Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Änderung der Minenkonzeption katapultiert dieses Unternehmen weit nach oben!

Von JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Gold scheint seine Korrektur zu beenden! Relative Stärke der Edelmetallunternehmen deuten dies bereits an!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

nach den jüngsten Korrekturen scheint sich der Goldmarkt nun gefangen zu haben und die Chancen auf wieder steigende Notierungen stehen besser als auf weiter fallende.

 

Deshalb sollte man sich unserer Meinung nach wieder nach vielversprechenden Investitionsmöglichkeiten umsehen. Und das haben wir bereits getan und wollen Ihnen natürlich einen angehenden Top-Produzenten aus dem Lundin-Imperium nicht vorenthalten!

 

Denn dieses Unternehmen mit seinem Top-Projekt und der Lundin-Expertise hat es in sich! Zudem katapultiert die jüngste Unternehmensmeldung dieses ohnehin schon Top-Unternehmen in eine neue Liga.

 

 

 

 

War das ‚Cerro Blanco‘-Projekt in Guatemala von Bluestone Resources (WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR)schon von Beginn an ein Weltklasse Asset so wurde diesem jetzt durch die Umwandlung der Mine von untertage in den Tagebau die Krone aufgesetzt! Denn damit steigt das Unternehmen nicht nur direkt in den Bereich der mittelgroßen Goldproduzenten auf, sondern zudem noch zu einem Produzenten mit den niedrigsten Produktionskosten!

 

Durch die deutlich günstigere Tagebaumine können sogar noch viel mehr Gold- und Silberunzen produziert werden, und das noch deutlich günstiger!

 

CEO Jack Lundin meint, mit dem Abschluss der fortgeschrittenen Ingenieur- und Optimierungsarbeiten hätte das Verständnis des Projekts erheblich verbessert werden können und somit die Möglichkeit aufgezeigt, die oberflächennahe, hochgradige Mineralisierung durch ein Tagebau-Erschließungsszenario zu nutzen. In diesem Szenario sei eine mehr als 300.000 Unzen Gold pro Jahr Mine mit Gesamtförderkosten (‚AISC‘) von deutlich unter 700,- USD möglich.

 

Dies sei eine bedeutende Änderung in der Unternehmensstrategie von Bluestone, die den Wert des Goldprojekts ‚Cerro Blanco‘ und für alle Stakeholder deutlich maximieren wird, so der CEO.

 

Das sieht richtig gut aus!

 

Im Basisfall für die neue ‚PEA‘ wurde ein Goldpreis von 1.550,- USD je Unze und ein Silberpreis von 20,- USD je Unze unterstellt. Und auch bei diesen, unserer Meinung nach sehr konservativen Annahmen besticht das Projekt mit folgenden hervorragenden Kennzahlen:

 

  • Spitzenproduktion von 334.000 Unzen! Durchschnittliche Jahresproduktion von 231.000 Unzen Gold über die gesamte Lebensdauer der Mine!

 

  • Durchschnittliche ‚All in Sustaining Costs‘ (‚AISC‘) über das gesamte Minenleben von nur 642,- USD je Unze!

 

  • Durchschnittlicher jährlicher freier Cashflow von 186 Mio. USD pro Jahr und ein gesamter freier Cashflow über das bisherige Minenleben von 2 Mrd. USD!

 

  • Nettogegenwartswert (‚NPV‘ 5 %) von 907 Millionen USD nach Steuern!

 

  • Interner Zinsfuß (‚IRR‘) nach Steuern von 28,5 %!

 

  • Anfangskapital von nur 548 Mio. USD mit einer Amortisationszeit nach Steuern von 2,6 Jahren!

 

  • Minenproduktion in der bisherigen Lebensdauer von 11 Jahren von ca. 2,4 Millionen Unzen Gold und 10,3 Millionen Unzen Silber!

 

  • ‚Gemessene und angezeigte‘-Ressourcen von bisher 3 Millionen Unzen Gold und 13,2 Millionen Unzen Silber, die in 61,5 Millionen Tonnen Erz mit durchschnittlich 1,5 g/t Au und 6,7 g/t Ag enthalten sind.

 

  • Bei einem angenommenen Goldpreis von 1.800,- USD je Feinunze steigt der ‚NPV‘ 5 % auf 1,3 Milliarden USD und der ‚IRR‘ auf 36 %! Die Amortisationszeit der Mine fällt dann auf nur noch 2,2 Jahre!

  

Quelle: Bluestone Resources

  

Weitere Beispiel-Berechnungen bei unterschiedlichen Goldpreisen!

 

Quelle: Bluestone Resources

 

Die Geologie und die Mineralressourcen!

