Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Streetwear als wandelnde Ausstellung

Von Black Flag Records

2 Münchner Künstlerinnen packens an!

Unter dem Motto

Am 21. April haben die beiden Malerinnen und Musikerinnen Astrid Lang und Ingrid Lang ihr Crowdfunding gestartet. Es ist bereits sehr gut angelaufen. Um es nun auch erfolgreich ins Ziel zu bringen, suchen sie weitere Unterstützer*innen.
Hintergrund der Aktion ist der folgende Gedanke: Normale Ausstellungen sind schon seit Monaten kaum möglich. Wenn die Menschen also nicht zur Kunst kommen können - so haben die beiden Schwestern aus München sich gedacht - muß die Kunst eben zu den Menschen kommen. Nämlich auf Shirts und Taschen, auf die sie Repros ihrer Gemälde drucken lassen, zusammen mit den Titeln der Gemälde und ihrem Slogan "The Gallery is closed - but I wear Art!".
Wer eines dieser Shirts trägt, wird selbst zur Ausstellung und bringt die Kunst auf die Straße und zu all den Menschen, die er/sie trifft. Denn wird die Straße selbst zur Galerie.
Ziel ist es, die bildende, zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum wieder stärker sichtbar zu machen - damit sie bewegen, erfreuen oder auch zum Nachdenken anregen kann.
Und zwar überall! Nämlich überall da, wo jemand die Steetwear der beiden Künstlerinnen trägt.

Das Projekt kann man seit dem 21. April auf der Crowdfunding-Plattform WeMakeIt unter folgendem Link finden: https://wemakeit.com/projects/gallery-closed-i-wear-art


Zudem hat Black Flag Records, das Label der beiden Künstlerinnen, unlängst eine digitalen Art Showroom mit Werken der beiden Künstlerinnen an den Start gebracht, die man hier besuchen kann: http://www.black-flag-records.de/art/index.htm

 

 

Unternehmensinfos:

 

Black Flag Records, das Münchner Independent Label, steht für handgemachte Mittelaltermusik & Folk auf hohem musikalischem Niveau. Seit nunmehr 8 Jahren organisiert das Label das historische Tanzfest "Bal Renaissance - Danse Medievale". 2016 wurde mit Black Flag Books ein Verlag für Fantasy-Literatur hinzu gegründet. Mit Black Flag Art kommen nun noch der eigene digitale Art Showroom, sowie die Vertretung der interdisziplinär tätigen Künstlerinnen im Bereich bildende Kunst hinzu.

 

 

 

Presse-Kontakt:

 

Black Flag Records & Books I Black Flag Art
Ferdinand-Maria-Str. 24
80639 München, Deutschland
Astrid Lang
astrid.lang(at)black-flag-records.de
Tel: +49 (0)89 725 10 95

 

 

24. Mai 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astrid Lang (Tel.: 089725 10 95), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 340 Wörter, 2724 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Black Flag Records


21.04.2006: Band: Astrid "Burn" Lang (Gesang, Gitarre, Pandaemonium) und Ingrid "Skye" Lang (Gesang, Synthesizer, Soundprogrammierung) gründeten 2001 das Duo SHOCKWAVE RIDERS. Ungewöhnliche Instrumentierung, ausgeprägte Songwriter-Qualitäten und unbegrenzte Experimentierfreude verleihen der Band ihren eigenständigen und charakteristischen Sound. Die Neugier am Ausprobieren zieht sich als roter Faden durch das Leben der beiden Schwestern, das sich neu erfinden, Entdeckungsreisen ins Unbekannte. Beide sind auch bildend-künstlerisch tätig, schaffen ihren eigenen Kunst-Kosmos aus dem auch ihre Musik ... | Weiterlesen