Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Was bewegt den Silberpreis

Von Swiss Resource Capital AG

Zum einen ist die Richtung des Goldpreises sehr wichtig.

Ohne einen Trend beim Gold, so denken viele, gibt es auch keinen Trend beim Silber. Dass der Silberpreis allein ausbricht, ist eben sehr selten. Positiv für die Zukunft des Silberpreises ist die Charttechnik. Bei 30 US-Dollar je Feinunze Silber liegt ein Zwischenhoch. Bei 35 US-Dollar liegt ein wichtiger Widerstand vor 50 US-Dollar. Das heißt, entwickelt sich der Silberpreis über 35 US-Dollar, dann kann es schnell zu einem neuen Allzeithoch, also einem Wert über 50 US-Dollar kommen.

 

Manche Analysten sehen diese Chance im zweiten oder dritten Quartal 2021 kommen. Höhere Silberpreise führen zu einem Aufwärtspotenzial bei den Silberaktien. Nicht nur der Silberpreis, auch die Expertise des Managements und die Qualität der Projekte ist bedeutend für das Fortkommen der Silbergesellschaften.

 

Vielfach wird auch davon ausgegangen, dass Silber vor allem dann preislich aufwärts tendiert, wenn die kurzfristigen Anleger große Chancen sehen, dass es sich lohnt auf der Long-Seite aktiv zu werden. Was noch preissteigernd wirken könnte, sind ungute Überraschungen oder Krisen. Und auch das Pandemie-Geschehen ist noch in vollem Gange. Silber und Gold gelten als sichere Häfen. Grund ist wohl die Betrachtungsweise, die Jahrtausende alt ist: Gold und Silber sind und waren immer wertvolle seltene Elemente.

 

Der Silberpreis ist bekanntermaßen volatil, aber großes Abwärtsrisiko heißt auch gleichzeitig es gibt ein großes Aufwärtsrisiko. Wer also auf das altbewährte Silber setzen möchte, werfe einen Blick auf beispielsweise Vizsla Silver oder Summa Silver.

 

Vizsla Silver - https://www.youtube.com/watch?v=7oFuyB1OCSo - besitzt in Mexiko die Panuco Silber-Gold-Mine. Gemäß einer Vereinbarung mit Cariboo Resources wird das Unternehmen eine Beteiligung an der Carruthers Pass-Kupferliegenschaft in British Columbia dazubekommen. Dieses soll dann mit einem unternehmenseigenen Kupferprojekt ausgegliedert werden.

 

Summa Silver - https://www.youtube.com/watch?v=5Ez-srrqLbA&t=10s - wird in Kürze auf seinem Hughes-Projekt in Nevada mit dem neuen Bohrprogramm beginnen. Das zweite Projekt von Summa Silver, das Mogollon-Projekt, liegt ebenfalls in einer hochgradigen Silberregion, in New Mexiko.

 

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -) und Summa Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/summa-silver-corp/ -).

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.


Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mitzuverantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

 

 

24. Mrz 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 557 Wörter, 5576 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


12.04.2021: Die Entdeckung der alten ägyptischen Stadt sei die zweitwichtigste Entdeckung seit dem Grab von Tutanchamun, so die Experten. Unter anderem wurde auch Schmuck gefunden. Die Zeit damals unter der Regierung von Pharao Amenhotep III war eine der reichsten Zeiten. Neue Erkenntnisse über diese Zeit werden sicher folgen.   Eine alte Erkenntnis dagegen ist die Funktion des Goldes. Dass Gold in diesen unsicheren und krisengeschüttelten Zeiten begehrt ist, zeigt etwa die aktuelle Münznachfrage. Laut der australischen Perth Mint wurden im März fünf Prozent mehr Goldmünzen als im Februar und 39 P... | Weiterlesen

12.04.2021: Investoren sollten langfristig denken. Eine gewisse Volatilität muss man nun mal aussitzen können. Auf längere Sicht dürften Anleger, die sich mit Gold oder Goldminenaktien beschäftigen, zu den Gewinnern gehören. Gold ist unvergänglich und immer eine Investition wert, denn es behält seinen Wert. Sollte es preislich mal nach unten gehen, dann sind das Einstiegskurse, die es zu nutzen gilt. Blickt man auf die Saisonalität, so kommt die beste Phase für den Goldpreis im Juni oder Juli.   In den ersten drei Quartalen 2020 gab es einen Rekordzufluss bei den Gold-ETFs. Rund 1.000 Tonnen Go... | Weiterlesen

11.04.2021: Auch wenn der Goldpreis sich aktuell nicht viel bewegt, eine neue Kaufwelle könnte bevorstehen. Einige Länder haben schon zugeschlagen. So hat etwa Ungarn seine Goldreserven verdreifacht und besitzt jetzt 94,5 Tonnen des Edelmetalls. Damit verzeichnet das Land einen Höchststand seit Jahrzehnten. Als Grund wird der Wunsch nach Stabilisierung in Zeiten von Corona, Inflationsrisiken und dem Schuldenwachstum genannt. Ungarn nannte dabei „die Bedeutung von Gold in der nationalen Strategie als sicherer Hafen und als Wertaufbewahrungsmittel.   Auch die Notenbank von Polen hatte kürzlich erklä... | Weiterlesen