Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Wie Führungskräfte der Lautsprecher-Falle entkommen

Von Frank Peters - PowerTeams

Im Homeoffice lauern viele Gefahren - was die Lautsprecher-Falle ist und wie Sie ihr am besten entkommen, zeigt Teamexperte Frank Peters anschaulich und praxisnah

Im Homeoffice lauern viele Gefahren – was die Lautsprecher-Falle ist und wie Sie ihr am besten entkommen, zeigt Teamexperte Frank Peters anschaulich und praxisnah.
"Im Homeoffice werden die Lauten im Team immer lauter, die Stillen immer stiller. Wenn Führungskräfte dieser Entwicklung nicht aktiv entgegentreten, droht größeres Ungemach", warnt Teamexperte Frank Peters.

Wenn das ungehemmt so weiter geht, werden Diskussionen in virtuellen Besprechungen und auch der Austausch im Team von denen dominiert, die sowieso immer was sagen. Die Zurückhaltenden machen das, was Zurückhaltende eben tun: Sie halten sich zurück. Oder noch viel schlimmer: Sie ziehen sich zurück.
Warum ist das so schlimm? Die Konzentration der Wortmeldungen auf ein paar wenige hemmt die Meinungs- und Ideenvielfalt im Team, die Problemlösungskompetenz sinkt bisweilen dramatisch. Die Leistung des gesamten Teams geht zurück, Ziele werden unerreichbar. Dazu kommt, dass die Stillen im Team immer weniger Beachtung und Aufmerksamkeit finden und immer weniger gesehen werden. Ein starker Teamzusammenhalt oder gar ein guter Teamgeist rückt in weite Ferne.

Teamexperte Frank Peters empfiehlt ein einfaches und wirksames Mittel, das sich in jeder Besprechung und jeder virtuellen Zusammenkunft einsetzen lässt: "Laden Sie zu Beginn eines Meetings Ihre Mannschaft dazu ein, einmal ganz bewusst die entgegengesetzte Seite Ihrer Persönlichkeit zu zeigen. Die Lauten sind heute mal stiller und die Stillen sind heute mal lauter." Dieses Andersherum bricht gewohnte Verhaltensweisen auf. Peters berichtet vom durchschlagenden Erfolg verschiedener Teams, die das ausprobiert haben. Auf einmal beteiligen sich nahezu alle an der Diskussion. Es gibt wieder mehr Perspektiven auf ein Problem und vielfältige Ideen für die besprochenen Fragestellungen. Und das Team fühlt sich wieder mehr an wie ein Team.

Oft sind es genau diese kleinen Änderungen, die insbesondere in der virtuellen Zusammenarbeit große Wirkung entfalten können. Allerdings gibt Frank Peters zu beachten, dass es mit einer einmaligen Einladung, sich anders zu verhalten, nicht getan ist. Es braucht immer wieder einen neuen Impuls von außen, um auch mal die ungewohnte Seite der Persönlichkeit zu zeigen. Mal ist es solch ein spielerischer Hinweis im Team-Meeting, mal ist es der wöchentliche Anruf bei den Stillen (gerne auch bei den Lauten, doch die melden sich meist schon von alleine), in dem es auch mal um persönliche Themen gehen darf.

Egal, wie Führungskräfte es anstellen - Hauptsache, sie vergessen gerade jetzt im Homeoffice ihre Stillen nicht. Und sie denken auch an die Lauten und geben ihnen ihre Bühne. Sie werden es ihnen danken. Beide.


Mehr Informationen und Kontakt zu Frank Peters - PowerTeams - gibt es hier: Zur Website Kontakt
Frank Peters - PowerTeams
Frank Peters
Remigiusstr. 41-43
50937 Köln
+49 221 20460821
fp@frank-peters.de
https://www.frank-peters.de/
25. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Peters (Tel.: +49 221 20460821), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 432 Wörter, 3084 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Frank Peters - PowerTeams


Starke Teamentwicklung für mehr Erfolg in Unternehmen

Frank Peters begleitet Teams zu gestärkter Teamdynamik, um Unternehmensziele schneller, effizienter und motivierter erreichen

27.01.2021
27.01.2021: Ergebnisse bleiben hinter den Erwartungen, Ziele werden verfehlt, Timings nicht gehalten - keine Seltenheit in Teams deutscher Unternehmen. "Wer das in seinem Unternehmen bemerkt, kann sich sicher sein, dass im Team etwas nicht stimmt", so Frank Peters, Teamcoach aus Köln. Sobald zwischen den Teammitgliedern kein Miteinander herrscht, bleibt direkt auch der Spaß an der Arbeit aus - und damit der Erfolg des Unternehmens. Mit Trainings und Workshops rückt Peters diesen Problemen auf den Leib, damit eine neue Teamdynamik entsteht, die die Kommunikation belebt, das Miteinander stärkt und Vert... | Weiterlesen