Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Gold mit großem Potenzial

Von Swiss Resource Capital AG

Auch wenn der Goldpreis gerade eine Verschnaufpause einlegt, die wirtschaftlichen Unsicherheiten bleiben und sollten Gold preislich wieder nach oben treiben.

2021 hat mit der Hoffnung begonnen durch Impfungen die Corona-Krise bald in den Griff zu bekommen. Die Auswirkungen der Pandemie auf Gesundheit und Volkswirtschaft sind immens. Mutationen führen zu weiterer Unsicherheit. Wie auch im vergangenen Jahr dürfte Gold auch dieses Jahr als starke Absicherung Anleger anziehen. Mit einer in der Geschichte noch nie gesehenen fiskalischen und monetären Reaktion wird versucht einen Wirtschaftsschock abzuwenden.

 

Die Regierungen erhöhen weiter die Schulden, Staatsanleihen sind in der Rendite begrenzt, Leitzinsen werden wohl bis 2023 auf Eis liegen und der US-Dollar schwächt sich weiter ab. Dies alles stärkt die Anlegerstimmung in Sachen Gold. Gleichzeitig steigt die Inflation, dies spiegeln auch die gestiegenen Energiekosten wider. Für das zweite Quartal 2021 wird ein Anstieg der Inflation auf bis zu zwei Prozent erwartet. Ein Höhepunkt, so Experten, sollte dann bei 2,8 Prozent liegen.

 

Ob ein Zusammenhang zwischen Goldpreis und Inflation besteht – hohe Inflation, dann hoher Goldpreis - ist zumindest fraglich. Aber auf jeden Fall eignen sich Goldinvestments, um eine Absicherung gegen die negativen Auswirkungen einer Inflation (verringerte Kaufkraft des Papiergeldes) zu erwerben. Unter den Goldunternehmen gefällt etwa Skeena Resources oder Fiore Gold.

 

Skeena Resources - https://www.youtube.com/watch?v=CWBxDsuEofs - arbeitet in British Columbia im Goldenen Dreieck an der Wiederbelebung der Goldminen Snip und Eskay Creek. Letztere lieferte aktuell sehr gute Bohrergebnisse, nämlich bis zu gut 12 Gramm Gold je Tonne Gestein.

 

In Nevada produziert Fiore Gold - https://www.youtube.com/watch?v=QFmOJyVxYSw - auf seiner Pan-Liegenschaft bereits. Beim nahe gelegenen Gold Rock Goldprojekt wird die Machbarkeitsstudie vorangetrieben.

 

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Skeena Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/skeena-resources-ltd/ -) und Fiore Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fiore-gold-ltd/ -).

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

 

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

07. Mrz 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 5036 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


22.04.2021: Experten diskutieren darüber. Was ein Superzyklus unbedingt braucht, sind starke Nachfragetreiber. Dies gab es Anfang des Jahrhunderts in Form der Industrialisierung. Zunichte gemacht wurde diese Entwicklung durch die Finanzkrise 2008, dann durch die europäische Schuldenkrise. Es folgten noch die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China. Bei der Frage, ob wir vor einem neuen Rohstoff-Superzyklus stehen, kommt die Energiewende ins Spiel.   Ausgelöst durch die Corona-Pandemie haben die Regierungen Geld locker gemacht. Infrastrukturpläne gibt es in China und in den USA. Und ein wicht... | Weiterlesen

22.04.2021: Denn die Zeichen stehen gut für einen starken Goldpreis. Wie es scheint, kommt wieder mehr Nachfrage aus China. Denn die chinesische Zentralbank hat erlaubt, dass große Mengen Gold importiert werden dürfen. Die Zentralbank Chinas vergibt Quoten an die Geschäftsbanken, wieviel Gold eingeführt werden kann. Und genau diese Quoten sind gerade deutlich erhöht worden. Und Chinas Goldhunger ist ein wichtiges Indiz, wie es preislich bei dem Edelmetall weitergehen kann. China zahlt sieben bis neun US-Dollar mehr je Unze Gold und China ist der größte Goldverbraucher und auch -produzent der Welt.... | Weiterlesen

22.04.2021: Die Kaurimuschel war eigentlich eine Schnecke, aber auch Waffen, Tiere oder Schmuck dienten früher mal als Zahlungsmittel. Die ersten Münzen gab es im siebten Jahrhundert, sie wurden aus einer Gold-Silber-Legierung geprägt. Das Papiergeld kam relativ spät – außerhalb Chinas - ,1833 erklärte die englische Regierung Banknoten zum gesetzlichen Zahlungsmittel.   Konnten die Menschen ihr Geld selbst wählen, griffen sie immer zu Gold, auch zu Silber. Denn es war und ist knapp, teilbar, homogen, haltbar, transportabel und es ist von hohem Wert. Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts wa... | Weiterlesen