


24.02.2021: Minsoo Seo, CEO der Hankook Tea Company und Großmeister für traditionelle koreanische Lebensmittel in Gwangju, wurde als "Korea Grand Master" in der Kategorie Hwang Cha (teilweise oxidierter Tee) und Malcha (pulverisierter grüner Tee) anerkannt. Dieser Titel wird vom Ministerium für Landwirtschaft, Ernährung und ländliche Angelegenheiten nach Beratung durch den Food Industry Promotion Review Council (Rat zur Förderung der Lebensmittelindustrie) an traditionelle Lebensmittelhandwerker mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in ihrem Fachgebiet verliehen, die authentische, traditionelle koreanis... | Weiterlesen

16.02.2021: Ob Verbesserung der Organisation von Hals, Schultern und Kiefer oder das Lösen von Verspannungen und Blockaden, mit den Online Feldenkrais Schulungen von NativeState.co lässt sich Lebensqualität steigern. Awareness Through Movement – legt den Fokus auf das eigene Körperbewusstsein.Mit Schwerpunkt auf Kopf, Hals, Kiefer, Gesicht und Augen bietet NativeState.co Hilfen bei Engegefühl und Unbehagen, zumeist in Form von Kiefergelenkproblemen, Kopfschmerzen, Stress, eingeschränkter Atmung oder einer schlechten Körperhaltung.Ziel ist die verbesserte Nutzung dieses Körperbereichs und die Int... | Weiterlesen

12.02.2021: Seit fast drei Jahren ist die deutsche BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit ihrer Tochtergesellschaft „BDO Centers LLC“ in der ukrainischen Hauptstadt Kiew vertreten. Nicolai Kiskalt, Ideengeber, treibende Kraft des Aufbaus und CEO des Unternehmens wurde nun im Rahmen der „Global CEO Excellence Awards 2020“ vom britischem Fachmagazin CEO Monthly für sein Werk mit dem Titel des „Most innovative Inhouse-Consulting Leader (Europe)“ ausgezeichnet.Mit knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erarbeitet das Team gemeinsam mit seinen Kunden in den Disziplinen Marketing & Sales ... | Weiterlesen