Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Gedanken für Goldanleger

Von Swiss Resource Capital AG

Kürzlich kam der Goldpreis unter Druck, jetzt erholt er sich wieder. Worauf Anleger achten sollten.

Den Goldpreis sollte man nicht nur aus rein spekulativer Sicht betrachten. Auch sollte, wenn es mal mit dem Preis des Edelmetalls nach unten geht, nicht gleich am Goldinvestment gezweifelt werden. Der Goldpreis unterliegt nun mal Schwankungen, ebenso wie Aktien, Anleihen oder andere Anlagevehikel. Gold hat sich schon immer über die Zeit bewährt. Das Metall widersteht jedem Crash eines Finanzsystems und ist praktisch unzerstörbar.

 

Bei einem Investment in das Edelmetall spielt der zeitliche Faktor eine wichtige Rolle. Dabei sollte es sich um frei verfügbares Geld handeln, dann kann man Niedrig-Preis-Zeiten aussitzen und ist nicht zum Verkauf bei einem schlechten Preis gezwungen. Investiert man öfters, so können diese Zeiten für einen günstigen Einstieg genutzt werden. Und mit Gold kann einer Geldentwertung entgegengewirkt werden.

 

Immer noch befinden sich viele Regierungen in einer Schuldenkrise, ein Ende ist nicht wirklich abzusehen. Die Geldmenge wächst weiter, während die realen Werte auf der Strecke bleiben und dies nicht abdecken. Auch wenn der Goldpreis hoch ist, darf man nicht davon ausgehen, dass der Zug bereits abgefahren ist. Gold dient der längerfristigen Absicherung und investiert man öfters, so sorgen niedrige Goldpreise für einen guten Durchschnittspreis. In der Geschichte der Fiatwährungen und in der Geschichte des Goldes sollte niemand mehr an der Werterhaltungsfunktion des Goldes rütteln wollen. Physisches Gold ist nicht unendlich vorhanden. Für die Goldproduktion sorgen die Goldgesellschaften, die solide aufgestellt sind und die auch gute Anlagemöglichkeiten darstellen. Dazu gehören etwa Revival Gold oder Tarachi Gold.

 

Revival Gold - https://www.youtube.com/watch?v=VmShlzoTJq4 - besitzt in Idaho die größte früher produzierende Liegenschaft, das Beartrack-Arnett-Goldprojekt. Mehrere Millionen Unzen Gold schlummern hier noch. Eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung geht von einer jährlichen Produktion von 72.000 Unzen Gold über eine anfängliche Lebensdauer von sieben Jahren aus.

 

Tarachi Gold - https://www.youtube.com/watch?v=lzmaWqY4dsg - punktet mit Konzessionen auf große Gebiete in Mexiko. Es sind dies rund 3.700 Hektar Land in der berühmten Sierra Madre Neueste Bohrungen ergaben sehr gute und auch konstante Goldgehalte. Weitere Goldprojekte hat Tarachi Gold auf dem Schirm, um sich in einen mittelständischen Goldproduzenten zu verwandeln.

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.


Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

16. Mrz 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 565 Wörter, 4731 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


23.04.2021: Das Konjunkturmetall Kupfer wird, wenn in absehbarer Zeit die Pandemie eingedämmt wird, verstärkt zum Einsatz kommen. Eine sich erholende Wirtschaft weltweit setzt auf Infrastrukturprojekte sowie auf die Elektromobilität. Gerade für Elektro- und Hybridfahrzeuge wird deutlich mehr Kupfer gebraucht als für herkömmliche Fahrzeuge. Den Trend der Zeit sieht man auch auf den Automobilmessen.   Gerade erst hat die „Auto Shanghai 2021“ ihre Pforten geöffnet. Im chinesischen Automarkt tut sich Einiges. So wurden im ersten Quartal 2021 knapp 6,5 Millionen Neufahrzeuge verkauft. Rechnet man d... | Weiterlesen

23.04.2021: Der Goldpreis steigt aktuell gerade wieder an. Der US-Dollar schwächelt und die US-Anleiherenditen sind nach unten gegangen. Gold-ETFs verzeichnen Zuflüsse, die Abflüsse sind deutlich weniger geworden. Dies deutet auf ein steigendes Interesse an dem Edelmetall hin. Anleger kommen an Goldwerten eigentlich nicht vorbei, hat sich das Metall doch als Anlagevehikel bewährt. Suchen Anleger nach einer Diversifizierung in ihrem Depot, dann könnten Royalty-Gesellschaften das Richtige sein. Denn sie verfügen meist über eine große Palette an Lizenzgebühren und Edelmetallstreams.   Bei den Lizen... | Weiterlesen

22.04.2021: Experten diskutieren darüber. Was ein Superzyklus unbedingt braucht, sind starke Nachfragetreiber. Dies gab es Anfang des Jahrhunderts in Form der Industrialisierung. Zunichte gemacht wurde diese Entwicklung durch die Finanzkrise 2008, dann durch die europäische Schuldenkrise. Es folgten noch die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China. Bei der Frage, ob wir vor einem neuen Rohstoff-Superzyklus stehen, kommt die Energiewende ins Spiel.   Ausgelöst durch die Corona-Pandemie haben die Regierungen Geld locker gemacht. Infrastrukturpläne gibt es in China und in den USA. Und ein wicht... | Weiterlesen