Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Shutterstock fördert nicht-binäre und weibliche Künstler:innen durch Stipendium

Von Tonka Communications

 

  • Shutterstock fördert mit Create Funds-Stipendium diesen Monat Kunst nicht-binärer und weiblicher Kreativen

  • Im Zuge des Stipendiums werden Preise in Höhe von 8.400 Euro vergeben 

  • Bewerbungsschluss ist der 21. April 2021

 

Berlin/ New York, 16. März 2021 – Shutterstock (www.shutterstock.de), eine der weltweit führende Kreativplattform lizenzfreier Fotografien, Vektorgrafiken, Illustrationen, Videos und Musik, schreibt anlässlich des internationalen Frauentages ein globales Stipendium für weibliche und nicht-binäre Kreative aus. Im Zuge des Create Funds-Stipendiums fördert das Unternehmen unter dem Motto “Durch ihre Linse” Projekte unterrepräsentierter Künstler:innen in den Bereichen Fotografie, visueller Journalismus, Video, Illustration, 3D-Modellierung und kreativen Schreibens in Höhe von 8.400 Euro. 

 

Förderung der Kunst weiblicher und nicht-binärer Künstler:innen

Das Stipendium wurde anlässlich des internationalen Women’s History Month (1. - 31. März) ins Leben gerufen, um die Kunst weiblicher und non-binärer Kreativen zu zelebrieren und zu unterstützen. Durch ihre visuellen Geschichten sollen die Künstler:innen einen Einblick in ihre Gedanken, Erfahrungen und Wahrnehmungen auf ihre Umwelt geben. “Durch ihre Linse” fokussiert sich auf die Sicht der Werke aus weiblicher Perspektive und distanziert sich von stereotypischen Inhalten und Geschlechterrollen.

 

Kristen Sanger, Senior Director of Contributor Marketing bei Shutterstock kommentiert: 

“Mit “Durch ihre Linse” möchte Shutterstock die Kunst von Frauen und nicht-binäre Kreativen unterstützen. Vielfalt und Authentizität spiegeln den kollektiven Geist von Shutterstock wider und treibt unsere vielfältige globale Contributor-Community an, solche Projekte zu verwirklichen. Das Stipendium ermöglicht talentierten weiblichen und nicht-binären Künstlerinnen einerseits visuell beeindruckende Inhalte zu schaffen, die relevant sind und ihre persönlichen Erfahrungen widerspiegeln. Andererseits wird ihnen so die Möglichkeit und eine Plattform geboten, diese mit der Welt zu teilen. 

 

“Durch ihre Linse”-Stipendium: Bewerbung und Ablauf 

Weibliche und nicht-binäre Künstler:innen aus den Bereichen Fotografie, Videografie, Illustration, 3D-Modellierung und kreativen Schreibens, können sich bis zum 22. April 2021, um 11 Uhr bewerben. Für die Teilnahme ist ein Projektvorschlag, Arbeitsproben und eine Kurzbiografie notwendig. Die Bewerber:innen werden dazu aufgerufen zu skizzieren, inwieweit ihre eingereichten Projekte die Perspektive weiblicher und nicht-binärer Künstler:innen darstellen. 

 

Das Stipendium wird in Höhe von 8.400 Euro in drei Preisen (1. Platz 4200 Euro, 2. & 3. Platz 2.200 Euro) vergeben. Die Stipendiat:innen werden von einer Jury ausgewählt und erhalten eine Lizenz für ihre Arbeit über Shutterstock, Shutterstock Editorial, Premium Beat oder OFFSET. 



Sämtliche Informationen zum Create Fund finden Sie unter nachfolgendem Link:

https://www.shutterstock.com/explore/create-fund

 

Über Create Funds

Der Create Fund ist ein Stipendium für Künstler in Höhe von 300.000 US-Dollar und wurde von Shutterstock im Dezember 2020 ins Leben gerufen, um Lücken zu schließen und die Vielfalt und Inklusion der Content-Bibliothek und seines Contributor-Netzwerks zu fördern. Er bietet finanzielle und professionelle Unterstützung für Künstler weltweit, die bei der Kreation ihrer Inhalte einen Fokus auf Diversität, Integration, soziale Gerechtigkeit und Umweltbewusstsein setzen. Bisher wurden Stipendien in folgenden Bereichen vergeben:

Kreativ für das Klima: Sensibilisierung für den globalen Klimawandel durch die Unterstützung von Künstlern, die den Klimawandel, Umweltproteste und unsere sich verändernde Landschaft darstellen.

Unterstützung für unsichtbare Krankheiten: Förderung von Künstlern, die mit ihren visuellen Geschichten und Darstellungen das Stigma um die psychische Gesundheit aufbrechen und eine integrative Sicht auf psychische Erkrankungen in der ganzen Welt ausdrücken.

Die erfahrenen Künstler: Unterstützung älterer Kreativer – der über 50-Jährigen, die ihre jahrelang gesammelten Erfahrungen mit anderen Kreativen teilen.

 

Preisgeld

“Durch ihre Linse” ist mit 10.000 US-Dollar dotiert, die am 15.3.2020 gerundet 8.400 Euro betrugen.

 

Über Shutterstock, Inc.

Shutterstock, Inc. (NYSE: SSTK), ist ein weltweit führender Anbieter lizenzfreier Fotografien, Vektorgrafiken, Illustrationen, Videos und Musik. Das Unternehmen stellt Kreativen, Marketing- und Medientreibenden hochwertige Bild- und Musikinhalte zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit einer stetig wachsenden Anbietergemeinschaft von über einer Millionen Produzenten werden der Kollektion wöchentlich rund eine Millionen neue Bilder hinzugefügt. Aktuell sind auf Shutterstock über 350 Millionen Bilder und mehr als 20 Millionen Videos verfügbar.

 

Das Unternehmen mit Hauptsitz in New York und Büros auf der ganzen Welt unterstützt Kunden in über 150 Ländern. Zu Shutterstocks Marken zählen Bigstock – ein preisorientierter Medienanbieter, Offset – eine Highend-Bildkollektion, PremiumBeat – eine kuratierte Datenbank lizenzfreier Musikinhalte sowie Shutterstock Editorial – eine erstklassige Kollektion redaktioneller Bilder und Videos für Medien weltweit.


Pressekontakte

Katharina van Wickeren | katharina.vanwickeren@tonka-pr.com |+49.30.403647-612

 

Hauke Trauernicht | hauke.trauernicht@tonka-pr.com | +49.30.403647.619 

 

16. Mrz 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tonka PR GmbH (Tel.: 030403647619), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 742 Wörter, 8017 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Tonka Communications


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6