Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

1976, 2007 und jetzt 2021!

Von JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Es ist soweit! Einer der brutalsten Bullenmärkte setzt sich gerade wieder in Gang! Werden Sie Uran-Millionär!

VOLLTREFFER! Wir hatten es bereits vorhergesagt: Das COMEBACK der URAN-AKTIEN läuft! Und jetzt springt auch noch der Uranpreises an! Hier können enorme Vermögen gemacht werden! Kommen Sie der breiten Masse zuvor!

​​​​​​​

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

wie viele von Ihnen wissen, haben wir Ihnen schon vor einiger Zeit den Uranmarkt ans Herz gelegt und dabei immer wieder gute Gründe aufgezeigt, die deutlich höhere Kurse bei Uran und den Uran-Aktien rechtfertigen. Das war bereits ein Volltreffer, aber das richtige Kursfeuerwerk steht uns allen erst noch bevor!

 

Mit unseren Alt-Favoriten wie IsoEnergy (Kurssteigerung bisher rund +390 %), Uranium Energy (Kurssteigerung bisher rund +230 %) konnten bereits hohe dreistellige Renditen eingefahren werden!

 

Aber unser TOP-Pick im Uransektor dreht gerade erst richtig auf und wird Investoren noch viel Freude und hohe Kursgewinne bescheren! Doch der Reihe nach!

 

Wie uns die Vergangenheit gelehrt hat, zählen die Uran-Bullenmärkte zu den stärksten an der Börse.So auch in den Jahren 2003 bis 2007, als der Uranpreis von rund 18,- USD pro Pfund U3O8 auf über 120,- USD explodierte!

 

 

Quelle: International Consolidated Uranium

 

In diesem Bullenmarkt stiegen viele Urangesellschaften sogar um mehrere 1.000 % an! In solchen starken Marktphasen heben sogar Schwergewichte wie Cameco um ein Vielfaches ab. Im besagten Zeitraum verteuerte sich der Konzern sogar um den Faktor 16,5! Das heißt, aus einem Investment von 10.000,- Euro in Cameco Aktien wären 165.000,- Euro geworden!

 

Quelle: StockCharts.com

 

Der MEGA-HEBEL liegt aber bei den kleineren Uran-Aktien!

 

Cameco´s Zugewinne sind aber noch gar nichts, denn gerade bei kleineren Gesellschaften sind noch deutlich höhere Kurssteigerungen möglich!

 

Unserer Meinung nach beginnt nicht nur gerade ein neuer Bullenmarkt, sondern vielmehr ein neuer Superzyklus im Uransektor, der auch fundamental seine Berechtigung findet.

 

Im Gegensatz zu damals treffen heute fast leergefegte Lagerbestände auf minimale Produktionen, in einer Zeit, wo langfristige Lieferverträge mit den Verbrauchern abgeschlossen werden müssen!!!

 

Wie brisant die Lage ist, verdeutlicht am besten ein aktueller Vergleich aus dem vergangenen Jahr! Zu Beginn des vergangenen Jahres, als die Uranproduktion also noch deutlich höher ausfiel als heute, reichte die Produktion schon nicht mehr aus, um die benötigte Menge der derzeit in Betrieb befindlichen Reaktoren zu decken!

 

Aber auch schon vor der COVID-Pandemie wurden die Produktionen der größten Uranminen der Welt bereits aufgrund der niedrigen Preise heruntergefahren beziehungsweise ganz eingestellt. Die Pandemie verschärfte die Minen-Stilllegungen dann noch insoweit, dass neben mehrwöchigen Stilllegungen fast alle Unternehmen die Produktion bis heute noch nicht wieder hochgefahren oder gar angefahren haben. Somit befinden sich derzeit kaum noch Minen in Betrieb!

 

Und Produktionsbereitschaft der Unternehmen ist derzeit nicht zu erkennen, zumindest nicht solange die Uranpreise unter etwa 55,- USD je Pfund U3O8 verharren! Deshalb sollte und kann die heutige Versorgungssituation eigentlich nicht mehr ignoriert werden. Wie bereits erwähnt, erfolgte der Produktionsrückgang bereits lange vor der COVID 19-Krise, weshalb sich das „Leben aus den Lagerbeständen“ zusehends rächt! Das wird schon sehr bald in einem massiven Versorgungsdefizit enden.

 

Bereits jetzt zeichnet sich ein mehr als 35 %iges Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage ab. Unseren Informationen zufolge stand im vergangenen Jahr einer Nachfrage von rund 180 Millionen Pfund U3O8 ein Angebot von lediglich 115 Millionen Pfund U3O8 gegenüber!!! Das heißt also, dass auch dieses Defizit schon aus Lagerbeständen gedeckt werden musste!

 

Defizit weitet sich massiv aus!

 

Die Unternehmen erhöhen nun den Druck zusätzlich!

