Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Rostocker Startup will nachhaltiges Leder etablieren

Von Jurtenleder UG

Jurtenleder - Ökoleder aus der Mongolei

 

Das junge Stratup Jurtenleder hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltiges Leder zu etablieren. Leder ist ein toller Werkstoff. Gutes Leder ist extrem strapazierfähig, langlebig, sehr flexibel, angenehm auf der Haut und besitzt einen milden Duft. Leder ist ein Rohstoff mit Charakter und reift über die Zeit. Zudem kann Leder biologisch abbaubar sein, was einen erheblichen Vorteil im Vergleich zu Kunststoffen darstellt. Diesen positiven Aspekten stehen jedoch häufig Massentierhaltung, aufwendige Chemie oder schlechte Arbeitsbedingungen in Fernost gegenüber. So jedoch nicht bei Jurtenleder. Das Startup geht ganz eigene Wege.

 

Jurtenleder produziert ausschließlich in der Mongolei. Dort wird Nutztier noch ursprünglich und im Einklang mit der Natur gehalten. Die Rinder, Schafe und Ziegen leben zusammen mit den Nomaden ganzjährig in der weiten Steppe. Weidetierhaltung ist die nachhaltigste Form der Tierhaltung und bietet die Grundlage für Jurtenleder. Das Leder entsteht als reines Nebenerzeugnis der Fleischverarbeitung und wird nachhaltig und unter Einsatz natürlicher Substanzen gegerbt. Die Gerbstoffe werden durch Holzrinde bereitgestellt, was dem Leder eine besonders milde Geruchsnote verleiht, natürliche Farbvariationen unterstützt und eine besonders derbe Haptik hervorbringt. Damit verzichtet Jurtenleder bei der Gerbung auf Chrom. Das ist gerechter für die Mitarbeiter in der Gerberei und fairer für die Mongolei als Ursprungsland.

 

Das Leder wird in verschiedenen Manufakturen der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator in Handarbeit zu echten Unikaten verarbeitet, darunter Laptoptaschen, klassische Herrengeldbörsen, Damenhandtaschen und Federmappen sowie Notizbücher. Besonders begehrt sind die elegante Damen Geldbörse aus Leder, sowie der schwarze Lederrucksack für Damen.

 

Jedes Stück gelangt klimaneutral vom Produzenten in der Mongolei zum Firmensitz nach Rostock. Der Standardversand zum Endkunden erfolgt ebenfalls klimaneutral. Darüber hinaus erfolgt der Versand zum Endkunden unter Verzicht auf Kunststoffe. Jurtenleders Einzelstücke werden mit Papier, recyceltem Karton und Versandtaschen aus Graspapier verschickt.

 

 

16. Mai 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nomingerel Holtz (Tel.: +493812559734), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1872 Zeichen. Artikel reklamieren

Jurtenleder UG ist ein Startup mit Sitz in Rostock, das hochwertige Echtlederwaren vertreibt. Jurtenleder produziert ausschließlich in der Mongolei. Das Leder stammt von Weidetieren, die mit den Nomaden gemeinsam in der Steppe leben. Das Leder ist ein reines Nebenerzeugnis der nomadischen Fleischverarbeitung. Das Leder wird in Ulan Bator vegetabil gegerbt und anschließend zu echten Einzelstücken verarbeitet. Jurtenleder bietet handgearbeitete Geldbörsen für Damen und Herren, Lederrucksäcke und Taschen sowie Federmappen und Notizbücher. Sämtliche Produkte entstehen von Hand in kleinen Ledermanufakturen mit traditioneller Arbeitsweise.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 2