Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Weniger Additiv und mehr Kontrolle

Von MBA Instruments GmbH

Der Beste seiner Klasse: Zertifizierte Leitfähigkeitsmessung mit dem MLA1000

 

Quickborn, April 2021 – Mit dem MLA1000 hat die MBA Instruments GmbH die elektrische Leitfähigkeitsmessung in Öl revolutioniert und einen neuen Standard im Bereich der kontinuierlichen Messung gesetzt. Dank dauerhafter Überwachung und geringerem Additiv-Einsatz sorgt der MLA1000 für Nachhaltigkeit und Sicherheit bei der Förderung von gefährdeten Flüssigkeiten. Damit ist er ein zentrales Element auf dem Weg zu nachhaltigeren und wirtschaftlicheren Prozessen im industriellen Umschlag von Öl. Ausgerichtet auf die Leitfähigkeitsmessung in leichten Mineralölen wird er heute bereits von mehr als 100 Flughafenbetreibern weltweit eingesetzt.

 

 

Aus Qualitätsgründen wird die Leitfähigkeit in Öl oft im geringsten Messbereich von 5 - 2.000 pS/m (picoSiemens/Meter) gehalten. Diesen wichtigen Sicherheits-parameter laufend zu überwachen, ist essentiell für den industriellen Umschlag. Entsprechend genau wird der Leitfähigkeitswert von Kerosin in einer Pipeline eingestellt und durch den MLA1000 kontinuierlich auf diesem Wert gehalten. Das Messgerät nutzt dazu die Fließgeschwindigkeit innerhalb der Pipeline für einen hochgenauen aktuellen Wert von Leitfähigkeit und Temperatur. Zur Verhinderung elektrostatischer Aufladung, Funkenbildung und möglichen Explosionen werden Additive hinzugefügt. Mithilfe des MLA1000 können diese Zugaben extrem genau und nach dem Prinzip „soviel wie nötig, so wenig wie möglich“ gesteuert werden. Das ist sicherer, umweltfreundlicher und spart nicht zuletzt Kosten ein.

 

Kontrolle und Dokumentation entlang der gesamten Lieferkette

 

Der MLA1000 wird für die Versorgung von Treibstoff entlang der Lieferkette eingesetzt: in der Raffinerie, bei den Pumpstationen an der Pipeline, im vorgelagerten Tanklager, die Zuleitung im Flughafen und an der Betankungsanlage auf dem Flughafengelände. Die in der Branche weltweit geltenden Sicherheitsanforderungen für alle Kerosinsorten können mit dem MLA1000 präzise erfüllt werden. Besonders wichtig für die Anwender: Die Mess-Methode ermöglicht die Aufnahme aller Messwerte, sodass die gesetzlich vorgeschriebene Kontrolle bei jedem Lieferschritt sicher nachgewiesen werden kann.

 

Vor der kontinuierlichen Inline-Messung der Leitfähigkeit kamen ausschließlich punktuelle Einzelmessungen zum Einsatz. Von Pipelinebetreibern motiviert, entwickelten die Experten von MBA Instruments ihre Messtechnik stetig weiter und konnten schließlich den MLA1000 auf den Markt bringen. Wie alle Messgeräte von MBA Instruments ist auch der MLA1000 kompakt und unkompliziert in der Handhabung. „Der MLA1000 ist weltweit im Einsatz für unsere Kunden, um deren Prozessabläufe nachhaltiger und sicherer zu machen“, so Frank Wengler, Produktmanager bei MBA Instruments. „Das macht uns stolz und spornt uns zugleich an, auch weiterhin Branchenstandards zu setzen.“

 

 

MBA Instruments: Die Material-Handling-Spezialisten für Messtechnik

 

 

Bei der SMB Group in Quickborn entstehen ausgeklügelte Systemlösungen für den weltweiten Einsatz. MBA Instruments ist der Spezialist für die digitale Füllstandmesstechnik und die Leitfähigkeitsmessung in leichten Mineralölen. Ganz bewusst hat sich das Unternehmen für einen hohen Anteil an Eigenfertigung an ihrem Standort in Quickborn bei Hamburg entschieden. Kundenwünsche können so schnell, gezielt und mit gleichbleibend hoher Qualität realisiert werden. Die eigene Konstruktion und Produktion bilden die Grundlage für die hohe Fertigungstiefe, mit der die Zuverlässigkeit hinsichtlich Qualität und Lieferzeit gewährleistet ist. Serviceteams arbeiten national und international an umfangreichen Projekten. Das weltweit operierende Vertriebsnetz sorgt für eine schnelle und zielführende Information und Koordination.

 

12. Apr 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Format Communications (Tel.: + 49 40 28 41 895 13), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 401 Wörter, 3460 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 3

Weitere Pressemeldungen von MBA Instruments GmbH


MBA Messtechnik gegen Gefahren elektrostatischer Aufladung in Walz- und Hydraulikölen

Spät erkannt und noch immer zu wenig Betreibern bewusst

06.07.2021
06.07.2021: Erst in den letzten Jahren wurde bekannt, dass Hydrauliköle nicht nur Maschinenverschleiß vorbeugen, sondern sich im Umschlagprozess auch elektrostatisch aufladen können. Um dieser Aufladung und somit der Blitz-Entladung vorzubeugen – welche zu Explosionen führen kann – hat MBA Instruments komplexe Messtechnik entwickelt. Das Gerät MLA1000 sorgt durch kontinuierliche und exakte Leitfähigkeitsmessungen vor allem in Kerosinleitungen weltweit für Sicherheit.   Verheerende Konsequenzen „In Tanks, Filterelementen und auch Ventilen entsteht häufig Funkenflug. Wir sehen in vielen Alumi... | Weiterlesen