 

‚Cerro Blanco‘ ist eine klassische epithermale Gold-Silber-Lagerstätte im Zusammenhang mit heißen Quellen und geringer Sulfidierung, die sowohl hochgradige Adern- als auch niedriggradige verstreute Mineralisierungen umfasst. Der Großteil der hochgradigen Mineralisierung befindet sich in Form von zwei aufwärtsgerichteten Aderschwärmen (Nord- und Südzone), die nach unten hin konvergieren und in basale Zuführungsadern übergehen. Das zeigen die Bohrungen mit signifikanten Mächtigkeiten in hochgradigen Mineralisierungen, mit Gehalten von z.B. 21,4 g/t Au und 52 g/t Ag über 15,5 m.

 

Die Mineralressource, die auf Basis von 141.969 Bohrmetern in 1.256 Löchern und Schlitzproben erstellt wurde, hat eine Grundfläche von 800 x 400 m zwischen Höhen von 525 m und 200 m über dem Meeresspiegel.

  

Quelle: Bluestone Resources

 

Die 3,4 Kilometer an unterirdischer Infrastruktur, in die im Zuge dieser Genehmigung investiert wurde, ermöglichten unterirdische Kartierungen, Probenahmen und mehr als 30.000 m an unterirdischen Bohrungen, die für Bluestones aktuelles Verständnis und die Validierung des geologischen Modells von ‚Cerro Blanco‘ entscheidend waren. 

 

So wird abgebaut!

  

Das Tagebauszenario sieht einen Abbau durch die eigentümergeführte Minenflotte bestehend aus 65-Tonnen-LKWs sowie Baggern mit 7,0-Kubikmeter-Schaufeln und 8,2-Kubikmeter-Radladern.

 

Das Minendesign und die Planung wurden so ausgelegt, dass 5,04 Millionen Tonnen pro Jahr, also rund 15.000 Tonnen pro Tag an Mühlenmaterial in die Prozessanlage eingespeist werden können, bei einem Abraumverhältnis über das Minenleben hinweg von 2,36 und Abbaukosten von 2,95 USD je Tonne. Insgesamt wird die Mühle stand heute 52,2 Millionen Tonnen Erz mit durchschnittlich 1,60 g/t Gold und 7,26 g/t Silber (1,68 g/t Goldäquivalent) verarbeiten. Im Anschluss daran wird das zerkleinerte Erz in einer konventionellen Zyanidlaugungsanlage ausgelaugt, um aus dem gewonnenen Gold Doré-Barren zu gießen. Basierend auf den metallurgischen Testarbeiten der ‚PEA‘ liegt die erwartete Ausbeute bei 91 % für Gold und 85 % für Silber.

 

https://www.youtube.com/watch?v=a7FWN1MXe7g

  

Fazit:

 

In Guatemala entsteht gerade eine mittelgroße und hochprofitabele Godmine. Noch scheint der Markt das vollkommen zu ignorieren, da Bluestone scheinbar noch relativ unbekannt ist. Von seinem Augusthoch bei rund 2,30 CAD hat die Aktie nun auf etwa 1,75 CAD korrigiert, was einer etwa 35 % Korrektur gleichkommt. Bei nun wieder freundlicheren Goldnotierungen erwarten wir hier sehr schnell signifikante Kurssteigerungen, aufgrund der deutlich besseren Ausgangslage.

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ 

09. Mrz 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1416 Wörter, 12778 Zeichen. Artikel reklamieren

Mein Name ist Jörg Schulte und ich beschäftige mich seit 1999 mit Börse und Aktienhandel. Seit 2004 liegt mein Fokus speziell auf Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Ich beobachte den Markt in diesen Segmenten nahezu täglich und habe die starken Schwankungen der letzten Jahre hautnah miterlebt. Trotz vieler Kontroversen gibt es jeden Tag neue Chancen und Entdeckungen. Bei meinen Berichten und Updates schreibe ich über aussichtsreiche Edelmetall- und Rohstoffaktien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gold – und Silberminen. Zunehmend richte ich mein Augenmerk aber auch auf Basismetalle wie Kupfer, Eisenerz, Zink, Nickel oder andere kritische Metalle. Im Laufe der Zeit soll sich hier eine breite Abdeckung von ausgesuchten Minenwerten aus allen Sektoren wiederfinden, die ich kontinuierlich begleite und analysiere. In der Mediathek greife ich vor allem auf die Videos des Internet TV-Portals Rohstoff-TV & Commodity-TV zurück, da die Qualität überzeugt und mir die Anschaulichkeit der Berichterstattung gefällt. Es geht mir insbesondere darum, den Sektor auch für weniger tief involvierte Interessierte greifbarer zu machen. Im Sender finden sich oftmals Videos zu den von mir betrachteten Firmen, was meinen Darstellungen einen zusätzlichen Blickwinkel verleiht.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6