Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Nachfrage nach Silberschmuck wird sich erholen

Von Swiss Resource Capital AG

Im vergangenen Jahr wurde Silberschmuck kaum nachgefragt, aber 2021 sollte sich dies ändern.

Weltweit ging im Jahr 2020 rund 23 Prozent weniger Silberschmuck über die Ladentheke. Für das laufende Jahr wird eine zweistellige Erholung prognostiziert, von rund 13 Prozent Zuwachs wird ausgegangen. Covid-19 und höhere Silberpreise setzten dem Absatz von Silberschmuck 2020 gehörig zu. Laut einem Report des Silver Institutes lag die Silbernachfrage 2020 global rund 23 Prozent niedriger als im Vorjahr.

 

Beim Silber gehen rund 20 Prozent in den Schmuckbereich, ein wichtiger Sektor also. Ein erwarteter Anstieg im laufenden Jahr wird also Auswirkungen haben, unter anderem auf den Preis. Auch für die Zeit nach 2021 sieht das Silver Institute einen steigenden Verbrauch beim Silberschmuck. Ein Grund ist das Wachstum Indiens. Rund 35 Prozent bei der Produktion von Silberschmuck geht auf das Konto von Indien. An zweiter Stelle beim Verbrauch von Silberschmuck stehen die USA. Das für 2021 für die USA prognostizierte Wachstum von zehn Prozent wird hier die Verluste von 2020 wieder wettmachen.

 

Insgesamt weltweit geht das Silver Institute für die nächsten Jahre davon aus, dass die Nachfrage nach Silberschmuck beständig mit dem steigenden Wirtschaftswachstum anwachsen wird. Für Mitte des Jahrzehnts wird sogar ein Rekordniveau erwartet. Bei den Anlegern war Silber im vergangenen Jahr sowieso ein Gewinner. Langfristig sollte somit der Preis für das Edelmetall steigen.

 

Zudem ist die Silberminenproduktion tendenziell rückläufig. Nimmt man noch die lockere Geldpolitik hinzu sowie der vermehrte Silbereinsatz in der Photovoltaik- und in der Autobranche, so sollten die Silbergesellschaften gute Zukunftsaussichten haben. Dazu gehören etwa Endeavour Silver oder Tier One Silver.

 

Endeavour Silver - https://www.youtube.com/watch?v=C1r4ujzTJ-0 - betreibt erfolgreich drei produzierende Silber-Gold-Minen in Mexiko. Weitere Erschließungsprojekte werden verfolgt.

 

Tier One Silver - https://www.youtube.com/watch?v=V11T-n_1nBM - besitzt vier Gold-Silber-Projekte in Peru. Besonders das Curibaya-Projekt glänzte bereits mit sehr guten Bohrergebnissen (bis zu 14 Gramm Gold und bis zu 298 Kilogramm Silber je Tonne Gestein).

 

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -) und Tier One Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/tier-one-silver-inc/ -).

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.


Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

08. Apr 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 5487 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


17.04.2021: Ende März befand sich der Preis des Goldes mit 1.678 US-Dollar je Feinunze auf einem Tiefpunkt. Schuld waren jedenfalls ein höherer US-Dollar sowie steigende Renditen der US-Staatsanleihen. Doch nun scheint er in einer Erholungsphase zu sein und notiert deutlich höher. Begonnen hat die Preiskorrektur bereits im August 2020. Der Boden könnte jetzt erreicht sein. Kaufchancen können jetzt vielleicht am besten genutzt werden, denn der Abwärtstrend, der letzten August begann, ist noch aktiv. Was Anleger brauchen, was aber auch belohnt wird, ist ein gesundes Maß an Geduld.   Aus saisonaler S... | Weiterlesen

17.04.2021: Damit kann man Gold als strategischen Aktivposten bezeichnen. Gold ist ein knappes Gut und profitiert von einer hohen Liquidität. In ein gut diversifiziertes Portfolio gehören auch Investments in Aktien von Goldgesellschaften. Mit der Pandemie und den damit verbundenen Folgen stellen sich auch für Anleger Herausforderungen, Investments müssen vielleicht überdenkt werden, Strategien geändert. Insgesamt wagen mehr Bürger ein Aktieninvestment, da mit dem Geldsparen auf einem Bankkonto nichts mehr zu holen ist. Wer in Gold bereits investiert hat, der sollte beim aktuellen Goldpreis gut dast... | Weiterlesen

17.04.2021: Experten sind sich einig: Die industrielle Nachfrage nach Silber wird ansteigen. Dafür gibt es zwei Hauptgründe, einmal die Wiedereröffnung der Wirtschaft und einmal die Konzentration auf erneuerbare Energien, wie etwa Solarmodule. Dazu kommt die Autoindustrie. Die Weltbank prognostiziert sogar ein dramatisches Anwachsen des Silberverbrauchs in den Energietechnologien.   Ein weiterer Punkt sind die niedrigen Realzinsen. Zentralbanken arbeiten an der wirtschaftlichen Erholung und so wird wohl jede Verbraucherpreisinflation als vorübergehend eingestuft. Und negative Realzinsen sind das idea... | Weiterlesen