 

Fakt ist, dass die derzeit auf absoluter Sparflamme laufende weltweite Uran-Produktion nicht annähernd ausreicht, um die derzeit betriebenen Kraftwerke zu beliefern! Klar ist auch, dass Lagerbestände endlich sind und alleine aufgrund der Fehlmenge zwischen Nachfrage und Angebot schnell aufgebraucht werden.

 

Beschleunigen werden diesen Verknappungs-Prozess noch Uranunternehmen, die zunehmend hergehen und selbst das noch günstige Uran über den Spotmarkt kaufen, um es zu einem späteren Zeitpunkt deutlich teurer und gewinnbringend wieder zu veräußern! Auch das ist eine Situation, die es selbst in den letzten Bullenmärkten noch nicht gegeben hat!

 

Scheinbar begrüßen auch die Investoren diesen Schritt der Uranproduzenten und Explorationsgesellschaften, da die von den entsprechenden Unternehmen angebotenen Finanzierungsrunden zum Uranerwerb massiv überzeichnet waren!

 

Folgende Unternehmen haben bereits bestätigt physiches Uran gekauft zu haben: Yelllow Cake, Denison Mines, Boss Energy, Uranium Energy und die Uranium Royalty Corp.!

 

 

Quelle: Uranium Energy und JS Research UG

 

Stellen wir uns nur einmal vor, was los ist, wenn die in Bau befindlichen und geplanten 108 Reaktoren anfangen Lieferverträge abzuschließen, über Material, von dem noch niemand weiß, wo es herkommen soll. Auch die Zurückhaltung von Uran zum Aufbau der strategischen Reserve in den USA dünnt die Angebotsseite weiter aus!

 

Es kommt Bewegung rein! Massives Kursfeuerwerk möglich!

 

Die Investoren nehmen scheinbar nun endlich Notiz von der fragilen Lage am Uran-Markt und scheinen sogar prompt zu reagieren. Denn kurz nach Bekanntwerden der Uranunternehmenskäufe über den Spotmarkt schoss der Uranpreis fast katapultartig um gut 12 % nach oben!!!

 

 

Quelle: https://tradingeconomics.com

 

Das schießt natürlich auch die Uran-Unternehmen in die Höhe!

 

Zu den absoluten Gewinnern zählt dabei unser TOP-Favorit International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR)! Die Firma sorgt bereits jetzt mit seinen Akquisitionen und permanent guten Nachrichten vor allem im vergangenen halben Jahr für mächtig Furore am Markt!

 

Und wie wir aus gut informierten Kreisen hören, war das erst das Vorspiel! In den kommenden Wochen soll es zu echten „Transformations-News“ kommen, welche die Aktie in eine ganz andere Liga schießen!

 

Was wir Ihnen damit sagen wollen:

 

Warten Sie nicht länger! Kaufen Sie eine ordentliche Position und geben Sie dann keine einzige Aktie mehr aus der Hand! Jedem Rücksetzer folgten bisher deutlich höhere Kurse! Hier decken sich bereits gut informierte Kreise massiv ein! Zudem ziehen die Volumina jetzt mächtig an! Handeln Sie rechtzeitig!

 

WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR

 

 

Am Donnerstag kam eine kurze (Blitz)-Korrektur, welche die überkaufte Situation wieder entspannte, und somit den Grundstein für erneut deutlich höhere Kurse gelegt hat!

 

AUFFÄLLIGE KURS-BEWEGUNGEN: Jede Kurs-Delle wird derzeit sofort gekauft und das unter unglaublich hohen Volumina! Das sind untrügliche Zeichen, dass hier bald was „ganz Großes“ im Raum steht! Jetzt ist die Zeit gekommen, wo Sie nicht mehr an der Seitenlinie zusehen sollten! Wer den Uran-Markt spielen will, muss jetzt rein!

 

 

Quelle: Wallstreet:Online

 

Anhand des Charts, vom vergangenen Donnerstag, kann man schon erkennen, dass einige Aktien bei CUR in Bewegung waren. Deshalb ist zudem ein Blick auf das Handelsvolumen nicht minder uninteressant!

  

Quelle: Wallstreet:Online

 

An allen Börsenplätzen haben alleine am Donnerstag mehr als 884.000 Aktien die Besitzer gewechselt. Nachdem die Aktie zum Handelsbeginn von etwa 2,40 CAD auf etwas unter 2,- CAD gefallen war, wurde jede Möglichkeit der günstigen Kurse genutzt, um einzusteigen. Das wiederum resultierte in einem Kursanstieg auf zwischenzeitlich 2,50 CAD! Danach fand ein reger Handel in der Range um 2,20 CAD statt, wobei der Handel mit einem Kurs bei 2,25 CAD beendet wurde, womit der Vortagesschluss quasi wieder erreicht wurde.

 

Ein solcher Handelstag ist definitiv bemerkenswert und für Investoren höchst interessant. Während zu Handelsbeginn scheinbar jemand aussteigen wollte wurden kurze Zeit später alle freiwerdenden Stücke dankend eingesammelt.

