Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Fachwerkhaus in Alfeld (Leine) mit Schweizer Naturkalk saniert

Von HAGA AG Naturbaustoffe

Aufgrund gravierender Probleme mit Feuchtigkeit wurde das Fachwerkhaus, worin sich das Alfelder Bauamt befindet, saniert. Die Bauschäden im Bereich des Sockels mussten zwingend beseitigt werden. Der Einsatz von Schweizer Naturkalkputzen von Haga, die sich in der Denkmalpflege bewährt haben, war der Wunsch des Bauamtes. Diese Naturkalk-Produkte sind vom Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) auf Reinheit geprüft.

Aufgrund gravierender Probleme mit Feuchtigkeit wurde das Fachwerkhaus, worin sich das Alfelder Bauamt befindet, saniert. Die Bauschäden im Bereich des Sockels mussten zwingend beseitigt werden. Der Einsatz von Schweizer Naturkalkputzen von Haga, die sich in der Denkmalpflege bewährt haben, war der Wunsch des Bauamtes. Diese Naturkalk-Produkte sind vom Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) auf Reinheit geprüft.

Zum Einsatz kam die breite Haga-Produktpalette: Der mineralische Putz Biotherm, der sich für innen und außen eignet, wurde als Dämm- und Entfeuchtungsputz eingesetzt. Darüber hinaus fanden Mauer- und Stopfmörtel sowie Biokalk-Grundputz und Calkosit Feinputz von Haga bei der Sanierung Verwendung. Die ursprüngliche Farbe des Gefachs konnte erhalten bleiben, da individuelle Farbabstimmungen möglich sind.

Die Naturkalk-Putze sind einfach zu verarbeiten, weshalb das Projekt in kurzer Zeit abgeschlossen werden konnte. Die Produkte wurden von der Firma Pilosith aus Nörten-Hardenberg angeliefert, alle authentischen Sanierungsarbeiten wurden von W. Bartels Baugeschäft aus Alfeld realisiert.

18. Mrz 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Küster (Tel.: 08293 9650080), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 145 Wörter, 1193 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von HAGA AG Naturbaustoffe


Öko-Putz aus der Schweiz erobert Japan:

Bauherren begeistern sich für Naturkalk aus den Alpen

01.10.2020
01.10.2020: Klammheimlich erobert naturreiner Kalk aus dem beschaulichen Rupperswil im Schweizer Kanton Aargau die halbe Welt. So sorgt der ökologische Putz des Naturbaustoff-Herstellers Haga auch in japanischen Wohnhäusern für ein gesundes Raumklima. Schon seit 18 Jahren beliefert Haga Bauherren im Land des Lächelns mit seinem ökologischen Putz, obwohl Japan auch eigene, hochwertige Kalkvorkommen aufweist. Doch dieses Ausgangsmaterial wurde lange mit Zuschlagstoffen versetzt, weshalb der Kalk aus ökologischer Sicht verdorben wurde. Das Umweltbewusstsein vieler japanischer Putz-Hersteller hat sich z... | Weiterlesen

18.11.2019:   Biokalkfarben und Biokalkputze werden nach alter Schweizer Handwerkstradition aus Sumpfkalk – und damit ganz anders als Industriekalk – hergestellt. Die jahrtausendealte Technik des “Sumpfens” von Kalk hat in der Geschichte der Baukultur eine herausragende Rolle gespielt und wurde erst im Industriezeitalter verdrängt. Schweizer Naturkalk wurde vom Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) auf Reinheit geprüft. Seine strahlende Helligkeit ist ebenso unerreicht wie sein positiver Einfluss auf das Raumklima. Naturkalkputz ist diffusionsoffen und reguliert den Wasserhaushalt. Zudem i... | Weiterlesen

10.10.2019:   Feuchte Wände sind die häufigste Ursache für Bauschäden – nicht nur im Altbau, sondern immer häufiger auch im Neubau. Anzeichen dafür sind dunkle, feuchte Flecken, bröselnde Salzkristalle (Ausblühungen) und abplatzende Putzschichten. Im Innenraum kann sich gefährlicher Schimmel breitmachen, die Heizkosten steigen an. Eine frühzeitige Sanierung spart Aufwand und Kosten. Doch viele der gängigen Sanierputze und Hightech-Lösungen verstärken das Problem langfristig sogar. Deshalb empfehlen immer mehr Architekten nachhaltige und konsequent ökologische Lösungen mit reinem Naturka... | Weiterlesen