Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Setzen Sie sich gekonnt in Szene

Von

Strategien für eine erfolgreiche Markenpositionierung

Sie haben ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung und eine in sich geschlossene, konzeptuell funktionierende Marke ins Leben gerufen? Dann geht es jetzt daran, Kunden Ihrer Zielgruppe diese Marke zu präsentieren. Aber wo? Und wie? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie sich diese Fragen einfach selbst beantworten können.

Die Marke steht – Es folgt die Markenpositionierung

Als Markenpositionierung bezeichnet man die Vorstellung einer Marke im Sichtfeld eines Kunden. Im Idealfall bedeutet dies: Eine Marke wird Kunden in einem passenden Umfeld angezeigt. Die Marke wird also genau dort beworben, wo die Zielgruppe des Unternehmens agiert. Dies steigert die Chance, dass interessierte Menschen mit der Marke in Verbindung kommen. Als Beispiel: Ein Unternehmen, das Sportartikel herstellt, möchte natürlich von Sportlern gefunden werden. Denn Menschen dieser Zielgruppe sind es, die möglicherweise zu Kunden werden. Wird die Marke jedoch vorrangig dort platziert, wo Kinder oder Senioren sie sehen, wird sie zwar gesehen – jedoch nicht von den richtigen Menschen. Ähnliches gilt bei dem “Wie” der Positionierung. Wer sich einer umweltbewussten Zielgruppe präsentiert, sollte nicht mit Plastikbannern und Einweggeschirr werben. Und umgekehrt weckt der Yogi auf dem Werbeplakat bei Fußballfans wohl kein Interesse.

 

Werbeartikel bedrucken oder Social Media Marketing? Strategien für eine gelungene Markenpositionierung

Eine effektive Markenpositionierung kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Ob Sie Werbeartikel bedrucken und diese Werbeartikel mit Logo auf Promotionaktionen oder Messen verteilen, Social Media Marketing oder einen Blog mit interessantem Content betreiben, sich mit einem Newsletter an potenzielle Kunden wenden, mit Influencern zusammenarbeiten, gesponsorte Ads auf bestimmten Seiten positionieren oder über klassische Poster- und Fernsehwerbung an Ihre Zielgruppe herantreten – eines bleibt immer gleich: Wer seine Zielgruppe kennt, ist im Vorteil. Denn nur wer weiß, an wen er sich wendet, kann dies auch auf eine Weise tun, die funktioniert. Wissen Sie, wer Ihre Zielgruppe ist? Dann können Sie die nötigen Vorbereitungen treffen. Bonus Tipp: Mit individuellen und personalisierten Werbegeschenken wie denen von www.pens.com/de/ wecken Sie das Interesse der Kunden und hinterlassen gleich zu Anfang einen positiven Eindruck.

 

Die eigene Zielgruppe bestimmen

Viele Unternehmen arbeiten mit einer Werbeagentur zusammen, um das genaue “Wie” und “Wo” der Markenpositionierung zu bestimmen. Diese Agenturen bieten Erfahrung und haben oft noch ein Ass im Ärmel, wenn es um die Frage geht, was gerade bei einer bestimmten Zielgruppe angesagt ist. Doch wer sein Produkt kennt und bereit ist, ein wenig Arbeit und Recherche zu leisten, der kann eine erfolgreiche Markenpositionierung auch in Eigenregie vornehmen. Diese lässt sich direkt aus zwei Dingen ableiten:

 

  1. Produkteigenschaften und Darstellung in der Öffentlichkeit: Was bietet das Produkt / die Marke und wie soll / wird die Marke / das Unternehmen wahrgenommen?
  2. Bedarf und Anspruch der Kunden – Wer gehört zur Zielgruppe und was möchte diese?

 

Die Schnittmenge der Antworten auf diese Fragen bestimmen, wo sich eine Marke positioniert. Und auf welche Art. Denn zu einer erfolgreichen Vermarktung gehört ein gut durchdachtes Konzept – und das erfordert einiges an Zeit und Arbeit.

 

Von der Recherche über die Testphase bis hin zur Positionierung

Schauen Sie sich zunächst an, was Ihr Produkt bietet und wie Ihre Marke in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden soll. Sind Sie nachhaltig orientiert? Innovativ und technisch? Verkörpert Ihre Marke ein bestimmtes Lebensgefühl? Anschließend “erstellen” Sie Ihren perfekten Kunden. Für wen stellen Sie Ihre Produkte her? Was für Wünsche, Vorstellungen oder Bedürfnisse hat dieser perfekte Kunde? Und: Wo hält sich dieser Kunde in der Regel oft auf? Ist er aktiv in den sozialen Medien? Folgt er bestimmten Influencern? Ist Ihr perfekter Kunde Teil der regionalen Laufkundschaft? Hochwertige Werbegeschenke mit Ihrem Logo lassen sich vielseitig zur Steigerung der Reichweite einsetzen. Sie müssen also entscheiden, ob Sie bedruckte Becher bei einer Promotionaktion an vorbeilaufende Menschen verteilen oder über eine bestimmte Website, Organisation oder einen Influencer an Ihre Kunden herantreten. Im letzteren Fall würde sich ein Preisausschreiben, gesponsert von einem Influencer oder einer Authority-Website anbieten, welches Ihre Marke vorstellt. Achten Sie darauf, dass Angebot, Marketing und Positionierung Ihrer Marke einheitlich sind und zu den Bedürfnissen Ihrer Zielkundschaft passen. Dann steht einer erfolgreichen Markenpositionierung nichts mehr im Weg. 

27. Mai 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis



Pressemitteilungstext: 622 Wörter, 4980 Zeichen. Artikel reklamieren

Über


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 10