PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Der neue Salzburger Wohnmarktbericht 2021 ist da

Von Team Rauscher Immobilien Salzburg

Immobilien sind ein Fels in der Brandung! Mit dieser Nachricht präsentiert Team Rauscher Immobilien, Marktführer bei Wohnimmobilien in Salzburg, den neuen Marktbericht. „Wohnen in Salzburg Stadt und Umgebung“ zeigt die aktuellen Preisentwicklungen in den einzelnen Stadtteilen und allen Gemeinden im Salzburger Umland.

 

Thumb

Krisenzeiten sind Immobilienzeiten. Diese Weisheit hat sich auch in der Coronakrise bewahrheitet. Während viele Branchen mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatten, verkauften sich Immobilien sprichwörtlich wie die warmen Semmeln. Die hohe Nachfrage befeuerte auch die Preise. Die Daten (freier Markt ohne gemeinnützige Objekte und Verwandtschaftstransaktionen), unabhängig erhoben von Immoservice Austria und qualifiziert durch unsere Experten zeigen ein eindeutiges Bild: Ganz egal ob in der Stadt oder im Umland, ganz gleich ob Bauland, Häuser oder Wohnungen, alle Immobilienarten verteuerten sich deutlich. Trotzdem gewinnen alle. Wer jetzt verkaufen möchte profitiert von den hohen Preisen, wer jetzt kauft legt sein Geld sicher an.

 

Die Stadt im Blick: Im Mittel sind es 6.867 Euro/m² mit denen für Neubauwohnungen in der Stadt gerechnet werden muss. Gebrauchte Objekte liegen bei durchschnittlich 4.850 Euro/m². Wer ein Haus oder einen Baugrund wollte, musste noch tiefer in die Tasche greifen. Häuser verteuerten sich um 7,6% und starten ab rund einer Million Euro. Mit 12,8% Steigerung im Vergleich zum Vorjahr führt Bauland die Hitliste an. Unter 1.000 Euro/m² geht praktisch nichts mehr. In Bestlagen fiel sogar die Schallmauer von 2.000 Euro/m² für den städtischen Baugrund.

 

Das Umland im Blick: So vielfältig wie die Gemeinden in der Umgebung präsentiert sich auch der Immobilienmarkt. Wer etwas Flexibilität beim Wohnort mitbringt, findet hier leichter seine Wunschimmobilie als in der Landeshauptstadt. Freilich, die Preise zogen hier im Jahresvergleich noch stärker an. Bei Wohnungen ging es durchschnittlich 12,3% nach oben. Spitzenreiter mit 19,2% Steigerungsrate ist auch hier Bauland. Einfamilienhäuser verteuerten sich um rund 9,6%, Reihenhäuser um 10,4%. Wer ins Salzburger Umland will, sollte sich davon jedoch nicht abschrecken lassen. Die Preisspanne ist nämlich riesig und für fast jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Es lohnt ein Blick in die Preistabellen der Regionen.

 

Viele weitere Informationen und Tipps rund um die Immobilie komplettieren diese dritte Auflage des Marktberichts, der 2021 mit einer Auflage von 75.000 Stück an den Start geht. Worauf muss man achten, wenn man seinen Kredit umschuldet und wann empfiehlt sich das? Antworten auf Fragen wie diese machen den Bericht Jahr für Jahr beliebter. „Das ganze Knowhow meines Teams steckt hier drin“, ist Elisabeth Rauscher sichtlich stolz. „Unser Wohnmarktbericht ist ein kostenloser Service für alle Salzburgerinnen und Salzburger“, denn die Broschüre überrascht auch heuer wieder mit spannenden Details. „Wir selbst haben gestaunt“, so die Geschäftsführerin, „denn wer weiß zum Beispiel schon genau, wie die Altersverteilung der Menschen in seinem Stadtteil ist oder welchen Ausbildungsgrad die Bewohner haben?“

 

Der Salzburger Wohnmarktbericht erscheint alljährlich kostenlos. Er ist ab sofort bei Team Rauscher als Broschüre erhältlich und steht dann auch auf www.team-rauscher.at zum Download bereit.

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elisabeth Rauscher (Tel.: +43 662 880204), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3441 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!