 

Solche „Kurskapriolen“ in einer Zeit wo jeden Tag mit TOP-NEWS gerechnet werden kann muss man auf dem Schirm haben! Denn unserer Meinung nach lässt sich daraus ablesen, dass vermutlich weitere kursrelevante Meldungen anstehen, die viel Spielraum für Spekulationen zulassen!

 

In diesem Zusammenhang erinnern wir uns noch einmal an das CEO-Interview vor wenigen Tagen (Link zum Interview), dem zu entnehmen war, dass dieses Jahr ein transformatives Jahr für das Unternehmen wird und eine Mehrzahl von guten Nachrichten quasi angekündigt wurde!

 

Fazit: Kursexplosion nach Aktienverschiebung!

 

Aufgrund des derzeitigen Handelsverhaltens und dem zuletzt sich beschleunigten Aufwärtstrends rechnen gehen wir davon aus, dass nun die ersten finanzkräftigeren Investoren das International International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR)-Feld betreten, was den Aktienkurs in Kombination mit weiteren guten Nachrichten durchaus in Richtung 4 bis 5 CAD schießen könnte!

 

Eine kurzfristige Verdopplung der Aktie ist alleine aufgrund der fundamental explosiven Lage am Uranmarkt schon möglich und dabei sind individuelle Nachrichten noch gar nicht einbezogen!

 

Bisher hatten wir mit unserer „Uran-Nase“ eine hervorragende Treffer-Quote! Unsere Leser konnten damit bereits richtig viel Geld verdienen! Wir gehen aber fest davon aus, dass dies erst der Anfang eines gewaltigen Bullenmarktes ist, der fast 15 Jahren im Tiefschlaf verbracht hat und jetzt erwacht ist!

  

Quelle: Stockcharts.com

Denn International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) hat in weniger als einem Jahr ein Portfolio von qualitativ hochwertigen Projekten in Kanada, Australien und Argentinien zusammengestellt, die alle attraktive Entwicklungsmerkmale aufweisen. Auf allen Projekten wurde schon vor International Consolidated viel Geld in Explorationsarbeiten investiert und große Uranvorkommen und als Zusatzjoker sogar lukrative Vanadium-Ressourcen identifiziert!

 

Quelle: International Consolidated Uranium

 

Das technische Team arbeitet derzeit die historischen Daten auf, um diese zu überprüfen und detaillierte Pläne für die Weiterentwicklung zu erstellen.

Das ‚Ben Lomond‘-Projekt in Queensland, Australien, ist ein relativ kleines, aber sehr hochgradiges Projekt. Und dieses Projekt könnte nach Einschätzung des Managements eine der ersten Uranminen in diesem Bundesstaat werden, wobei das ‚Georgetown‘-Projekt als Satellitenbetrieb dienen könnte. Hinzu gesellen sich in das Projektportfolio der Gesellschaft noch die drei Projekte: ‚Mountain Lake‘ in Nunavut, ‚Moran Lake‘ in Labrador und ‚Dieter Lake‘ in Québec.

 

https://www.youtube.com/watch?v=pfJv6yAcNMw&t=36s

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Der Werbeartikel wurde am 03. April 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: International Consolidated Uranium, Uranium Energy, Denison Mines, Cameco

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens International Consolidated Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in International Consolidated Uranium, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit International Consolidated Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von International Consolidated Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von International Consolidated Uranium halten, und jederzeit weitere eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

 

03. Apr 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2689 Wörter, 24089 Zeichen. Artikel reklamieren

Mein Name ist Jörg Schulte und ich beschäftige mich seit 1999 mit Börse und Aktienhandel. Seit 2004 liegt mein Fokus speziell auf Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Ich beobachte den Markt in diesen Segmenten nahezu täglich und habe die starken Schwankungen der letzten Jahre hautnah miterlebt. Trotz vieler Kontroversen gibt es jeden Tag neue Chancen und Entdeckungen. Bei meinen Berichten und Updates schreibe ich über aussichtsreiche Edelmetall- und Rohstoffaktien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gold – und Silberminen. Zunehmend richte ich mein Augenmerk aber auch auf Basismetalle wie Kupfer, Eisenerz, Zink, Nickel oder andere kritische Metalle. Im Laufe der Zeit soll sich hier eine breite Abdeckung von ausgesuchten Minenwerten aus allen Sektoren wiederfinden, die ich kontinuierlich begleite und analysiere. In der Mediathek greife ich vor allem auf die Videos des Internet TV-Portals Rohstoff-TV & Commodity-TV zurück, da die Qualität überzeugt und mir die Anschaulichkeit der Berichterstattung gefällt. Es geht mir insbesondere darum, den Sektor auch für weniger tief involvierte Interessierte greifbarer zu machen. Im Sender finden sich oftmals Videos zu den von mir betrachteten Firmen, was meinen Darstellungen einen zusätzlichen Blickwinkel verleiht.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6